23. Juni - 191, 117 km - Albula, Julier, Maloja, Splügen - Meldestart

Alpen-Challenge: “Der direkte Weg zum Glück...“

Foto zu dem Text "Alpen-Challenge: “Der direkte Weg zum Glück...“"
| Foto: alpenchallengelenzerheide.ch

26.02.2024  |  (rsn) - "Manchmal ist der direkte Weg zum Glück eine gewisse Anzahl von Serpentinen" - so lautet das schöne Motto eines der schönsten Rad-Marathons in Europa: die Alpen-Challenge Lenzerheide. Und die "Serpentinen zum Glück" finden sich auf gleich vier mythischen Schweizer Pässen: Albula, Julier, Maloja und Splügen.

Seit 2017 fand die Pässe-Glücks-Suche immer im Juni statt, im vergangenen Jahr rückte die Alpen-Challenge versuchsweise in den Spätsommer. Nun geht's wieder zurück in den Juni, dieses Jahr auf den 23.; die Online-Anmeldung ist seit gestern geöffnet.

Ansonst bleibt alles beim Alten, wie jedes Jahr stehen zwei Runden zur Auswahl: Die Langstrecke mit 191 Kilo- und beeindruckenden 4473 Höhenmetern, und die Kurzstrecke mit 117 km und 2971 hm, beide mit Start und Ziel an der Biathlon-Arena in Lenzerheide.

Dabei kann man auf Wunsch erst am Renntag entscheiden, ob man je nach Beinen die lange oder die kurze Strecke in Angriff nimmt. Der Kurs führt auf beiden Strecken von Lenzerheide auf den Albula-Pass (2315 m), nach einer kurzen, spektakulären Abfahrt ins Hochtal des Engadin, vorbei an St. Moritz und entlang den Engadiner Seen.

Nun muss man sich entscheiden: Während die Kurzstrecke ab Silvaplana hinauf zum Julier-Pass (2284 m) in den zweiten Anstieg geht, führt die Langstrecke via Maloja-Pass (1812 m) ins Bergell, hinunter nach Italien, und über den harten Anstieg des Splügen-Passes (2114 m) zurück in die Schweiz. Dort wartet eine Abfahrt voller Höhepunkte, dann die Passage der Viamala-Schlucht, und zurück in die Arena Lenzerheide.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

Weitere Jedermann-Nachrichten

18.04.2024King of the Lake: Europas größtes Zeitfahren

(rsn) - Auf die Plätze: Am 21. September wird "ASVÖ King of the Lake", das Einzelzeitfahren im Salzkammergut, zum 14. Mal rund um den Attersee führen. Wer dabei sein will: Die Online-Anmeldung (sie

08.03.2024Nibelungen Radmarathon: Alle Pfälzer Highlights...

(rsn) - Seit 2018 veranstaltet Timo Rokitta den Nibelungen-Gravelride in Worms. Dieses Jahr hat der Pfälzer Ultra-Radler (ua Paris - Brest - Paris, The Traka) neben vier Gravelrides auch die zweite A

05.03.2024Nova Eroica Prosecco Hills: Prickelnde Hügel-Runde

(rsn) - Im Herbst 2019 haben die Veranstalter der Eroica-Vintage-Radrennen auf den Strade Bianche, den weißen Schotter-Straßen der Toskana, mit der "Nova Eroica" auch den Gravel-Trend aufgegriffen

29.02.2024L´Ardèchoise: mit Granfondo-Europameisterschaften

(rsn) - Seit Ende der 80er Jahre findet immer Mitte Juni "L´Ardèchoise" statt, eine Rundfahrt durch das Departement Ardèche im Südosten Frankreichs, mit im vergangenen Jahr rund 12.500 Teilnehmern

27.02.2024Neusiedler See Radmarathon: Mit Klöden, Sagan, den “Gold-Tobis“...

(rsn) - Wie jedes Jahr wird die Radmarathon-Saison in Österreich am 20. und 21. April mit dem "Neusiedler See Radmarathon powered by Burgenland Tourismus" (NRM) eröffnet. Und wie immer ist auch jede

25.02.2024A Day in Hell: Der “Hölle des Nordens“ nachspüren

(rsn) - Zum 118. Mal werden die WorldTour-Profis am 7. April beim Frühjahrs-Klassiker Paris - Roubaix, der "Hölle des Nordens", über die Kopfsteinpflaster Nordfrankreichs rumpeln. Alle Nicht-Profis

24.02.2024Nova Eroica Schweiz: Mittelalter, Weinberge, Bergdörfer...

(rsn) - Zum vierten Mal geht es am 15. Juni bei der "Nova Eroica Switzerland" durch die Walliser Alpen, auf Schotterstraßen von Sion aus, der ältesten Stadt der Schweiz mit ihren mittelalterlichen B

23.02.2024Ötztaler Radmarathon: Zweite Chance mit Kombi-Paket

(rsn) - Vergangene Woche wurden die 4000 Startplätze für den Ötztaler Radmarathon 2024 verlost. Genau 21 976 Interessent/innen hatten sich dafür beworben, soviele wie noch nie. Nicht mal ein Fünf

21.02.2024Gran Fondo Suisse: Sieben Rennen an drei Tagen

(rsn) - Ein langes Sommer-Wochenende in den Schweizer Alpen, vollgepackt mit nicht weniger als sieben Rennen - das bietet der Gran Fondo Suisse vom 5. bis 7. Juli in Villars-sur-Ollon im Kanton Waadt

19.02.2024Heathland Gravel: Quali-Rennen für Gravel-Legende “Unbound“

(rsn) - Das "Unbound Gravel" ist eines der ältesten Schotter-Rennen weltweit: Es begann 2006 als "Dirty Kanza" mit 34 Starter/innen, mittlerweile sind es rund 4000 Fahrer/innen aus fast 40 Nationen,

17.02.2024Hegau Gravel Race: Auf legendären Strecken

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

15.02.2024Nove Colli Gravel: Hügel auf Schotter

(rsn) - Schotter ist angesagt, auch bei Radrennen... Selbst das über 50 Jahre alte Traditions-Jedermann-Rennen Nove Colli öffnet sich nun der Gravel-Welt: Neben den drei Straßen-Runden (200 km, 130

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine