VeloTour 2006:

Vier Strecken, bessere Organisation

31.01.2006  |  Die Veranstalter des Jedermann-Rennens bei „Rund um den Henninger Turm“ haben auf die deutlich höhere Teilnehmerzahl im letzten Jahr und daraus resultierende Probleme reagiert und zahlreiche Änderungen angekündigt. So können die Jedermänner am 1. Mai 2006 zwischen vier statt bisher nur zwei VeloTour Strecken wählen: über 35 km, 65 km, 75 km und 102 km. Zielankunft wird nicht mehr, wie bisher, am Henninger Turm sein, sondern am Main-Taunus-Zentrum MTZ.

Wegen der unerwartet großen Anzahl an Fahrern hatten sich 2005 im Zieleinlauf auf der Darmstädter Landstraße regelrechte Staus gebildet; ebenso am „Schulberg“ in Eppstein, wo schiebende Radler den „Verkehr aufhielten“. Die beiden zusätzlichen Strecken und die geänderte Zielankunft sollen 2006 für einen reibungsloseren Ablauf der Veranstaltung sorgen und dem unterschiedlichen Leistungsstand der Teilnehmer gerecht werden, ohne dass das Rennen seinen „Spaß-Charakter“ verliert.

Die beiden kürzeren Strecken werden nicht mehr durch Frankfurt, sondern direkt zum MTZ zurück führen. Die beiden längeren Strecken werden am Henninger Turm vorbei führen und ebenfalls am MTZ enden. Der Rückweg von der Darmstädter Landstraße zum MTZ wird komplett abgesperrt sein. Die generelle Streckenführung bleibt allerdings unverändert.

Viele Radler hatten an der letztjährigen Veranstaltung logistische Mängel kritisiert. Auch daraus haben die Veranstalter Konsequenzen gezogen. So sollen 2006 die Unterbringung von Fahrern und Fahrrädern sowie die An- und Abreise zum Wettkampf besser geregelt werden. Mit dazu beitragen soll der neue Partner, das Dorint Hotel im Main-Taunus-Zentrum (MTZ), mit dem zusammen Unterkunft, Einschreibung, Nudelparty und die Parkplatzsituation neu organisieren werden.

Die Jedermänner werden nach wie vor auf der Strecke der Profis unterwegs sein. Die Radstars werden - wie am 1. Mai 2005 - wieder zwei Mal durch das MTZ fahren, in dem ein großer Familien-Sportevent mit Live-Musik, Live-TV-Übertragung stattfinden wird.

Weitere Jedermann-Nachrichten

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Midsummer Challenge: Rund um die Sommersonnenwende

Die dänische Radsportbekleidungsmarke Pas Normal Studios startet übermorgen, am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, die vierte Ausgabe der "Midsummer Challenge" auf Strava. Bis zum 30. Juni

18.06.2024Tour Transalp: Zweiter Tagessieg - und zweiter Gesamt-Platz

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer in die einwöchige Rundfahrt durch die

17.06.2024Kaufmann und Meierhofer auf Podiumskurs beim RAAM

(rsn) – Seit dem 11. Juni sind sie wieder unterwegs: Die Ultra-Radsportler beim wohl berühmtesten Langstrecken-Radrennen der Welt, dem Race Across America. Und nach inzwischen etwas mehr als der ha

17.06.2024Tour Transalp: Steil können sie...

Hallo von der Tour Transalp - traditionell für das Team Strassacker einer der Höhepunkte des Sommers. So startet die Equipe aus Süßen auch in diesem Jahr bei der einwöchigen Rundfahrt durch die A

10.06.2024Dolomiten-Giro: Härtetest gegen Ex-WorldTour- und KT-Fahrer

Die ersten Rennkilometer in den Alpen standen für das Team Velolease am vergangenen Wochenende an. Bei schwül-warmen Wetter gingen Basti Stöhr, Johannes Schäfer, Manuel George, Philipp Stratmann,

04.06.2024Nibelungen Gravelride: Zum mythischen Berg der Kelten

(rsn) - Am 6. Juli findet rund um Worms zum siebten Mal der "Nibelungen Gravelride" statt. In diesem Jahr geht es zum höchsten Punkt der Pfalz, den 687 Meter hohen Donnersberg, den mythischen "Berg d

03.06.2024Les Trois Ballons: Ein Unglück kommt selten allein...

Ein Tag zum Vergessen: Nur ein Team-Fahrer der Strassacker-Equipe kam beim anspruchsvollen Vogesen-Granfondo "Les Trois Ballons“ am vergangenen Samstag ins Ziel. Nach 180 Kilometern und über 4000

02.06.2024Erzgebirgs-Tour: “Wir brauchen noch 55 Meldungen!“

(rsn) - Die 19. Auflage der Erzgebirgs-Tour, geplant vom 14. bis 16. Juni, steht auf der Kippe. Das hat Organisator Markus Illmann gestern vermeldet: "Bei der aktuellen niedrigen Teilnehmerzahl ist di

29.05.2024Rund um Köln: Zwei Moritze zurück in der Erfolgsspur

Nachdem das Team Strassacker in Aachen und den Vogesen den Sieg jeweils knapp verpasste, konnte die Equipe in Celeste beim Klassiker in Köln mit einem Doppelsieg zurückschlagen. Nach perfekter Vorar

28.05.2024Neuseen Classics: Sprint-Rennen mit Scharfrichter

Nach dem erfolgreichen Saison-Start mit dem dritten Platz der Team-Wertung in Göttingen und dem Sieg auf der "Express-Strecke" bei Eschborn - Frankfurt setzt sich die Podiums-Serie des Team Velolease

27.05.2024Granfondo Vosges: Mit tiefem Sattel und schnellen Abfahrten in die Top10

Mit dem Granfondo Vosges stand am Sonntag vor einer Woche für drei Fahrer des Team Strassacker - Moritz Beinlich, Jannis Wittrock und Benjamin Witt - das nächste harte Rennen auf dem Programm, diesm

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine