Erste Übersee-Rennen der Geschichte in USA & Kanada

Weltcup-Kalender für 2015/2016 vorgestellt

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Weltcup-Kalender für 2015/2016 vorgestellt"
Lars Van der Haar (Giant-Alpecin) | Foto: Cor Vos

31.01.2015  |  (rsn) – Am Rande der Cross-Weltmeisterschaften im tschechischen Tabor hat der Radsport-Weltverband UCI den Weltcup-Kalender für die Cross-Saison 2015/2016 vorgestellt und dabei einige Überraschungen präsentiert. Erstmals wird der Weltcup im nächsten Winter außerhalb Europas Station machen – und das auch noch bei gleich zwei Rennen.

Den Auftakt macht Las Vegas bereits am 16. September. Drei Tage später kämpft die Cross-Elite im kanadischen Montreal um Weltcup-Punkte, bevor es am 18. Oktober in Valkenburg in der Niederlande in gewohnten Gefilden weiter geht. Die weiteren Rennen finden in Koksijde, Namur, Zolder (alles Belgien) und Lognieres-en-Berry (Frankreich) statt, bevor schließlich am 24. Januar Hoogerheide (Niederlande) erneut die wichtigste Cross-Serie beschließt.

Nicht mehr dabei ist somit das erst in dieser Saison eingeführte und von den Zuschauern eigentlich gut angenommene Rennen in Milton Keynes in Großbritannien. Außerdem wird erstmals seit mehr als zehn Jahren weder ein Weltcup- noch das WM-Rennen auf tschechischem Boden ausgetragen werden.

Dafür stehen nach aktuellem Stand zwei Rennen im belgischen Zolder auf dem Programm, da dort neben dem Weltcup am 26. Dezember auch am letzten Januar-Wochenende die Weltmeisterschaften ausgetragen werden sollen.

Weltcup-Termine 2015/2016:
16. September 2015 Las Vegas (USA)
19. September 2015 Montreal (Kanada)
18. Oktober 2015 Valkenburg (Niederlande)
22. November 2015 Koksijde (Belgien)
22. Dezember 2015 Namur (Belgien)
26. Dezember 2015 Zolder (Belgien)
17. Januar 2016 Lignieres-en-Berry (Frankreich)
24. Januar 2016 Hoogerheide (Niederlande)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Africa Cup (N/A, ERI)