Ra-Eurobike-Vorschau - die neue "One 1985 GTX Shakedry"-Jacke

Gore Bike Wear: Die Wiedergeburt eines Klassikers

Foto zu dem Text "Gore Bike Wear: Die Wiedergeburt eines Klassikers"
| Foto: Gore Bike Wear

29.07.2016  |  Keine andere Jacke hat die Bike-Bekleidung so revolutioniert wie vor fast 30 Jahren die "Giro" von Gore Bike Wear: wasserdicht, atmungsaktiv, klein verpackbar, perfekter Schnitt.

Auf der Eurobike 2016 präsentiert Gore Bike Wear
nun die hochtechnologische Wiedergeburt dieses Klassikers: die "One 1985 GTX Shakedry"-Jacke – mit der leichtesten und atmungsaktivsten "Gore-Tex Active"-Technologie, die es je gab.

Vor rund dreißig Jahren brachte Gore mit der Original-Giro-Jacke sein erstes Produkt, und damit die weltweit erste Gore-Tex-Rennradjacke auf den Markt. Die neue, ultraleichte "One 1985 GTX Shakedry"-Jacke ist eine Hommage an die legendäre Giro von 1985, und interpretiert diese in einer zukunftsweisenden Form.

Durch die 2-lagige "Gore-Tex Active"-Technologie
mit dauerhaft abperlender Oberfläche wiegt sie nur knapp über 100 Gramm, und besticht durch ein äußerst geringes Packmaß.

Der Clou: Nach einem Regenguss kann man die Jacke dank des sogenannten Shake-Dry-Effekts in nur einem Schwung ausschütteln, und sie so in Sekundenschnelle trocken in der Trikot-Tasche verstauen.

Reflektierende Transfer-Streifen sorgen auch bei schlechtem Wetter
für eine hohe Sichtbarkeit der cleanen schwarzen Jacke. „So stolz wir auf unsere allererste Gore-Tex-Jacke waren, so stolz sind wir auf die One 1985 GTX Shakedry-Jacke", sagt Jay Herring, Global Business Leader bei Gore Bike Wear.

"Sie ist die neue Referenz für funktionelle Bikejacken“, so Herring weiter, "das neue Highlight der Rennrad-Kollektion".

Die "One 1985 GTX Shakedry" ist das perfekte Leichtgewicht
für ambitionierte Rennradfahrer, die bei Wind und Regen trocken und geschützt bleiben, und sich auf ihre Leistung konzentrieren möchten.

Die nur geringfügig schwerere, dafür aber robustere Variante wird unter dem Namen "Giro GTX" vorgestellt, und hat ein modernes 3-Lagen-Laminat mit textiler Oberfläche. Als Tribut an das Original von 1985 wird die "Giro GTX" in Orange, aber auch in Schwarz erhältlich sein.

Schon immer ein Vorreiter, treibt Gore Bike Wear seine Innovationskraft
weiter voran, und präsentiert für die Sommer-Saison 2017 mit vielen neuen Produkten weitere Highlights für den Rennrad-Sport.

Ob strahlender Sonnenschein oder stürmische Regenschauer, sonnige Berg-Passagen oder schattige Abfahrten, vor allem beim Training im Frühling müssen Fahrer perfekt auf die unterschiedlichsten Bedingungen eingestellt sein.

Speziell für diese anspruchsvollen Voraussetzungen

hat Gore Bike Wear die neue "Oxygen Roubaix GWS"-Linie entwickelt. Sie bietet ambitionierten Rennradfahrern durch den innovativen und hochfunktionalen Material-Mix aus "Gore Windstopper" besten Schutz gegen Wind und Regen, sowie höchste Atmungsaktivität – für beste Performance bei allen Wetterbedingungen.

Ebenso intelligente Funktionen stecken in der neu entwickelten,

und speziell auf die Bedürfnisse ehrgeiziger Rennradfahrerinnen zugeschnittenen "Power Lady"-Linie.

Innovative Funktionen, die man nicht sieht, aber umso mehr fühlt: Ultraleichte und watteweiche Materialien, die sich an die Haut schmiegen, und sich auch bei wechselnden Temperaturen angenehm tragen.

Was man aber auf den ersten Blick sieht, sind die

modischen Details und der einzigartige Look: feminin, sportlich und farbenfroh. Mit speziell angepasster Schnittführung ergänzt die neue 2-lagige "Gore One GTX Lady"-Bike-Jacke mit dauerhaft abperlender Oberfläche die Produkt-Reihe für ambitionierte Rennradfahrerinnen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Gore Bike Wear
W. L. Gore & Associates GmbH

Fon: 00800 4508 4508
Fax:

E-Mail: info@goreapparel.de
Internet: www.goreapparel.de/gore-bike-wear.html

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine