Zugeschnittene Trainings-, Sicherheits- und Analyse-Pakete ermöglichen gezieltes Training

Strava: “Summit ist das neue Premium“

Foto zu dem Text "Strava: “Summit ist das neue Premium“"
| Foto: Strava Inc.

03.08.2018  | 

Der wohl größte digitale Sportverein der Welt stellt zum Monatswechsel sein kostenpflichtiges Angebot um, und bietet Mitgliedern ab sofort die Möglichkeit, sich gezielter auf bevorstehende Herausforderungen vorzubereiten: Strava Summit folgt auf Strava Premium und bringt mit den drei einzelnen Trainings-, Sicherheits- und Analyse-Paketen eine systematische Aufteilung, die Sportlern eine individuelle und einfache Trainingsgestaltung erlaubt.

Egal ob es darum geht, für einen Wettkampf zu trainieren,
sich während einer Ausfahrt sicher zu fühlen oder um einfach nur fit und gesund zu sein, mit Strava Summit kann jeder Sportler genau die Funktionen auswählen, die er auch wirklich benötigt.

Das neue Trainings-Paket bietet zahlreiche Werkzeuge und Informationen, die den Sportlern das Training erleichtern. James Quarles, CEO von Strava: "Unsere neuen Summit-Pakete wurden genau dafür entwickelt, die Funktionen besser auf die Bedürfnisse der Mitglieder zuzuschneiden und zu personalisieren. Egal, ob es das Ziel ist, sich von einer Verletzung zu erholen, eine Ausfahrt zu machen oder für den ersten Rad-Marathon zu trainieren, die neue Unterteilung stellt genau die Performance-Tools bereit, die auf dem Weg dorthin benötigt werden“.

Das neue Trainings-Paket ist sowohl für Wettkampf-
als auch für Freizeitsportler geeignet, die sich auf Rennen vorbereiten wollen oder nur ihre Fitness verbessern möchten. Die Funktionen beinhalten Trainingspläne, Echtzeit-GPS-Tracking sowie benutzerdefinierte Ziele nach Zeit/ Entfernung oder Leistung beziehungsweise Segment. Darüber hinaus hilft die Renn-Analyse, Geschwindigkeitsschwankungen sowie Zwischenzeiten aufzuschlüsseln. Um sich selbst noch mehr zu motivieren, können in diesem Paket außerdem die Bestenlisten nach Alter und Gewicht gefiltert werden.

Strava funktioniert standartmäßig mit allen GPS-Geräten sowie Herzfrequenz- und Leistungs-Messern via Bluetooth LE. Durch das Analyse-Paket kann nun noch mehr aus den Geräten herausgeholt werden: Bestimmte Funktionen wie eine fundierte Leistungs-Analyse oder die Visualisierung von Tempo-Zonen und Rundendaten können detailliertere Einblicke in die Trainings-Analyse geben.

Ebenso können Mitglieder mit dem Analyse-Paket
ihren Fitness-Stand über einen Zeitraum hinweg verfolgen, um ihr Training anzupassen oder Ruhepausen einzulegen. Um in Echtzeit gegen persönliche Bestleistungen oder andere Sportler anzutreten, steht Nutzern des Analyse-Pakets zudem die Live-Segment-Funktion zur Verfügung.

Das Sicherheits-Paket inklusive Strava Beacon visualisiert Routen in Echtzeit. Durch die Visualisierungen persönlicher Heatmaps werden Strava-Mitglieder bei der Planung neuer Aktivitäten auf oder abseits viel befahrener Routen unterstützt. Mit Beacon können darüber hinaus noch bis zu drei Sicherheitskontakte ausgewählt werden, die den Verlauf der Aktivität in Echtzeit auf einer Karte mitverfolgen können. Gerade für Frauen, die oft alleine unterwegs sind, sorgt die Funktion für ein entspanntes Training, da die angegebenen Kontakte zu jeder Zeit sehen, wo sich der- oder diejenige aufhält.

Jeder Summit-Sportler wird durch das Support-Team individuell unterstützt und erhält von einigen Partnern exklusive Rabatte sowie andere Vorteile. Alle drei Pakete sind zusammen für 59,99 Euro pro Jahr erhältlich, ein Einzelnes kostet 23,99 Euro. Entscheidet sich ein Mitglied für monatliche Mitgliedschaften, kann er einzelne Pakete für 2,99 Euro oder das Gesamtpaket für 7,99 Euro ausprobieren. Bestehende Strava-Premium-Mitglieder können zum aktuellen Preis weiterhin auf alle von ihnen bevorzugten erweiterten Funktionen zugreifen.

Strava
ist der größte digitale Sportverein der Welt: Mit einer Million neuen Nutzern in 30 Tagen und 12,9 Millionen hochgeladener Aktivitäten pro Woche verbindet Strava 32 Millionen aktive Menschen aus 195 Ländern weltweit. Dabei können Nutzer ihre sportlich zurückgelegten Strecken über eine App für Smartphones oder kompatiblen GPS-Empfängern samt den dazugehörigen Informationen zu Dauer, Geschwindigkeit, Steigung, Krafteinsatz, Temperatur oder Energieumsatz abspeichern und gleichzeitig mit Freunden teilen.
Neben Laufen und Radfahren unterstützt Strava insgesamt 30 weitere Aktivitäten wie Schwimmen, Inlineskaten, Rudern oder Skifahren.
Das amerikanische Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco wurde 2009 gegründet und beschäftigt mittlerweile mehr als 165 Mitarbeiter.

 
Weitere Informationen

Strava Inc.
500 3rd Street #110,
San Francisco,
CA 94107, USA

E-Mail: info@strava.com
Internet: www.strava.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Tortour (SUI, 16.08.)
  • Heide RadCup (GER, 26.08.)
  • vita club ATTACKE am Salzburg (AUT, 26.08.)
  • Haute Route Alpes (GER, 26.08.)
  • Ötztaler Rad-Marathon (AUT, 26.08.)
  • Marmotte Pyrenees (FRA, 26.08.)
  • Deutschland-Tour (GER, 26.08.)
  • 24 h Velo Le Mans (FRA, 25.08.)
  • Alpenbrevet (SUI, 25.08.)
  • Nordschwarzwald Rad-Marathon (GER, 19.08.)
  • Hamburg Cyclassics (GER, 19.08.)
  • Granfondo les Deux Alpes Rando (FRA, 19.08.)
  • Haute Route Pyrenees (FRA, 18.08.)
  • Cycle Tour (GER, 26.08.)