Im Rahmen der Sixdays Bremen 2020

Dein Rennen: Stefanie Wasmundt und Marcel Laurenz siegen

Foto zu dem Text "Dein Rennen: Stefanie Wasmundt und Marcel Laurenz siegen"
| Foto: sixdaysbremen.de

15.01.2020  |  (rsn, kw) - Einmal auf dem 166 Meter langen, steilen Oval fahren, auf dem sonst nur die Profis unterwegs sind – "Dein Rennen" machte es möglich: Zum fünften Mal starteten Jedermänner und -frauen im Rahmen der Sixdays Bremen. Nach zwei spannenden Halb-Finals am Freitag und Samstag fand gestern das große Finale in der ÖVB-Arena statt.

Es traten zwölf Teilnehmer/innen an, ausgetragen wurde der Wettbewerb
als Zeitfahren mit fliegendem Start: Die Starter/innen hatten zwei Runden Gelegenheit, um auf Maximalgeschwindigkeit zu beschleunigen. In der dritten Runde wurde die Zeit gemessen.

„Es war so spannend wie nie. Nach meiner Einschätzung aus den Vorläufen hätten je vier Frauen und Männer den Sieg einfahren können“, sagte Bernd Rennies, Koordinator des Rennens, bei der Siegerehrung.

Bei den Damen verwies Stefanie Annika
Wasmundt mit einer Zeit von 11,477 Sekunden die Konkurrenz auf die Plätze. Die Polizeibeamtin aus Itzehoe ist seit Jahren in der Jedermann-Szene aktiv, und kennt auch den Bahnrad-Zirkus. "Sie hat sich hier sehr stark präsentiert“, so Rennies.

Im Männerfeld hatte Vorjahres-Sieger Marcel Laurenz klar die Nase vorn. Der ehemalige Rad-Profi ist heute im Amateursport aktiv und bewies mit einer Zeit von 9,297 Sekunden seine Klasse.

Besonders beeindruckt zeigte sich
das Publikum von dem 15-jährigen Jasper Schröder, der unter der magischen Grenze von zehn Sekunden blieb. Rennleiter Rennies: „Jasper ist im Perspektiv-Kader des Bunds Deutscher Radfahrer. Dem traue ich durchaus zu, dass wir ihn mal im Profi-Feld auf der Bahn wiedersehen.“

Weitere Jedermann-Nachrichten

16.07.2024Schleizer Dreieck: “Pläne sind dazu da, sie zu ändern...“

Am vergangenen Sonntag stand für unser Team VeloLease der dritte von acht Läufen des German Cycling Cup 2024 (GCC) auf dem Programm. Es ging für 16 Runden mit 121 Kilometern auf die älteste Naturr

08.07.2024Pfalzlands: Auf der Weinstraße zu Eiswoog und Ungeheuer-See

(rsn) - "Badlands" in Spanien, "Flatlands" in den Niederlanden - ikonische Gravel-Events, die seit vergangenem Sommer ein Pendant in Deutschland haben, genauer in der Pfalz: Die "Pfalzlands" im Pfälz

01.07.2024«Lake and Alps»

Die Ostschweiz bietet landschaftlich alles, was das Herz jeder Radfahrerin und jedes Radfahrers höherschlagen lässt. Egal ob mit dem Rennrad oder Gravel Bike, hier findet man eine herausragender Str

29.06.2024World Bicycle Relief: Ein Fahrrad kann alles verändern

(rsn) - Das internationale Hilfs-Projekt World Bicycle Relief mobilisiert Menschen durch Fahrräder. WBR hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum nächsten Jahr eine Million Fahrräder auszuliefern un

24.06.2024Early-4-Birds @ Velo Wino: Im Schaltjahr mal was Anderes

Riemen- statt Klickpedale, Stahl- statt Carbonrahmen, Felgen- statt Scheibenbremsen, Wolle statt Funktionsfasern - das ist die VeloWino, bei der am vergangenen Sonntag im Weinheimer Schlosspark hunder

23.06.2024Tour Transalp: Und täglich grüßt das Podium...

Ein letztes Hallo von der Tour Transalp 2024! Sieben Tage lang waren Chris Mai, Nils Kessler und Fabian Thiele für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenmeter, v

22.06.2024Tour Transalp: Glück im Unglück

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenm

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

21.06.2024Straßenschlacht: “Urban Cross Challenge“ im Erzgebirge

(rsn) - Quer über Straßen, Brücken, Hindernisse, Wiesen und Wege, ja sogar durch einen LKW und die Stadthalle - sechs Mal ging die "Straßenschlacht" in der Stadt Limbach-Oberfrohna im Südwesten v

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine