Ballan und Cunego können den Belgier nicht stoppen

Gilbert gewinnt souverän Strade Bianche

Foto zu dem Text "Gilbert gewinnt souverän Strade Bianche"
Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) gewinnt Strade Bianche. Foto: ROTH

05.03.2011  |  (rsn) - Der Belgier Philippe Gilbert (Omega Pharma Lotto) hat die 5. Auflage des italieninischen Eintagesrennen Strade Bianche (Kat. 1.1) gewonnen. Nach 190 Kilometern, von denen 57 über Schotterpassagen führten, ließ Gilbert die beiden Italiener Alessandro Ballan (BMC) und Damiano Cunego (Lampre) im Dreiersprint mehrere Radlängen hinter sich.

“Italien ist mein Paradies”, kommentierte der 28 Jahre alte Gilbert seinen zweiten Saisonsieg. "Mein letztes Rennen 2010 hier war die Lombardei-Rundfahrt und mein erstes hier dieses Jahr ist Strade Bianche und beides sind Siege, die ich niemals vergessen werde."

Die Plätze vier und fünf gingen an den Slowenen Jure Kocjan (Team Type 1) und den Schweizer Fabian Cancellara (Leopard-Trek). Sechster wurde der Spanier Angel Vicioso Arcos (Androni Giocattoli) vor dem italienischen Farnese Vini-Duo Oscar Gatto und Giovanni Visconti. Auf Rang neun fuhr der Belgier Greg Van Avermaet (BMC). Als bester deutscher Fahrer belegte Fabian Wegmann (Leopard-Trek) den zehnten Platz, einen Rang dahinter folgte der Schweizer Michael Albasini (HTC-Highroad).


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)