Unklarheit um Continental-Lizenz

Christina Watches plant mit 14 Fahrern


Michael Rasmussen Foto: ROTH

17.01.2011  |  (rsn) - Christina Watches, das neue Team von Michael Rasmussen, will mit 14 dänischen Fahrern in seine erste Saison gehen. Dabei handelt es sich überwiegend um unbekannte Profis. Rasmussen hatte vor einigen Wochen noch erklärt, dass sich rund 100 Fahrer bei ihm beworben hätten, darunter solche mit ProTour-Erfahrung, die Podiumsplatzierungen bei großen Rennen vorweisen könnten.

Der von der Uhrendesignerin Christina Hembo unterstützte Rennstall hat erklärt, vom Radsportweltverband UCI eine Continental-Lizenz erhalten zu haben. Allerdings ist Christian Watches nicht auf der Website der UCI aufgeführt. Stattdessen steht dort noch der Name von Bianchi-M1. Angeblich hat Hembo dem Team die Lizenz  abgekauft.

Das Christina Watches-Aufgebot 2011: Michael Rasmussen, Michael Reihs, Rene Jørgensen, Guytan Lilholt, Kristian Sobota, Marc Hester, Mads Moltke, Pelle Clap, Mads Hardal, Martin Lind, Daniel V. Andersen, Jesper Odgaard, Jacob Gye Madsen, Daniel Malmros (alle DEN)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Hainan (2. HC, CHN)

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM