19.06.2022: Vaduz (LIE) - Vaduz (LIE) (25,4 km)

Live-Ticker Tour de Suisse, 8. Etappe, EZF

13 km
25 km
 
+0:10
Küng
 
+0:03
Thomas
 
28:26 Min.
Evenepoel
Stand: 01:42
16:28 h
Damit verabschiede ich mich bei Ihnen. Vielen Dank für Interesse. Weitere Informationen zur Tour de Suisse und zum Radsport im Allgemeinen auf: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
16:27 h
Und die abschließende Gesamtwertung: 1. Thomas (Ineos), 2. Higuita (Bora-hansgrohe, +1:12), 3. Fuglsang (Israel, +1:16), 4. Powless (EF Education, +2:10), 5. Küng (Groupama-FDJ, +2:25)
16:26 h
Das Tagesergebnis: 1. Evenepoel (Quick-Step), 2. Thomas (Ineos), +0:03, 3. Küng (Groupama-FDJ, +0:10), 4. Martinez (Ineos, +0:28), 5. Jungels (Ag2r, +0:33)
16:24 h
Damit bleibt Higuita in der Gesamtwertung sogar vor Fuglsang und schließt die Rundfahrt auf Platz zwei ab.
16:22 h
Sergio Higuita (Bora-hansgrohe) erreicht das Ziel mit einem Rückstand von 1:17 Minuten. Für ihn ist es ein gutes Ergebnis, aber in der Gesamtwertung verliert er sein Gelbes Trikot an Thomas.
16:19 h
Geraint Thomas (Ineos) legt hier ein ganz starkes Zeitfahren hin und kommt mit zwei Sekunden Rückstand auf Evenepoel ins Ziel. Damit dürfte Thomas auch den Gesamtsieg holen.
16:18 h
Jakob Fuglsang (Israel) ist der nächste Fahrer im Ziel, der Däne hat am Ende 1:02 Minuten Rückstand. Damit dürfte er am Ende auf dem Podium stehen, womöglich auf Platz zwei.
16:16 h
Pech für Neilson Powless (EF Education). Der US-Ameriankner muss kurz vor dem Ziel noch einmal sein Rad wechseln, am Ende kommt er mit einem Rückstand von einer Minute ins Ziel. Damit dürfte er seine Chancen auf den Podestplatz verspielt haben.
16:15 h
Domenico Pozzovivo (Intermarche) kommt mit einem Rückstand von 2:10 Minuten ins Ziel.
16:12 h
Sebastian Reichenbach (Groupama-FDJ) kommt mit einem Rückstand von 2:09 Minuten ins Ziel und verliert damit auch in der Gesamtwertung noch einige Positionen.
16:08 h
Stefan Küng verpasst die Bestzeit von Remco Evenepoel. Der Schweizer kommt mit einer Zeit von 28:37 Minuten ins Ziel, elf Sekunden langsamer als Evenepoel.
16:07 h
Sergio Higuita (Bora-hansgrohe) kommt mit einer Zeit von 14:44 Minuten zum ersten Messpunkt. Damit hat er bereits 44 Sekunden auf Thomas eingebüßt
16:06 h
Felix Großschartner (Bora-hansgrohe) kommt auf Platz vier ins Ziel, mit einer Zeit von 29:21 Minuten.
16:04 h
Geraint Thomas (Ineos) erreicht den ersten Messpunkt in einer Zeit von 14 Minuten.
16:02 h
Jakob Fuglsang (Israel) erreicht die erste Zwischenzeit in 14:16 Minuten und belegt dort Platz fünf.
16:01 h
Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) schiebt sich mit einer guten Zeit von 29:05 Minuten im Ziel auf Rang drei.
16:00 h
Starke Zeit auch von Daniel Martinez (Ineos), der mit einer Zeit von 28:54 Minuten ins Ziel kommt und sich auf Platz zwei schiebt.
15:57 h
Remco Evenepoel (Quick-Step) kommt mit einer Zeit von 28:26 Minuten ins Ziel und ist damitt satte 1:05 Minuten schneller als der bisherige Führende, Dylan van Baarle.
15:55 h
Stefan Küng (Groupama-FDJ) erreicht den ersten Messpunkt und ist dort zwei Sekunden schneller als Remco Evenepoel.
15:52 h
Und nun geht der Gesamtführende Sergio Higuita (Bora-hansgrohe) auf die Strecke. TdS: Higuita holt für Bora - hansgrohe das Gelbe Trikot zurück | radsport-news.com
15:51 h
Geraint Thomas (Ineos) geht ins Rennen. Er muss für den GEsamtsieg zwei Sekunden auf Sergio Higuita aufholen.
15:49 h
Jakob Fuglsang (Israel) als Gesamtdritter ist nun im Rennen.
15:48 h
Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) erreicht den ersten Messpunkt und liegt dort auf Platz zwei 22 Sekunden hinter der Bestzeit von Evenepoel.
15:45 h
Remco Evenepoel (Quick-Step) setzt beim ersten Messpunkt mit 13:55 Minuten eine deutliche neue Bestzeit. Derweil ist auch Domenico Pozzovivo (Intermarche) gestartet,
15:39 h
Stefan Küng (Groupama-FDJ) ist nun gestartet. Er ist einer der großen Favoriten. Damit sind wir inzwischen auch bei den Top Ten der Gesamtwertung angekommen.
15:38 h
Bei den Frauen gab es heute auch ein zeitfahren bei der Tour de Suisse. Das Team BikeExchange-Jayco hat am Ende dominiert. Tour de Suisse Women: BikeExchange-Podium im Zeitfahren | radsport-news.com
15:35 h
Sturz von Ilan van Wilder (Quick-Step). Der Belgier war in einer Kurve falsch abgebogen und kommt über eine Absperrung zu Fall. Der Belgier sitzt am Straßenrad, hat seinen Helm abgenommen. Für ihn scheint es nicht weiterzugehen.
15:33 h
Nikias Arndt (DSM) kommt ins Ziel und hat im zweiten Streckenabschnitt deutlich an Zeit verloren, der Deutsche kommt mit 50 Sekunden Rückstand auf van Baarle ins Ziel. Bei der Zwischenzeit hatte Arndt noch elf Sekunden Vorsprung gehabt.
15:28 h
Nun ist Remco Evenepoel (Quick-Step) ins Rennen gegangen.
15:25 h
Die Zeit von Ilan van Wilder (Quick-Step) am ersten Messpunkt ist wenig überraschend auf 14:34 Minuten korrigiert worden. Damit hält Arndt an der Zwischenzeitmessung weiter die Bestzeit.
15:24 h
Thibaut Pinot (Groupama-FDJ), der gestrige Tagessieger, ist nun auf die Strecke gegangen.
15:22 h
Für Remco Evenepoel (Quick-Step) lief die Tour de Suisse nicht wie gewünscht. Er hofft auf einen guten Abschluss heute. Evenepoel will Tour de Suisse mit gutem Gefühl abschließen | radsport-news.com
15:21 h
Jonas Rutsch (EF Education) reiht sich mit einer Zeit von 30:09 Minuten auf Platz fünf im Ziel ein.
15:20 h
Ilan van Wilder (Quick-Step) soll beim ersten Messpunkt 1:02 Minuten schneller gewesen sein als Nikias Arndt - und setzt entsprechend eine neue Bestzeit. Dass der Belgier schnell auf dem Zeitfahrrad sein kann, steht außer Frage. Aber bei diesem Vorsprung nach 12,9 Kilometern möchte ich nicht ausschließen, dass es sich dabei um einen Messfehler handelt.
15:18 h
Ein weiterer deutscher Fahrer ist gut unterwegs: Nikias Arndt (DSM) setzt beim ersten Messpunkt nach 12,9 Kilometer mit 14:22 Minuten eine neue Bestzeit.
15:12 h
Gute Leistung von Nico denz (DSM), der sich mit einer Zeit von 29:58 Minuten auf den dritten Rang schiebt.
15:08 h
Gute Zwischenzeit von Jonas Rutsch (EF Education), der den ersten Messpunkt nach 12,9 Kilometer mit 14:51 Minuten auf Platz vier erreicht.
15:07 h
Jack Bauer (BikeExchange) kommt mit einer Zeit von 30:04 Minuten ins Ziel und schiebt sich auf Platz drei.
15:03 h
Neue Bestzeit von Dylan van Baarle (Ineos), der das Ziel in einer Zeit von 29.30 Minuten erreicht.
15:02 h
Eine bemerkenswerte Zwischenzeit hat Keegan Swirbul (Human Powered Health) nach 12,9 Kilometer hingelegt und dort mit 14.16 Minuten dort die bisherige Bestzeit unterboten.
15:00 h
Gianni Moscon (Astana) schiebt sich mit seiner Zeit von 30:37 Minuten auf Platz zwei, 46 Sekunden hinter Spitzenreiter Haga.
14:52 h
Chad Haga (Human Powered Health) setzt die erste Referenzzeit des Tages und erreicht das Ziel in 29:51 Minuten. Damit ist er eine Minute schneller als Froidevaux. Der Schnitt von Haga: 51,4 km/h.
14:49 h
Und erneut gibt es einen Wechsel an der Spitze: Robin Froidevaux (Swiss Cycling) kommt ins Ziel und unterbietet die Zeit von Knox um fünf Sekunden.
14:48 h
James Knox (Quick-Step) ist der neue Führende mit einer Zeit von 30:58 Minuten.
14:45 h
Quinn Simmons (Trek - Segafredo), der Mann im Bergtrikot, ist nun der nächste Fahrer, der ins Rennen geht.
14:44 h
Der Schweizer Tom Bohil (Cofidis) setzt die neue Bestzeit des Tages, er kommt mit einer Zeit von 31:07 in Ziel.
14:43 h
Mit Lorrenzo Manzin (TotalEnergies) hat der erste Fahrer das Ziel erreicht. Seine Zeit: 31:17 Minuten, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 49,1 km/h.
14:41 h
Nico Denz (DSM) steht nun auf der Startrampe. Und der 28-Jährige hat sein Grinsen immer noch nicht aus dem Gesicht bekommen, nach dem er vor zwei Tagen die Bergankunft in Moosalp gewann.
14:38 h
Ein weiterer Fahrer, der heute nicht mehr am Start steht, ist Peter Sagan (TotalEnergies). Auch er hat sich mit Corona infiziert - nicht zum ersten Mal. Sagan zum dritten Mal positiv auf Corona getestet | radsport-news.com
14:34 h
Der Zeitfahrkurs dürfte heute den Spezialisten entgegenkommen, denn das Profil weist nur wenigen Wellen auf, die von der Steigung her aber bei maximal drei Prozent liegen. Das dürfte kräftige Zeitfahrer wie Stefan Küng (Groupama-FDJ) kaum ein Hindernis sein. Der Schweizer geht um 15.38 Uhr auf die Strecke und dürfte einer der großen Favoriten auf den Tagessieg sein.
14:32 h
Aufgrund der vielen coronabedingten Ausfälle startete das Zeitfahren heute statt 12.20 Uhr erst um 14.10 Uhr. Denn nur noch 81 Fahrer nehmen heute das letzte Teilstück in Angriff. Als erster Fahrer ging vorhin Lorrenzo Manzin (TotalEnergies) auf die Strecke. Eine Zwischenzeitmessung gibt es bei 12,9 Kilometer.
14:32 h
Ich begrüße Sie zur Live-Berichterstattung der letzten Etappe der diesjährigen Tour de Suisse. Heute entscheidet sich der Gesamtsieg – und es könnte kaum spannender sein: Die ersten drei Fahrer in der Gesamtwertung liegen mit Sergio Higuita (Bora-hansgrohe), Geraint Thomas (Ineos, +0:02) und Jakob Fuglsang (Israel, +0:19) nur wenige Sekunden auseinander.
00:56 h
Der erste Fahrer geht um 14.10 Uhr auf die Strecke, Sergio Higuita als Gesamtführender wird gegen 16.20 Uhr im Ziel erwartet. Wir begleiten das Rennen ab 14.30 Uhr im Live-Ticker.
00:56 h
Auf der gestrigen Etappe sicherte sich Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) den Tagessieg in Malbun, in der Gesamtwertung übernahm Sergio Higuita (Bora-hansgrohe) die Führung. Doch sein Vorsprung auf den Gesamtzweiten Geraint Thomas (Ineos) ist mit nur zwei Sekunden vor der heutigen Etappe denkbar dünn – zumal Thomas als deutlich besserer Zeitfahrer gilt. Mit 19 Sekunden Rückstand liegt Jakob Fuglsang (Israel-Premier Tech) auf Rang drei. Zwischen diesen drei Fahrern dürfte sich heute der Gesamtsieg entscheiden. Tour de Suisse: Pinot siegt nach Izagirres Einbruch | radsport-news.com
12:22 h
Hallo und herzlich willkommen zur letzten Etappe der Tour de Suisse. Die Rundfahrt endet heute mit einem Zeitfahren über 26 Kilometer rund um Vaduz, der Hauptstadt des Fürstentums Lichtenstein.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 25 km
Start 14:30 h
Ankunft ca. 00:00 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Evenepoel (QST)
2. Thomas (IGD +0:02
3. Küng (GFC) +0:10
4. Martinez (IGD) +0:28
5. Jungels (ACT) +0:33
6.. Schachmann (BOH) +0:39
7. Großschartner (BOH) +0:55
8. Powless (EFE) +0:59
9. Fuglsang (IPT) +1:02
10. van Baarle (IGD) +1:04

Gesamtwertung

1. Thomas (IGD)
2. Higuita (BOH) +1:12
3. Fuglsang (IPT) +1:16
4. Powless (EFE) +2:10
5. Küng (GFC) +2:25
6. Jungels (ACT) +2:59
7. Großschartner (BOH) +3:37
8. Martinez (IGD) +3:39
9. Pozzovivo (IWG) +3:42
10. Schachmann (BOH) 3:45

Sprintwertung

1. Matthews (BEX) 30 Pkt.

Bergwertung

2. Simmons (TFS) 46 Pkt

Nachwuchswertung

1. Higuita (BOH)