22. März 2020 - Ronse/ Flandern (B) - 120 km, 60 km

Chasing Cancellara: Alle gegen “Spartacus“

Foto zu dem Text "Chasing Cancellara: Alle gegen “Spartacus“ "
| Foto: chasingcancellara.com

25.10.2019  |  Mit einer Gold-Medaille im Zeitfahren in Rio hat Fabian "Spartacus" Cancellara seine Profi-Laufbahn 2016 beendet. Wer sich einmal mit dem Champion messen möchte, hat bei der Renn-Serie "Chasing Cancellara" die Gelegenheit dazu.

Der erste Termin für 2020 ist am 22. März in Ronse in Flandern,
über die berüchtigten "Hellinge" (Hügel) Belgiens. Nach dem neutralisierten Start im Sport-Komplex Rosco geht es zum Marktplatz, zum eigentlichen Start.

Der Kurs beinhaltet alle berühmten Anstiege Flanderns: Oude Kwaremont, Paterberg, Kappelmuur, Koppenberg und viele mehr. Die Teilnehmer können zwischen zwei Runden wählen: die größere wird ungefähr 120 Kilometer lang sein, die kürzere ungefähr 60 Kilometer.

Der Ablauf: Fabian wählt sieben Anstiege aus,
wo die Zeiten genommen werden, der Rest ist neutralisiert. Das gibt allen Teilnehmern die Möglichkeit, mit Fabian auf dem Fahrrad zu plaudern.

Das Renn-Paket:
- Trikot - Kappe - Gore-Stirnband - Abus-Bidon - Begleitung Motorrad-Crew - Strecken-Beschilderung - Parken in Ronse - Pasta-Party nach dem Rennen - Ernährung vor und während des Rennens - Foto-Service - Zeitnahme - Finisher-Medaille - Ranglisten

Von drei Events im Debut-Jahr 2017 hat der Schweizer Veranstalter Human Sports die Serie "Chasing Cancellara" auf mittlerweile neun Rennen ausgebaut, mit vier Veranstaltungen in der Schweiz, zwei in Dänemark und je einem in Deutschland, Italin und Belgien. Die weiteren Termine für 2020 werden Anfang Dezember bekanntgegeben.
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine