Als Reaktion auf jüngste Doping-Meldungen

Julian Kern will den Nachwuchs locken

Foto zu dem Text "Julian Kern will den Nachwuchs locken"
Julian Kern (Leopard-Trek) auf dem Podium in Grimma | Foto: ROTH

07.11.2012  |  (rsn) – Julian Kern freut sich schon darauf, am 19. November beim ersten gemeinsamen Trainingslager der französischen Ag2R-Equipe seine neuen Mannschaftskollegen festzustellen. Der 22 Jahre alte Neo-Profi wird dann auch mit der Sportlichen Leitung sein Rennprogramm für 2013 besprechen. „Ich bin schon sehr gespannt darauf“, sagte Kern zu Radsport News.

In den vergangenen Wochen beschäftigte sich der Dritte der deutschen Straßenmeisterschaften 2012 auch mit den Folgen des Falls Armstrong. „Die Ereignisse der letzten Wochen sehe ich etwas janusköpfig“, so Kern. „Einerseits bin ich froh über jeden Betrüger, der auffliegt, andererseits weiß ich auch, dass nur dies die Schlagzeilen sind, für die mein Sport derzeit Platz in den Medien bekommt.“

Die Zukunft des Radsports sieht der Europameister von 2011 in Folge der jüngsten Skandale skeptisch, vor allem, wenn um die Anziehungskraft für Kinder und Jugendliche geht. „Ich merke, wie sie nur dazu führen, dass keine Eltern ihre Kinder mehr mit Begeisterung zum Radsportverein schicken. Wie denn auch, wenn ihnen von überall her suggeriert wird, dass der Radsport der Sport der Betrüger sei“, sagte Kern. „Es ist nicht nur der Radsport, der mit Betrügern zu kämpfen hat, es ist allerdings der Radsport, der Betrüger verurteilt!“, betonte er aber.

Kern will nun gemeinsam mit seinem Heimatverein, dem RSV Achkarren, mit dazu beitragen, dass sich wieder junge Leute für den Radsport begeistern. „Wir wollen zumindest mal kleine Schritt gehen und ein Schnuppertraining für Kinder im Alter von 8-18 Jahren veranstalten“, kündigte er an. „Das Training soll den Kindern den Spaß am Radfahren allgemein (es findet auf dem MTB statt) vermitteln.“

Kern denkt dabei auch an seine Kindheit und Jugend zurück. „Die Trainingslager und Hüttenwochenenden damals mit dem Verein waren für mich wie Ferienlager, in denen wir gemeinsam grillten, Spiele machten oder den Schwarzwald kennenlernten“, sagte er.


Julian Kern veranstaltet das Training am Samstag, 10. November, gemeinsam mit seinem Verein anlässlich von dessen 100-jährigem Bestehen in Achkarren auf dem Castellberg und wünscht sich, "so viele kleine Jungs und Mädels wie möglich begrüßen zu dürfen."

Weitere Infos direkt bei Julian Kern - info@julian-kern.com - oder auf seiner Facebook-Seite - http://www.facebook.com/julian.kern.980?ref=ts&fref=ts.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine