Eichler down under / 2. Etappe

Im Finale habe ich mich überrumpeln lassen

Von Markus Eichler

18.01.2007  |  Der Start zur 2. Etappe der Tour Down Under lag etwa eine Autostunde von Adelaide entfernt. Wir wurden mit Polizeibegleitung dorthin gefahren – ganz praktisch, denn so ging es etwas schneller. Am Start hatten wir noch 45 Minuten, um uns mit Riegeln und Getränken einzudecken. Dann noch zum Einschreiben und –ganz wichtig - Sonnencreme nicht vergessen. Die ist hier sehr wichtig, einige aus dem Team haben trotz Schutzfaktor 30+ schon einen kleinen Sonnenbrand. Ich zum Glück nicht.

Bei mir lief es heute von Beginn an ganz gut, es war auch nicht mehr so heiß wie in den letzten Tagen: "nur noch" 32°C. Nach etwa zehn Kilometern gingen die Attacken los. Meine Aufgabe war es, mich bei unserem Leader Gustav Larsson aufzuhalten, um schnell zur Stelle zu sein, falls er einen Defekt bekommt sollte. Bis zur Verpflegungsstelle tat ich das auch, aber dann ging eine Gruppe. Es war gerade kein anderer von unserem Team in der Position mit zu springen - also tat ich das.

Der Fluchtversuch war erfolgreich, die Gruppe blieb bis zum Ende vorn. Meine Beine waren heute sehr gut. Leider hab ich mich im Finale ein bisschen überrumpeln lassen und wurde deshalb „nur“ Tagessiebter.

Hier vor Ort sind tatsächlich auch ein paar deutschsprachige Fans, die mich kräftig anfeuern . Das gibt noch mal einen Extraschub an Motivation. Die Stimmung an der Strecke ist allgemein super. In jeder Stadt, durch die wir kommen, hängen Plakate, die Leute stehen an der Straße und feuern uns an. Ich freue mich schon auf die nächsten Etappen.

Bis morgen
Euer Markus

Markus Eichler hat den Sprung in ein ProTour-Team geschafft. Der 24-jährige Niedersachse wechselte am Ende des letzten Jahres vom deutschen Continental-Team regiostrom Senges zum belgischen Unibet-Rennstall, der seit dieser Saison mit einer ProTour-Lizenz ausgestattet ist. Eichler gibt bei der Tour down under in Südaustralien seinen Saisoneinstand und führt darüber Tagebuch auf Radsport aktiv.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Vuelta a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l'Avenir (2. Ncup, FRA)
  • Top Compétition (1.2, BEL)
  • Coppa Agostoni - Giro delle (1.1, ITA)
  • Tour do Rio (2.2, BRA)
  • Tour of China I (2.1, CHN)
DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM