Rennräder, Stadträder, Trekkingbikes, MTBs, E-Bikes, Kinderräder...

Opelit Bikes: “Brand New Tradition“

Foto zu dem Text "Opelit Bikes: “Brand New Tradition“"
Gregor von Opel | Foto: Opelit

15.04.2019  |  Die Fahrrad-Tradition der Familie Opel beginnt 1886, als Adam Opel nach der Nähmaschine ein zweites Produkt auf den Markt bringt - ein Fahrrad, eine der ersten deutschen Marken auf den Straßen.

Adams fünf Söhne bauen die Fahrradfabrik zur damals größten weltweit aus.
Einige von ihnen werden auf den Opel-Rädern zudem erfolgreiche Rennfahrer: Hunderte von Rennen können sie gewinnen, viele Meisterschaften, drei Brüder werden Hessen-Meister. Im Jahr 1894 wird August Lehr auf einem Opel-Rad in Antwerpen erster deutscher „Meister der Welt“.

Fünf Jahrzehnte lang werden in Rüsselsheim Opel-Fahrräder gebaut, 1926 wird das millionste Rad verkauft. Kurz vor dem Krieg wird die Produktion eingestellt - das Automobil verspricht mehr Gewinn.

Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs,
im Jahr 1947 gründet Georg von Opel, Enkel von Adam, die Opelit GmbH, die unter anderem für Innovationen im Bootsbau, bei Straßenfahrzeugen und Sportgeräten bekannt wird.

85 Jahre später schreibt Gregor von Opel, Urenkel von Adam, nun die Fahrrad-Geschichte der Dynastie fort und bringt mit den "Opelit Bikes" eine neue Fahrrad-Linie auf den Markt - qualitativ hochwertige, langlebige Produkte mit modernem, stilvollem Design.

Trotz hohem Anteil an deutscher Wertschöpfung,
mit Partnern mit bis zu 50 Jahren Erfahrung, und besten Zulieferern wie Shimano und Bosch optimiert die Opelit GmbH die Preis-Leistung für den Kunden, und garantiert Zuverlässigkeit und einfachen, schnellen Service.

Opelit Bikes werden auf technologisch neustem Stand mit deutschen Partnern aus qualitativ hochwertigen Komponenten hergestellt. Gregor von Opel: "Wir verbinden die Tradition des Hauses von Opel mit State-of-the-Art-Technologie - ob Rennrad, Stadtrad, Trekkingbike, Mountainbike oder E-Bike."

Die "Feldberg"-Rennräder bieten die volle Palette
des Straßenradsports: Jedes ist eine echte Rennmaschine, die individuell gestaltet werden kann: Es stehen verschiedene Rahmen-Materialien wie Aluminium und Carbon zur Auswahl, die mit verschiedenen Komponenten ausgestattet werden können.

Opelit hat drei Rennrad-Grund-Modelle vorkonfiguriert, das sich mit den 28 Rahmenfarben und optionalen Komponenten gestalten lässt. Angefangen mit dem "Feldberg Aktiv" in Shimano-105-Ausstattung für ambitionierte Freizeitsportler bis zum "Feldberg Competition" mit digitaler Shimano-Schaltung, ein Hightech-Sportgerät für Leistungssportler.

Das "Feldberg Sport" mit Shimano-Ultegra-Ausstattung
ist wohl das am ausgewogenste Rennrad, für den ambitionierten Rennradfahrer die „Grundausstattung“.

Alle "Feldberg"-Rennräder lassen sich durch Zusatzaustattungen und optionale Komponenten individualisieren und maßschneidern.

Daten "Feldberg Competition"
Rahmen: Aluminium
Gewicht: ca. 8,5 kg (o.Ped.)
Rahmenhöhen: 48 - 64 cm (in 2-cm-Stufung)
Gabel: Carbong/ Alu-Schaft
Ausstattung: Shimano Ultegra Di2
Laufräder: Mavic Aksium Elite
Bereifung: Continental Grand Prix
Vorbau: Ritchey Comp
Lenker: Ritchey Comp
Sattelstütze: Ritchey Comp
Sattel: Ritchey Comp
Antrieb: 2-fach, 53/ 39 Zähne
Pedale: ohne
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Opelit Georg von Opel GmbH & Co. KG
Königsteiner Straße 35
61476 Kronberg

Fon: 0174 7474 919

E-Mail: vertrieb@opelit-bikes.de
Internet: www.opelit-bikes.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine