18.03.2024: Sant Feliu de Guíxols - Sant Feliu de Guíxols (173,9 km)

Live-Ticker Katalonien-Rundfahrt, 1. Etappe

Stand: 06:14
17:02 h
Damit verabschiede ich mich bei Euch. Vielen Dank für Euer Interesse am Live-Ticker. Alles weitere zur Katalonien-Rundfahrt und zum Radsport im Allgemeinen auf: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
17:02 h
Schultz siegt damit vor Pogacar und Teamkollege Williams. Damit übernimmt Schultz auch das Führungstrikot.
16:51 h
im Finale ereignete sich auch noch ein Sturz, in dem Egan Bernal verwickelt war.
16:50 h
Nick Schutz ist der Fahrer von Israel-Premier Tech, der sich abgesetzt hat und rettet wenige Meter an Vorsprung ins Ziel. Dahinter setzt Tadej Pogacar 300 Meter vor dem Ziel zum kraftvollen Sprint an, doch Schultz kann er nicht mehr einholen.
16:47 h
Die Fahrer sind zurück im Stadtkern von Sant Feliu de Guíxols , der letzte Kilometer ist erreicht. Ein Fahrer von Israel-Premier Tech greift an und reißt eine Lücke.
16:45 h
Israel-Premier tech reiht sich nun an der Spitze ein. Das Terrain bleibt extrem wellig, drei Kilometer bleiben bis zum Ziel.
16:44 h
Die Ankunft ist gleich mit rund fünf Prozent Steigung auf den letzten hundert Metern noch einmal anspruchsvoll. Bei so einem Finale ist auch Tadej Pogacar als solider Sprinter nicht zu unterschätzen.
16:42 h
Sechs Kilometer sind es noch bis zur Zielankunft. Das Feld bleibt zusammen, das Tempo ist durch Team UAe sehr hoch, da traut sich derzeit kein Fahrer zur Attacke.
16:37 h
70 Fahrer befinden sich wohl noch in der ersten Gruppe. In den Gegensteigungen führt weiter Marc Soler, rund acht Kilometer verbleiben bis zum Ziel.
16:33 h
Mauri Vansevenant (Soudal-Quick-Step) attackiert bergab aus dem Feld, kann sich allerdings nur kurz lösen, ehe Team UAE Emirates ihn wieder zurückholt.
16:32 h
Es könnte gleich zum Sprint einer größeren Gruppe kommen. Ethan Hayter (Ineos) und Ide Schelling (Astana) sollen sich noch in der Gruppe befinden und haben damit gute Chancen auf den Tagessieg. 12,5 Kilometer verbleiben bis zum Ziel. Allerdings warten noch einige Gegensteigungen.
16:28 h
In der Abfahrt kontrolliert UAE Team Emirates ebenfalls das Tempo, Soler an der Spitze, dahinter fährt Pogacar. Das Feld ist langgezogen, das Tempo bergab aber nicht am Limit.
16:24 h
Über die Kuppe erhöht Marc Soler mit Tadej Pogacar am Hinterrad das Tempo, gleich springen jedoch einige Fahrer hinterher. Nun geht es in die Abfahrt. 19 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
16:21 h
Zwei Kilometer verbleiben noch bis zum Gipfel des Anstieges. Wann gibt es Angriffe? Oder ist der Anstieg nicht selektiv genug?
16:17 h
Tadej Pogacar ist extrem offensiv unterwegs, fährt im Anstieg Alt de Sant Grau bislang stets in der ersten Reihe. Er hat allerdings auch nur noch drei Teamkollegen um sich. Vier Kilometer verbleiben noch bis zum Gipfel. Rund 80 Fahrer gehören noch zum langgezogenen Feld. Steven Kruiswijk übernimmt für Visma - Lease a Bike das Tempo.
16:11 h
Den Zwischensprint in Llagostera sicherte sich vorhin Egan Bernal (Ineos) vor Tadej Pogacar (Team UAE Emirates).
16:09 h
In wenigen Kilometern steht der letzte Anstieg des Tages an, der Alt de Sant Grau, der 8,1 Kilometer lang und durchschnittlich vier Prozent steil ist.
16:08 h
Es kommt immer wieder zu Rissen im Feld, nun hat sich das Peloton erneut geteilt, wobei die zweite Gruppe wohl gleich wieder den Anschluss schafft.
16:05 h
32 Kilometer vor dem Ziel sind auch die restlichen Ausreißer vom Feld gestellt. Inzwischen haben sich mehrere Teams an der Spitze des Feldes eingefunden, darunter Ineos, Visma-Lease a Bike und Alpecin-Deceuninck.
15:56 h
Noch einmal ein Überblick über alles, was diese Woche bei der Katalonien-Rundfahrt wichtig ist: Ideale Voraussetzungen für eine perfekte Pogacar-Woche | radsport-news.com
15:53 h
Mikel Bizkarra lässt sich vom Feld einholen. Der Rest der Gruppe liegt nur noch 20 Sekunden vor dem Feld.
15:51 h
Sturz im Feld. Unter anderem geht Maxim Van Gils (Lotto Dstny) zu Boden und muss nun bei dem hohen Tempo mit seinen Teamkollegen kämpfen, um wieder den Anschluss ans Feld zu schaffen. Einige Fahrer haben bereits den Kontakt nach vorne verloren.
15:43 h
Die Ankunft in Sant Feliu de Guíxols gehört regelmäßig zum Programm der Katalonien-Rundfahrt, im Vorjahr sicherte sich Primoz Roglic den Sieg zum Auftakt in der Stadt an der Costa Brava.
15:41 h
Die fünf Ausreißer erreichen erstmals den Zielstrich in Sant Feliu de Guíxols, es folgt eine 50 Kilometer lange Schlussrunde. Der Vorsprung liegt weiter bei einer Minute. Das Tempo im Feld ist allerdings nach wie vor hoch.
15:34 h
50 Kilometer vor dem Ziel liegt der Vorsprung der fünf Ausreißer bei rund einer Minute.
15:33 h
Alle sieben Fahrer von Team UAE drücken an der Spitze aufs Tempo. Da das Terrain weiter wellig ist, haben am Ende des Hauptfeldes einige Fahrer bereits Probleme, dem Tempo zu folgen.
15:30 h
Ein Defekt bei Oscar Rodriguez (Ineos). Das sollte ihm und seinem Team zu diesem Zeitpunkt aber kein allzu großen Kopfschmerzen bereiten. Der Spanier sollte schnell wieder Anschluss ans Feld bekommen. Mit Rodriguez, Geraint Thomas und Egan Bernal ist Ineos mit drrei potenziellen Kapitänen in Katalonien am Start.
15:25 h
Nun geht es rapide bergab mit dem Vorsprung der fünf Ausreißer. 60 Kilometer vor dem Ziel sind es nur noch rund 50 Sekunden. Im Feld drückt UAE Team Emirates aufs Tempo.
15:12 h
Auf der heutigen Etappe sind zwar nur drei Bergwertungen eingebaut, das Terrain ist jedoch ein durchgängiges Auf und Ab, immer zwischen drei und fünf Prozent Steigung und Gefälle. Einen flachen Meter finden man dazwischen kaum. Das kostet Körner. Wenig überraschend haben die Topsprinter in diesem Jahr einen Bogen um die Rundfahrt gemacht.
15:09 h
Für spanische Fahrer war die Katalonien-Rundfahrt zuletzt übrigens kein erfolgreiches Pflaster: Den letzten spanischen Etappensieg verbuchte Alejandro Valverde vor sechs Jahren. Es bleibt abzuwarten, ob diese Serie in diesem Jahr reißt. Vielversprechende Anwärter wären Marc Soler (Team UAE), Mikel Landa (Soudal - Quick-Step), Oscar Rodriguez (Ineos) oder Enric Mas (Movistar).
15:00 h
Die ersten beiden Rennstunden sind mit rund 41 km/h absolviert worden. Im Feld hat sich Team UAE um Tadej Pogacar an die Spitze gesetzt, der sicherlich als größter Anwärter auf den Gesamtsieg anzusehen ist. Der Rückstand zu den fünf Ausreißern ist auf 1:35 Minuten gesunken.
14:57 h
Im Vorjahr stand die Katalonien-Rundfahrt ganz im Zeichen des Duells zwischen Primoz Roglic (Jumbo - Visma) und Remco Evenepoel (Soudal - Quick-Step), wobei der Slowene am Ende sechs Sekunden vor dem Belgier lag. Beide stehen dieses Jahr allerdings nicht am Start. Das Podium komplettierte 2023 der Portugiese Joao Almeida (UAE Team Emirates), bei allerdings deutlichen 2:11 Minuten Rückstand. Aber wer hat in den Jahren davor gewonnen? Eine Rückschau auf die vergangenen zehn Austragungen. Packender Schlagabtausch zwischen Roglic und Evenepoel | radsport-news.com
14:52 h
Eine Sprintwertung nach 75 Kilometern gab es ebenfalls bereits in Cassà de la Selva. Wenig überraschend zeigte sich auch hier Mikel Bizkarra vom Zweitdivisionär Euskaltel – Euskadi aktiv und sicherte sich die Punkte.
14:49 h
Die ersten beiden Bergwertungen des Tages liegen bereits hinter den Ausreißern - den Sieg holte sich jeweils Kenny Elissonde. Zunächst am Alt de la Ganga (3. Kategorie), später ebenfalls am Alt dels Àngels (2. Kategorie). Platz zwei ging jeweils an Mikel Bizkarra. Damit führt Elissonde derzeit mit acht Punkte die Bergwertung an. Im Finale wartet später noch der Alt de Sant Grau (2. Kategorie). Bis dahin könnte die Fluchtgruppe allerdings bereits eingeholt sein, entsprechend hat Elissonde gute Aussichten, morgen das Bergtrikot zu tragen.
14:45 h
Zur aktuellen Rennsituation: Wir haben eine fünfköpfige Fluchtgruppe, die sich aktuell rund zwei Minuten vor dem Hauptfeld bewegt. Zur Gruppe gehören Simone Petilli (Intermarché – Want), Kenny Elissonde (Cofidis), Alex Baudin (Decathlon AG2R), Adne Holter (Uno-X) und Mikel Bizkarra (Euskaltel – Euskadi). Die Gruppe fand sich nach rund 15 Kilometern zusammen.
14:44 h
Ich begrüße Euch zur Auftaktetappe der diesjährigen Katalonien-Rundfahrt. Wir steigen 88 Kilometer vor der Zielankunft ins Renngeschehen ein.
16:40 h
Wir steigen um 14.45 Uhr mit der Live-Berichterstattung der 1. Etappe der Katalonien-Rundfahrt ein. Mit einer Ankunft wird gegen 16.45 Uhr gerechnet.
16:40 h
Die erste Etappe führt über 173,9 Kilometern von Sant Feliu de Guíxols nach Sant Feliu de Guíxols. Insgesamt drei Bergwertungen sind im Etappenprofil eingearbeitet, die letzte davon steht als Berg der 2. Kategorie 18 Kilometer vor dem Ziel an. Daher sind die Klassementfahrer gleich zum Auftakt gefordert.
16:39 h
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der 1. Etappe der diesjährigen Katalonien-Rundfahrt. Die Ausgabe 2024 kommt enorm berglastig daher und bietet kaum Chancen für die Sprinter. Entsprechend hochkarätig ist das Starterfeld mit Klassementfahrern gespickt – angeführt von Tadej Pogacar (Team UAE Emirates), Nairo Quintana, Enric Mas (beide Movistar), Egan Bernal, Geraint Thomas (Ineos Grenadiers), Mikel Landa (Soudal – Quick Step) und auch Aleksandr Vlasov (Bora – hansgrohe). Ideale Voraussetzungen für eine perfekte Pogacar-Woche | radsport-news.com
16:39 h
16:38 h
So lief die 1. Etappe der Katalonien-Rundfahrt: Schultz attackiert im richtigen Moment - Tadej Pogacar geht leer aus