Italiener mit erstem Saisonsieg ins Führungstrikot

Burgos-Rundfahrt: Gavazzi jubelt zum Auftakt am Alto del Castillo

Foto zu dem Text "Burgos-Rundfahrt: Gavazzi jubelt zum Auftakt am Alto del Castillo "
Francesco Gavazzi (Androni) | Foto: Cor Vos

07.08.2018  |  (rsn) – Francesco Gavazzi (Androni) hat den Auftakt der Burgos-Rundfahrt (2.HC) für sich entschieden. Der Italiener setzte sich nach 157 Kilometern rund um Burgos am Alto de Castillo (3. Kat) vor den Spaniern Pello Bilbao (Astana) und Alex Aranburu (Caja Rural) durch und übernahm mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung der fünftägigen Vuelta-Generalprobe.

Nach bereits wenigen Kilometern formierte sich eine sechs Fahrer starke Spitzengruppe um den Franzosen Bryan Nauleau (Direct Energie). Die Ausreißer fuhren bis zu sechs Minuten vor dem Feld, zur Halbzeit des Rennens pendelte sich der Abstand bei etwa drei Minuten ein.

25 Kilometer vor dem Ziel hatte die Spitze nur noch einen Vorsprung von 1:30 Minuten und als es 14 Kilometer vor dem Ziel zum ersten Mal die Schlusssteigung hinauf ging, waren die Ausreißer wieder gestellt. Im Finale übernahm Sky die Tempoarbeit und ließ bis zum Fuße der 900 Meter langen Schlusssteigung keinen Ausreißer mehr ziehen. Im Finale erwies sich Gavazzi als der stärkste.

Tageswertung:
1. Francesco Gavazzi (Androni-Giocattoli)
2. Pello Bilbao (Astana) s.t.
3. Alex Aranburu (Caja Rural)

Gesamtwertung:
1. Francesco Gavazzi (Androni-Giocattoli)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine