Luxemburg: Commesso holt Schlussetappe

Eine Sekunde reicht Posthuma zum Sieg

Foto zu dem Text "Eine Sekunde reicht Posthuma zum Sieg"

Joost Posthuma (Rabobank)

08.06.2008  |  (rsn) - Der Niederländer Joost Posthuma hat die Luxemburg-Rundfahrt (Kat. 2.HC) gewonnen. Der 27-jährige Rabobank-Profi konnte auf dem letzten Teilstück von Mersch nach Luxemburg seinen Minimal-Vorsprung von einer Sekunde auf den Schweizer Michael Albasini (Liquigas) ins Ziel retten. Fränk Schleck (CSC) belegte bei seinem Heimspiel den dritten Platz mit 18 Sekunden Rückstand. Der Österreicher Thomas Rohregger (Elk-Haus) schloss die Rundfahrt auf Rang sieben ab.

Die Abschlussetappe gewann der Italiener Salvatore Commesso vom luxemburgischen Preti Mangimi-Team. Der zweifache Tour-Etappensieger siegte als Solist mit sieben Sekunden Vorsprung auf den Russen Sergej Rudaskov (Cycle Collstrop) und den Bulgaren Danail Andonov Petrov (Benfica). Hannes Blank (CC Differdange) belegte mit 25 Sekunden Rückstand den zehnten Platz. Gesamtsieger Posthuma, Albasini und Fränk Schleck, der die Rundfahrt auf Rang drei beendete, kamen in der ersten großen Gruppe mit 2:51 Minuten Rückstand ins Ziel.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)