Am Schlusstag des Profirennens

Bayern-Rundfahrt: Jedermänner starten am 1. Juni in Erlangen

03.01.2008  |  (Ra) - Das Jedermannrennen der Bayern-Rundfahrt 2008 wird am 1. Juni parallel zur Schlussetappe des Profi-Rennens ausgetragen. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Gastgeber ist in diesem Jahr Erlangen. Die fränkische Universitätsstadt ist nach Übersee und Grassau sowie Cham im Jahr 2006 und Fürth 2007 der vierte Gastgeber für ein Jedermann-Rennen im Rahmen der Bayern Rundfahrt.

„Die Beurteilungen der bisherigen Gastgeber und eine Steigerung der Teilnehmerzahlen um 60 Prozent sind für uns ja schon fast eine Verpflichtung, das Rennen wieder anzubieten“, so Ewald Strohmeier, Organisationschef der Bayern-Rundfahrt. „Wir schätzen die Leistungen der ambitionierte Hobbyfahrer und möchten ihnen erneut die Möglichkeit geben, vor einer eindrucksvollen Kulisse und auf professionell gesperrten Straßen ein Rennen mit Gänsehautfeeling zu fahren“, so Strohmeier weiter.

Ausgeschrieben ist das Rennen in diesem Jahr über 72 Kilometer, zu fahren auf einem zwölf Kilometer langen Rundkurs vom Start an der Luitboldstraße über Rathsberg, Atzelsburg, Marloffstein und Spardorf. Von der relativ kurzen Runde sollen Zuschauer wie Teilnehmer gleichermaßen profitieren: „Wir fahren insgesamt sechs Runden, entsprechend oft kommen die Aktiven auch bei Start- und Ziel vorbei“, so Peter Zeiler, Verantwortlicher für das Jedermann-Rennen.

Die gut 170 Höhenmeter des Kurses summieren sich auf insgesamt 1020 zu bewältigende Höhenmeter. Schlüsselstellen der Runde sind eine lange Steigung und eine relativ steile Abfahrt. Aus Sicherheitsgründen dürfen nicht mehr als 1.000 Teilnehmer an den Start gehen.

Alle Altersklassensieger werden mit dem offiziellen Gelben Trikot der Bayern Rundfahrt ausgezeichnet, das anschließend auch der Sieger der nach der Deutschland-Tour wichtigsten deutschen Rundfahrt erhält. Für weitere Motivation soll die Sonderwertung des schnellsten Fahrradgeschäftes Bayerns sorgen. Für diese zusätzlich zur herkömmlichen Mannschaftswertung ausgeschriebene Klasse können Fahrradgeschäfte ihre Fahrer frei nominieren, ganz gleich ob Mitarbeiter, Kunden, Partner oder auch andere Sportler. Für die Siegermannschaft gibt‘s eine werbewirksame Urkunde, die als „Schnellstes Fahrradgeschäft Bayerns“ auszeichnet. Zusätzlich wird eine Wertung für Sportler mit Behinderungen durchgeführt.

Weitere Informationen, einen Streckenplan, die komplette Ausschreibung und die Online-Anmeldung gibt‘s auch im Jedermann-Bereich der Rundfahrt. Das Startgeld für Einzelfahrer beträgt 29 Euro, Gruppen ab fünf Personen erhalten einen Sonderpreis von 25 Euro pro Fahrer.

Weitere Jedermann-Nachrichten

15.05.2024“Bottle Claus“ will Race Across America in 10 Tagen schaffen

(rsn) – Vier Wochen sind es noch, bis im kalifornischen Oceanside wieder einmal das berühmteste Ultracycling-Event der Welt beginnt: das Race Across America, kurz: RAAM. Das 1982 erstmals ausgetrag

14.05.2024Bahnen-Tournee lockt an Pfingsten mit Olympiastartern Zuschauer an

(rsn) – Am Mittwoch beginnt in Ludwigshafen die Internationale Bahnen-Tournee 2024. Das mehrtägige Traditionsevent, das alljährlich am Pfingst-Wochenende ausgetragen wird, dauert im Olympia-Frühj

13.05.20243Rides Aachen: Moritz Beinlich rettet sich aufs Podium

Der erste UCI Gran Fondo auf deutschem Boden war natürlich auch für das Team Strassacker ein Pflicht-Termin und Highlight im Rennkalender 2024. Auch wenn die Strecke komplett in der Bundesrepublik l

09.05.2024Shades of Speed: Leckere Runden am Bayerischen Meer

(rsn) - Im Herbst 2022 hat Marcus Burghardt, Ex-Edel-Helfer von Cadel Evans, Mark Cavendish und Peter Sagan, das Freizeitrennen "Shades of Speed" aus der Taufe gehoben, eine Eintages-Radrundfahrt durc

07.05.2024ACL Gravelday: Durch drei Bundesländer schottern

(rsn) - Vier Strecken durch drei Bundesländer: Bei der zweiten Ausgabe des "ACL Gravelday" am 19. Mai, veranstaltet vom Radsport-Club AC Leipzig, startet man in Haselbach in Thüringen, fährt durch

03.05.2024Velo-Tour Frankfurt: Nicht immer läuft alles nach Plan...

Die vergangenen Amateur-Rennen des Rad-Klassikers Eschborn - Frankfurt wurden seit 2019 von den Fahrern in Celeste dominiert - doch diesmal ging die Equipe aus Süßen in der Einzelwertung leer aus.

01.05.2024Mecklenburger Seen-Runde: Jubiläum der “besten Radfahrt Deines Lebens“

(rsn) - Jubiläum in der Mecklenburgischen Seenplatte: Die Mecklenburger Seen-Runde führt seit nunmehr zehn Jahren immer Ende Mai auf zwei Strecken durch schöne Seen-Landschaften - "die beste Rad

30.04.2024Tour d’Energie: Team Strassacker mit Dreifach-Sieg

Vorjahressieg wiederholt, dieses Mal sogar das komplette Podium erobert - dem Team Strassacker gelang am vergangenen Sonntag ein perfekter Saison-Einstand. Nach 100 Kilometern rund um Göttingen und e

25.04.2024Steirer Youngster und ein Niederländer jubeln in Mörbisch

(rsn) – Die erst 20-jährige Steirerin Elisa Winter hat am Wochenende die Frauen-Wertung beim 32. Neusiedler See Radmarathon powered by Burgenland Tourismus gewonnen und für die 125 Kilometer lange

23.04.2024Donnerstags-Rennen München: Kriterium an der Arena

(rsn) - Am 16. Mai geht´s endlich wieder los: Die Donnerstags-Rennen der Münchner Radsport-Vereine an der Allianz-Arena in Fröttmaning, eine Kriteriums-Serie aus fünf Rennen - "die beste Mögli

18.04.2024King of the Lake: Europas größtes Zeitfahren

(rsn) - Auf die Plätze: Am 21. September wird "ASVÖ King of the Lake", das Einzelzeitfahren im Salzkammergut, zum 14. Mal rund um den Attersee führen. Wer dabei sein will: Die Online-Anmeldung (sie

08.03.2024Nibelungen Radmarathon: Alle Pfälzer Highlights...

(rsn) - Seit 2018 veranstaltet Timo Rokitta den Nibelungen-Gravelride in Worms. Dieses Jahr hat der Pfälzer Ultra-Radler (ua Paris - Brest - Paris, The Traka) neben vier Gravelrides auch die zweite A

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine