Gass und Pohl am ersten Tag beide Zweite

Pohl vs. Kupfernagel: Duell um 4. WM-Startplatz bei Trophé d´Or

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Pohl vs. Kupfernagel: Duell um 4. WM-Startplatz bei Trophé d´Or"
Stephanie Pohl (Euregio Ladies) fuhr für die Deutsche Nationalmannschaft bei der Trophé d´Or zum Auftakt auf Rang zwei. | Foto: Cor Vos

23.08.2015  |  (rsn) - Mit zwei zweiten Plätzen haben die deutschen Starterinnen die Trophé d'Or in Frankreich eröffnet. Am zweigeteilten Auftakttag fuhr Stephanie Pohl (Nationalteam) vier Sekunden hinter der Belgierin Ann-Sophie Duyck (Topsport Vlaanderen) auf Rang zwei des 7,2 Kilometer langen Einzelzeitfahrens der 1. Etappe in Saint-Amand-Montrond, bevor am Nachmittag Daniela Gass (Team Stuttgart) im Sprint auf der 2. Etappe von Orval nach Culan hinter Kimberley Wells (Nationalteam Australien) dieselbe Position belegte.

Das Gelbe Trikot der Gesamtführenden trägt nach den ersten 95,1 Kilometern die Prologsiegerin Duyck. Pohl ist Gesamtzweite, Rachel Neylan (Nationalteam Australien) mit fünf Sekunden Rückstand Dritte. Hanka Kupfernagel (Nationalteam) ist als zweitbeste Deutsche 14 Sekunden hinter Duyck Fünfte - vor ihr liegt noch Edwige Pitel (S.C.Michela Fanini Rox) aus Frankreich mit elf Sekunden Rückstand auf Gelb.

Im Sprint der weitgehend flachen 2. Etappe, die 2,3 Kilometer vor dem Ziel aber noch eine Bergwertung der 2. Kategorie für die Fahrerinnen bereithielt, schlug Gass unter anderem die Litauerin Daiva Tuslaite (Inpa Sottoli Giusfredi), die Dritte wurde, Roxane Fournier (Poitou.Charentes / 5.) aus Frankreich und die Italienische Meisterin Elena Cecchini (Lotto-Soudal / 8.). Kupfernagel spurtete auf den neunten Rang.

Die mehrfache Cross-Weltmeisterin und Gewinnerin des Regenbogentrikots im Einzelzeitfahren von 2007, Kupfernagel hat sich in diesem Jahr noch einmal den Start bei den Zeitfahr-Weltmeisterschaften zum Ziel gesetzt. Da Lisa Brennauer als Weltmeisterin und ihre Velocio-SRAM-Teamkollegin, die Deutsche Zeitfahrmeisterin Mieke Kröger als Europameisterin gesetzt sind, darf Bundestrainer André Korff Deutschlands zwei reguläre Startplätze anderweitig vergeben. Eines der beiden freien Tickets dürfte für Trixi Worrack (Velocio-SRAM) reserviert sein, die Vergabe des anderen ist aber noch offen.

Die Favoritinnen darauf heißen Kupfernagel und Pohl, wobei Kupfernagel Pohl bei der Deutschen Meisterschaft Ende Juni in Einhausen um rund eine Minute distanzierte. Bei der Thüringen-Rundfahrt im Juli aber drehte Pohl den Spieß um und nahm Kupfernagel auf 19 Kilometern 50 Sekunden ab, schlug dabei sogar Worrack und Kröger. Nun setzte sich die Bahn-Weltmeisterin auch im kurzen und mit einem bis zu 15 Prozent steilen Anstieg versehenen Auftaktzeitfahren der Trophé d'Or durch.

Korff hat die Qual der Wahl und beide Fahrerinnen als Entscheidungshilfe in den nächsten drei Tagen in Frankreich an seiner Seite.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)