8848 Höhenmeter in acht Stunden - für einen guten Zweck

Phil Gaimon: Das schnellste “Everesting“ ever...

Foto zu dem Text "Phil Gaimon: Das schnellste “Everesting“ ever..."
Geschafft! Phil Gaimon und seine Lebensgefährtin am Montag, nach 8848 Höhenmeter und über acht Stunden auf dem Rad. | Foto: Phils Cookie Club

14.05.2020  |  (rsn) - Der ehemalige Garmin-Sharp-Profi Phil "Cookie Monster" Gaimon hat am vergangenen Montag einen neuen Rekord für das schnellste "Everesting" aufgestellt: 8848 Höhenmeter auf dem Rad in acht Stunden vier Minuten und sechs Sekunden, gefahren auf der 920-Meter-Rampe der Mountaingate Ridge Road nördlich von Los Angeles.

Zu schlagen war der bisherige Rekord von acht Stunden 29 Minuten,
aufgestellt im Februar 2017 von Tobias Lestrall. Dazu musste Phil etwas mehr als 60 Runden auf der der Mountaingate Road fahren, mit einer durchschnittlichen Steigung von elf Prozent, was ihm bei jedem Aufstieg 146,3 Höhenmeter einbrachte. Seine durchschnittliche Zeit für einen Aufstieg lag bei vier Minuten und 40 Sekunden.

Der 34-Jährige hatte eine Zeit unter acht Stunden angestrebt, die er trotz einer beeindruckende Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,4 km/h knapp verfehlte. Für seinen neuen Rekord legte Phil insgesamt 156 km zurück, mit einer durchschnittlichen Leistung von 259 Watt, im Aufstieg stets an der 300-Watt-Marke.

Gaimons Bemühungen auf der Mountaingate Road
waren auch für einen guten Zweck: Geld für die Wohltätigkeits-Organisation "No Kids Go Hungry" zu sammeln. Phils Ziel ist, 100 000 US-Dollar zu erreichen; Stand heute mittag hat er etwas mehr als 89 000 US-Dollar eingesammelt.

Auf seinem Strava-Account schrieb Philam Montag: "In meinem Bart ist Erbrochenes, aber das Leiden war ein Privileg. Vielen Dank an alle, die gespendet haben, für Kinder, die wirklich leiden. Und Danke an all die Leute, die gekommen sind, um mich anzufeuern."

Seit seinem Rücktritt vom Profi-Radsport
im Jahr 2016 ist Phil Gaimon zum YouTube-Star geworden, der auf Strava KOMs auf der ganzen Welt "jagt" und seine - nicht selten gescheiterten - Bemühungen auf Video dokumentiert. Zudem veranstaltet er seit 2017 in Malibu an der kalifornischen Küste einen Granfondo mit dem schönen Namen "Phli's Cookie Fondo" (mehr dazu unter dem zweiten Link), an dem er stets als "Cookie Monster" teilnimmt.

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine