Mit dem neuen, ultra-kompakten Bafang-M800-Mittelmotor

Maserati: E-Rennrad “Trofeo“ erhält German Design Award

Foto zu dem Text "Maserati: E-Rennrad “Trofeo“ erhält German Design Award"
| Foto: Maserati

08.11.2018  | 

Das innovative E-Rennrad Maserati Trofeo mit dem neuen, ultrakompakten Bafang-M800-Mittelmotor erhält die Auszeichnung "Winner" bei einem der weltweit renommiertesten Design-Wettbewerbe, dem "German Design Award" 2019.

Das Maserati Trofeo ist Resultat einer Entwicklungs-Kooperation
zwischen Maserati, Bafang und Diavelo. Es steht als ultraleichtes E-Rennrad mit Aluminium-Rahmen beispielhaft für die neue Kategorie der E-Racer, die die Performance eines klassischen Rennrads mit den Vorzügen des Elektro-Antriebs kombinieren.

Das Trofeo ist die ultimative Rennmaschine für Hobby-Radsportler, die den Turbo-Schub des kraftvollen Bafang-M800-Motors bei Bedarf genießen möchten - etwa, um mit besser trainierten Freunden weiterhin mithalten zu können, oder um steilen Anstiegen den Schrecken zu nehmen.

Das Trofeo ist übrigens auch für den italienischen
"A Design Award 2019" und die "Readers Choice Awards 2018" der Online-Plattform bikeToday.news nominiert.

Das Maserati Trofeo wird voraussichtlich ab Frühjahr 2019 zum empfohlenen Verkaufspreis von 9999 Euro erhältlich sein.

Der neue Kompakt-Motor von Bafang schafft für Hersteller,
die elektrisch unterstützte Rennräder, Cyclocross- und Gravelbikes entwickeln, völlig neue Design-Möglichkeiten. Trotz 200 Watt Antriebsleistung und einem maximalen Drehmoment von 55 Newtonmeter wiegt die komplette Antriebseinheit weniger als 4,4 kg, inklusive integriertem 200-Wh-Akku, 2,2-Zoll-TFT-Display und Schalthebeln.

Da mit dem E-Rennrad sehr schnell die maximal zulässige unterstützte Geschwindigkeit von 25 km/h erreicht ist, wurde der Antrieb auf optimale Leistung beim Anfahren und Beschleunigen sowie auf kurze Sprints und steile Anstiege abgestimmt. Noch wichtiger ist, dass bei Erreichen des Limits die Antriebseinheit in einen fast widerstandsfreien Freilauf-Betrieb übergeht und die Tretkraft nicht beeinträchtigt wird.

Bafang ist überzeugt: "Eine kleine Portion E-Power kann die Kategorie Rennrad wieder auf die Erfolgsstraße bringen, mit einem größeren Publikum als jemals zuvor."

Bafang
ist einer der führenden Hersteller von Komponenten für E-Mobilität und E-Antriebs-Systeme in Asien, undentwickelt seit 2003 Komponenten und Komplett-Systeme für elektrische Fahrzeuge. Bafang liefert gegenwärtig jährlich bis zu eine Million Antriebseinheiten für E-Bikes und elektrische Scooter aus.
Bafang ist auf globale Trends in Sachen E-Mobilität fokussiert, von Pedelecs über E-Scooter bis zu Bike-Sharing-Systemen. Das Unternehmen fertigt weltweit an vier Standorten; die Firmen-Zentrale und das Produktions-Zentrum befinden sich in Suzhou in der Nähe von Shanghai. Weiter hat Bafang Verkaufs- und Service-Büros in den Niederlanden, USA und in Deutschland.
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Bafang Electric Motor Science-Technology B.V.
Suzhou Industrial Park
9 Heshun Road
215122 Suzhou
China

Fon: 0086/ 512/ 659 75 996

E-Mail: info@bafang-e.com
Internet: www.bafang-e.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine