5. bis 12. Juli - Tröpolach/ Kärnten - 970 km, 18 000 hm - Anmeldung läuft

Peakbreak: auf den Spuren des Giro

Foto zu dem Text "Peakbreak: auf den Spuren des Giro"
| Foto: peakbreak.at

31.05.2014  |  (Ra, mds) - Die Highlights dss achttägigen Alpen-Etappen-Rennens "Peakbreak" sind heuer fünf Giro-Pässe: Plöcken-Pass, Passo Tre Croci, Sella Ciampigotto, Auronzo di Cadore, und Passo Sant' Antonio. Traditionell dabei sind der Großglockner, das Kitzbüheler Horn und die Nockalm-Straße, neu ist die Bergankunft an der Auronzo-Hütte, direkt am Fuß der Drei Zinnen.

Organisator Christoph Koudela vom Veranstalter Mideas hat wieder ebenso schöne wie anspruchsvolle Alpenpässe und Bergstraßen zusammengestellt: Auf insgesamt rund 970 Kilometern geht's von Kärnten ins Trentino, nach Südtirol, Tirol und Salzburg, und wieder zurück, durch die Tauern und die Dolomiten.

Nach dem Start in Tröpolach am Nassfeld stehen zunächst die Dolomiten mit dem Etappen-Ziel Sexten am Programm; dann führt die Strecke weiter in den Nationalpark Hohe Tauern. Es folgen die Etappen-Orte Saalfelden-Leogang und Bad Kleinkirchheim.

Bereits zum siebenten Mal geht die Jedermann-Etappen-Tour 2014 über die Bühne. "Die Strecken der acht Etappen unseres Alpen-Radmarathons wurden weiter optimiert", sagt Christoph Koudela, "um Dir ein einzigartiges Tour-Feeling zu garantieren!"

Die Strecke
Etappe 1 Tröpolach - Sexten, 151 km, 3400 hm
Etappe 2 Sexten - Auronzo-Hütte, 64 km, 2100 hm
Etappe 3 Sexten - Großkirchheim, 99 km, 1600 hm
Etappe 4 Großkirchheim - Saalfelden, 78 km, 1830 hm
Etappe 5 Leogang - Kitzbüheler Horn, 42 km, 1200 hm
Etappe 6 Saalfelden - Bad Kleinkirchheim, 180 km, 3000 hm
Etappe 7 Bad Kleinkirchheim - Bad Kleinkirchheim, 106 km, 2400 hm
Etappe 8 Bad Kleinkirchheim - Tr”öpolach, 122 km, 2400hm

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine