Anzeige
Anzeige
Anzeige

25.09.2021: Antwerpen - Leuven (157,7 km)

Live-Ticker Straßen-WM, Straße, Frauen

79 km
158 km
 
+0:01
Niewiadoma
 
s.t.
Vos
 

Balsamo
Stand: 23:30
16:40 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Liveticker. Morgen ist steht das Männerrennen auf dem Programm. Ich wünsche ihnen einen guten Abend. Hoffentlich bis zum nächsten Mal!
16:36 h
Auch Balsamo läuft ziemlich leer. Aber aus einem sehr anderen Grund.
16:33 h
Vos dagegen weint bittere Tränen.
16:33 h
Um Balsamo herum entsteht ein azurblauer Kuschelhaufen.
16:32 h
4. Vas 5. Sierra 6. Jackson 7. Vollering 8. Ludwig 9. Brennauer 10. Rivera
16:32 h
1. Balsamo 2. Vos 3. Niewiadoma
16:31 h
Balsamo setzt an. Vos probiert es. Aber schafft es nicht!
16:30 h
Italien zieht den Sprint an.
16:29 h
Letzter Kilometer.
16:29 h
Noch 1,5 Kilometer.
16:29 h
Die St.Anthoniusstraat: Niewiadoma attackiert. Aber der Berg ist zu kurz.
16:28 h
Drei Niederländerinnen in den Top 5 jetzt. Die letzte Helling steht auf dem Programm.
16:27 h
Die Niederländerinnen fahren es zu.
16:27 h
Niewiadoma ist auch dabei, ein kleines Loch für die Drei.
16:27 h
Van Dijk probiert sich abzusetzen, wird aber von einer Italienerin beschattet. Noch 3 Kilometer.
16:26 h
Noch 4 Kilometer.
16:25 h
Brennauer hat die Wijnpers auch überlebt.
16:25 h
Weitere 20-25 Fahrerinnen kommt an Ludwigs Hinterrad zurück. Rivera ist dabei.
16:25 h
Van Dijk setzt sich in der Tat nach vorn. Eine Fahrerin schafft den Sprung nach vorn.
16:24 h
Van Dijk und Alison Jackson (Kanada) kommen hinzu. Jetzt wird sich van Dijk aufopfern.
16:24 h
Longo Borghini, Niewiadoma und Vos sind es.
16:23 h
Drei Fahrerinnen setzen sich ab. Noch 5,7 Kilometer.
16:23 h
Es geht schnell.
16:23 h
Jetzt gilt es! Die Wijnpers!
16:22 h
Gleich folgt die Wijnpers, da muss es geschehen.
16:21 h
Brand kann jetzt nicht mehr folgen.
16:20 h
Sie kommt nicht weg. Erneut.
16:20 h
Attacke Brand, noch 8 Kilometer.
16:19 h
Noch 7 Niederländerinnen und 5 Italienerinnen befinden sich im Feld. alle anderen Nationen haben maximal zwei Athletinnen vorn. Jetzt geht es zur Decouxlaan hinauf.
16:18 h
Als nächstes folgt die Decouxlaan.
16:17 h
Noch 10 Kilometer.
16:16 h
Ansonsten passiert nichts. Van Vleuten bestimmt das Tempo.
16:16 h
Da ist es soweit. Noch 10,7 Kilometer.
16:15 h
Der Keizersberg. Garcia wird in wenigen Sekunden gestellt werden.
16:13 h
Reusser kann dem Feld nicht mehr folgen.
16:12 h
Der Keizersberg steht als nächstes auf dem Menü. Die Niederlande sorgen jetzt für das Tempo.
16:11 h
Koch ist nun nicht mehr dabei. Brennauer ist also allein.
16:11 h
37 Fahrerinnen befinden sich im Feld hinter Garcia.
16:09 h
Letzte Runde für Garcia. Noch 15 Kilometer.
16:08 h
Zusammenschluss der beiden Verfolgergruppen.
16:08 h
Jetzt nimmt die Niederländerin doch raus.
16:08 h
Van Vleuten fährt weiter voll von vorn und hält die zweite Gruppe auf Abstand.
16:07 h
d`Hoore und Kopecky sind in der zweiten Gruppe.
16:07 h
Chabbey und Brand sind ebenfalls vorn.
16:06 h
Der St.Antoniusberg.
16:06 h
Elisa Longo Borghini und Kata Blanka Vas (Ungarn) und Marianne Vos (NIederlande) sind auch vorn dabei. Van Vleuten opfert sich jetzt für Vos auf.
16:05 h
Zehn Sekunden liegen zwischen den beiden Verfolgergruppen.
16:04 h
Noch 20 Kilometer.
16:03 h
Es sind doch eher 20 Fahrerinnen.
16:03 h
Brennauer ist vorn dabei.
16:03 h
Rund 30 Fahrerinnen verfolgen nun Garcia.
16:03 h
Lippert hat das Rennen wohl aufgegeben, wird mir mitgeteilt.
16:02 h
Sie ist nicht explosiv genug.
16:02 h
Attacke van Vleuten aus der Verfolgergruppe.
16:02 h
Oben scheint niemand fahren zu wollen.
16:01 h
Das Feld ist in der Tat explodiert.
16:01 h
Brand platzt kurz vor der Kuppe.
16:01 h
Niewiadoma attackiert. Brand und Henderseon gehen mit.
16:00 h
Die Wijnpers!
15:59 h
An der Wijnpers gleich könnte das Feld explodieren.
15:59 h
30 Sekunden Vorsprung für Garcia. Jetzt müssen die Niederlande reagieren.
15:58 h
Ich probiere derweil Lippert im Feld zu finden. Bislang erfolglos. Es scheint tatsächlich als sei sie nicht mehr dabei.
15:57 h
Attacke Mavi Garcia (Spanien).
15:56 h
Die Decouxlaan, die leichteste aber längste Steigung der lokalen Runde.
15:55 h
Am Keizersberg sind wieder eine Fahrerinnen hinten rausgefallen.
15:54 h
Noch 25 Kilometer.
15:54 h
Das Feld holt beide aber direkt ein.
15:53 h
Marlen Reusser (Schweiz) attackiert und kommt am Keizersberg zu Biannic.
15:52 h
Lippert taucht gar nicht mehr auf bei der Zielpassage. Hat sie vielleicht ein neues Rad ohne Transponder?
15:51 h
Das Feld hat die Verfolgerinnen wieder gestellt.
15:51 h
Konterattacke van den Broek-Blaak. Cromwell und Bastianelli gehen mit.
15:48 h
Nur Koch und Brennauer sollen vorn sein. Ich dachte Lippert noch erkannt zu haben.
15:47 h
45 Fahrerinnen befinden sich im Feld hinter Biannic.
15:47 h
Noch zwei Runden und 30 Kilometer.
15:46 h
Aude Biannic ist die Frau an der Spitze.
15:46 h
Eine Französin setzt sich etwas ab.
15:45 h
Attacke Brand. Weg kommt sie erneut nicht, aber angreifen ist in dieser Phase scheinbar ihre Aufgabe. Eigentlich haben die Oranjes viel zu spät angefangen, denn die schnellsten Sprinterinnen haben sie vielleicht nicht. Auch wenn Vos und Vollering nach einem schweren Rennen sicherlich zu beachten sind.
15:43 h
Der St. Anthoniusberg steht an, wir befinden uns also wieder in Leuven.
15:43 h
Anna van der Breggen (Niederlande), Alice Barnes (Großbritannien) und Emma Norsgaard (Dänemark) werden unter Anderem in der zweiten Gruppe gemeldet. Sie liegen inzwischen mehr als eine Minute zurück.
15:40 h
Noch 35 Kilometer.
15:40 h
Franziska Koch (Deutschland) bereinigt die Situation. das war sehr stark und sehr wichtig. Aber damit hat sie sich vermutlich völlig abgebrannt.
15:39 h
Jetzt haben die Deutschen geschlafen. Ein Sextett mit van Vleuten hat sich in mehreren Stufen abgesetzt. Keine Deutsche ist dabei.
15:36 h
Eine weitere Gruppe wird nun auf 41 Sekunden gemeldet. Wer sich dort befindet, ist aber undeutlich.
15:36 h
Das Duo hatte rund 100 Meter Vorsprung, aber van Dijk fährt das Loch wieder zu.
15:35 h
Sina Frei (Schweiz) und Cecilie Uttrup Ludwig (Dänemark) haben sich etwas abgesetzt.
15:33 h
Noch 40 Kilometer.
15:31 h
30 Meter bekam sie, jetzt wurde sie wieder eingefangen. Aber es wird weiter attackiert.
15:30 h
Attacke Anna Henderson (Großbritannien).
15:30 h
Dahinter knackt es gewaltig, aber es bricht nicht.
15:30 h
Attacke Elise Chabbey (Schweiz).
15:29 h
Und das Tempo ist wieder raus. 24km/h werden eingeblendet. Im Flachen.
15:29 h
Sie kommt nicht weg, zieht aber trotzdem durch.
15:28 h
Die Gruppe kehrt zurück. Und Ellen van Dijk (Niederlande) attackiert über den Gehweg. Da war doch was mit den UCI-Regeln...
15:27 h
Auch Jolien d`Hoore (Belgien) ist im zweiten Feld, das jetzt wieder näher kommt.
15:26 h
In dieser Phase setzte sich gestern bei der U23 die gefährliche Gruppe ab.
15:26 h
Romy Kasper (Deutschland) sitzt in der zweiten Gruppe.
15:25 h
Das Rennen geht jetzt zurück nach Leuven zur lokalen Runde.
15:25 h
Sie kommt nicht weg, verhindert aber erstmal, dass die 30 folgenden Fahrerinnen den Anschluss schaffen.
15:24 h
Attacke Brand.
15:24 h
Jetzt will aber niemand mehr fahren.
15:24 h
Circa 10 Fahrer mit Lotte Kopecky (Belgien) und einer Deutschen kehren zurück.
15:23 h
So 20 Fahrerinnen haben sich etwas abgesetzt.
15:22 h
Vorn passiert nicht direkt etwas. Aber irgendwo muss es bei diesem Tempo gerissen sein.
15:22 h
Da wird jetzt richtig schnell hochgefahren!
15:21 h
Eine weitere Gruppe abgehängter Fahrerinnen kehrt fast zurück, aber jetzt kommt erstmal der Smeysberg.
15:21 h
Noch 50 Kilometer.
15:19 h
Vollering ist seit dem Zusammenschluss auch wieder vorn dabei. Wie sie das geschafft hat, haben die Kameras glücklicherweise nicht eingefangen. Ihre zwei unterschiedlichen Laufräder sind aber eine optische Katastrophe.
15:17 h
Es herrscht weiterhin Flaute.
15:16 h
Das Feld befindet sich auf der Veeweidestraat.
15:15 h
Die beiden Felder kommen wieder zurück.
15:14 h
Lisa Klein (Deutschland) befindet sich im zweiten Feld.
15:14 h
Im Feld befinden sich aber auch nur noch circa 50 Fahrerinnen. Circa 30 Fahrerinnen mit Ellen van Dijk und Vollering liegen etwas dahinter.
15:13 h
Das Rennen ist wieder eingeschlafen.
15:11 h
Chantal van den Broek-Blaak probiert es. Auch sie kommt nicht weg, aber die Niederländerinnen haben das Rennen 57 Kilometer vor dem Ziel offiziell eröffnet.
15:10 h
Sie kommt überhaupt nicht weg, aber immerhin probiert die Cross-Weltmeisterin etwas. Die Niederländerinnen brauchen eigentlich auch ein hartes Rennen.
15:09 h
Attacke Lucinda Brand!
15:08 h
Vollering hatte den Anschluss wieder geschafft, jetzt wird sie aber von einem Sturz aufgehalten.
15:05 h
Noch 60 Kilometer. Die deutschen erhöhen jetzt das Tempo. Etwas.
15:04 h
Alle Kriege in der Geschichte der Menschheit wurden bekanntlich von Männern angezettelt. Aber diese Waffenstillstand im Frauenrennen geht momentan doch sehr weit.
15:02 h
Wir befinden uns nun in Overijse.
15:00 h
Das Tempo im Feld ist alles andere als mordend, aber allein im Wind kann Vollering die Minuten, die sie zweifellos hinten liegt. nicht mehr aufholen.
14:58 h
Jetzt hat sie erstmal kein Auto vor sich. So ist eine Rückkehr unmöglich. Sie braucht definitiv semi-erlaubte Hilfe.
14:58 h
Sie hat ihr eigenes Rad wieder. Aber der Vorderradwechsel dauerte mehr als eine Minute.
14:57 h
Und das dauert lange.
14:57 h
Erneuter Radwechsel für Vollering. Die Niederländerin verzweifelt.
14:56 h
Jetzt lässt Nils Eekhoff grüßen. Vollering hängt hinter dem neutralen Materialwagen.
14:55 h
Vollering steht still. Nein, jetzt rennt sie den Berg hinauf. Chris Froome lässt grüßen. Das könnte das Ende des Rennen für eine der Mitfavoritinnen sein.
14:54 h
Tja. Wir sind oben. Und es ist erneut nichts passiert.
14:54 h
Vollering hat eerneut technische Probleme. Sie steht fast still. Da ist etwas an der Schaltung kaputt.
14:54 h
Die Moskesstraat: 550 Meter Länge, 7,98% Durchschnittssteigung. Belgier runden scheinbar nicht gern ab.
14:52 h
Gleich geht es auf die Moskesstraat, da sollte doch dringend etwas passieren. Schwerer wird es nicht mehr.
14:49 h
Dass das Rennen langweilig war, heißt aber nicht, dass schnell gefahren wurde. Hinten steht die Tür bei jedem Hügel meilenweit auf.
14:49 h
Demi Vollering (Niederlande) hatte kurz technische Probleme. Sie ist aber wieder unterwegs.
14:48 h
Drummond war die erste nennenswerte Attacke des Tages. Es ist wirklich nichts Aufregendes passiert bislang.
14:47 h
In diesem Moment wird Michaela Drummond (NZL) eingefangen.
14:46 h
Der Smeysberg steht gleich auf dem Programm. Wir befinden uns also in der Flandrien-Schleife.
14:46 h
Eine Ausreißerin befindet sich gerade noch vor dem Feld.
14:46 h
Wir steigen 72 Kilometer vor dem Ziel ein.
08:52 h
Aber auch die deutschen Frauen rechnen sich mit Liane Lippert und Lisa Brennauer Medaillenchancen aus. Für Lippert, die bei der EM die stärkste Frau im Rennen war, könnte der Kurs aber zu leicht sein.
08:51 h
Die Italienerinnen sind traditionell die gefährlichsten Gegnerinnen der Niederländerinnen. Elena Cecchini scheint nicht mehr die Form vergangener Tage zu haben, trotzdem stellt Italien mit Elena Longo Borghini, Marta Cavalli, Marta Bastianelli und Elisa Balsamo ein sehr gefägrliches Team.
08:47 h
Wie bei eigentlich allen Meisterschaftsrennen der Frauen werden die Favoritinnen im Feld durch ein orange Trikot angedeutet. In Leuven stellen aber auch die Belgierinnen eine ganze heiße Titelanwärterin: Lotte Kopecky. Mit Altstar Jolien d``Hoore hat das Heimteam eine weitere aussichtsreiche Fahrerin am Start.
08:41 h
Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zum WM-Rennen der Frauen von Antwerpen nach Leuven. Um 12:20 Uhr werden die Frauen auf die Strecke gehen. Nach 157 Kilometern werden sie gegen 16:45 Uhr im Ziel eintreffen. Um 14:45 Uhr steigen wir mit dem Ticker ein.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 158 km
Start 14:45 h
Ankunft ca. 16:45 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Balsamo (ITA)
2. Vos (NED) s.t.
3. Niewiadoma (POL) +0:01
4. Vas (HUN) s.t.
5. Sierra (CUB)
6. Jackson (CAN)
7. Vollering (NED)
8. Ludwig (DEN)
9. Brennauer (GER)
10. Rivera (USA)
Anzeige