Die radsport-news-Weihnachtsgeschenk-Tips

Infento: Kinderräder zum Selberbauen

Foto zu dem Text "Infento: Kinderräder zum Selberbauen"
| Foto: Infento

10.12.2018  | 

Es is' soweit, dass' scho' wieder soweit is'... In zwei Wochen ist Weihnachten! Und Sie haben noch keine Idee, was man einem/r passionierten Radsportler/in so schenkt? Eine Winter-Jacke? Warme Radsocken? Nicht schlecht - aber wir hätten da noch einen Vorschlag:

Infento, ein niederländischer Hersteller von modularen DIY-Kits, mit denen Familien Kinderräder in Lebensgröße zusammenbauen können, ist seit März auch in Deutschland mit seinen Bausätzen vertreten. Beim "German Design Award 2017" wurden die Infento-Gründer für ihre Erfindung bereits mit Gold belohnt.

Bei Infento gibt's zahlreiche Varianten: Aus dem "Junior Kit"
für die ganz Kleinen lassen sich insgesamt acht Räder bauen – beispielsweise ein Laufrad, ein Roller oder ein Dreirad.

Das "Master Creator Kit" bietet Kindern bis zu 13 Jahren ein Set für 16 verschiedene Fahrzeug-Varianten. Wer sich von der Einfachheit des Zusammenbauens und der Stabilität der Räder vor Ort überzeugen möchte, kann bei Infento am Stand vorbeikommen (Station Berlin, Halle 4/ Stand 06, neben dem "KinderKiez"), auch zum Probefahren.

Infento ist das erste "Developer-Kit", mit dem Familien
Kinderräder eigenhändig zusammenbauen können. Der Baukasten besteht aus zahlreichen Einzelteilen, ähnlich wie Fischertechnik, nur entstehen hieraus Räder in Lebensgröße.

Mit einem Kit und einem simplen Inbus-Schlüssel können Familien zig verschiedene Fahrzeuge zusammenbauen. Die verschiedenen modularen Bausätze begleiten sie praktisch die gesamte Kindheit: vom Kleinkind bis zum Teenager und vom Walker zum Dreirad, zum Zweirad, zum Go-Kart bis hin zum Schlitten.

„Wir sind 2010 in den Niederlanden an den Start gegangen,
und seither herrscht weltweit reges Interesse an unseren innovativen DIY-Kits. Kein Wunder, die Menschen werden umweltbewusster und Eltern möchten wieder vermehrt, dass ihre Kinder draußen spielen, anstelle vorm Bildschirm zu hängen“, so Spencer Rotting, Mitgründer von Infento.

Mit seinen qualitativ hochwertigen, modularen DIY-Kits setzt der niederländische Hersteller auf Nachhaltigkeit. Die Kits wachsen mit dem Kind mit, man baut einfach ein anderes Modell, wenn das alte nicht mehr benutzt wird. Wertvolle Familienzeit und technische Fähigkeiten fördern Infento fördert mit seinem Ansatz, im Kreise der Familie gemeinsam kreativ und aktiv zu sein.

Auf spielerische Weise entdecken und erlernen Kinder so früh technische Zusammenhänge, das Interesse an Technik wird geweckt und sie verfeinern ihre technischen Fähigkeiten.

Infento
ist ein Hersteller von preisgekrönten modularen Kits, mit denen Familien Kinderräder in Lebensgröße zusammenbauen können. Das Unternehmen wurde 2010 von Sander Letema und Spencer Rotting gegründet. Die multifunktionalen Teile machen die Kits von Infento zu einem beständigem und nachhaltigem Konzept.
Infento bietet auch "Educational Kits" für Schulen an. Die Kits kommen bereits an mehr als 500 Schulen weltweit zum Einsatz, um Ingenieurwissenschaften zu unterrichten. Infento-Kits werden in Europa, den Vereinigten Staaten und Kanada über einen Online-Store vertrieben. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Amsterdam, Niederlande.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Infento B.V.
Herengracht 527
Amsterdam, 1017BV
Niederlande

E-Mail: info@infentorides.com
Internet: www.infentorides.com/de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine