Der ProCycling-rsn-Rennrad-Test 2019

KTM Revelator Alto Master 22: Wie aus dem Bilderbuch

Foto zu dem Text "KTM Revelator Alto Master 22: Wie aus dem Bilderbuch"
Ein Road-Disc-Renner wie aus dem Bilderbuch: sportlich geschnitten, hochwertig ausgestattet und ziemlich leicht. | Foto: ProCycling

25.05.2019  |  Die neue Road-Plattform von KTM kommt ausgesprochen schlank und aerodynamisch daher. Die unten recht flächig ausgeführte Gabel, das flache Oberrohr und die tief angesetzten Sitzstreben sind Merkmale eines zeitgemäß gestalteten Rahmens, der selbstverständlich mit Steckachsen, einer gelungenen Leitungsführung in Rahmen und Gabel sowie Flatmount-Bremssockeln ausgestattet ist.

Das sehr kurze Oberrohr ist dem ungewöhnlich steilen Sitzwinkel geschuldet, der in Kombination mit der versatzlosen Sattelstütze den Fahrer über dem Tretlager positioniert. Stack und Reach sprechen dagegen für eine sportliche Sitz-Geometrie. Das Lenkverhalten ist ausgewogen und nicht übermäßig agil. Die schmalen, tief angesetzten Sitzstreben bringen weniger Komfort als erwartet.

Klassentypisch ist die Ausstattung mit Ultegra Di2, hier semi-kompakt und mit ausgewogenem 11-28-Kranz. Viel Freude machen die Laufräder, relativ leichte P1800 Spline von DT Swiss: Sie sind mit Tubeless-Bereifung aus dem Haus Schwalbe ausgestattet, was sich in weichem Abrollverhalten und hohem Pannenschutz niederschlägt.

Auch 28er-Reifen passen durch die Aero-Gabel des KTM. Mit Ritchey-Cockpit und hochwertigem Fizik-Sattel ist das KTM markentypisch und gut ausgestattet; die Ritchey-Carbon-Stütze ohne Versatz bietet ordentlichen Komfort. Dazu kommt das vergleichsweise geringe Gewicht der dezent gestylten Rennmaschine von nur gut 7,5 Kilo, ohne Pedale - ein weiterer Vorzug des KTM, neben dem angemessenen Preis.

Fazit: Das neue KTM ist ein Road-Disc-Renner wie aus dem Bilderbuch: sportlich geschnitten, hochwertig ausgestattet und ziemlich leicht. Ein weiteres Plus sind die Tubeless-Laufräder, und auch die schlichte Optik kann gefallen.

Die Daten:
Rahmen Monocoque Design
Gabel Carbon-Fork Disc Apro R982X Eco
Schaltung Shimano Ultegra Di2
Kurbelsatz Shimano Ultegra
Laufradsatz DT Swiss PR-1800 Spline DB 23; Gewicht 1,26/1,66 kg (VR/ HR)
Bereifung Schwalbe Pro One, 25 mm
Vorbau Ritchey Road Aero
Lenker Ritchey Road WCS
Sattel Fizik Antares VS
Stütze Ritchey WCS
Gewicht 7,64 kg (kpl., o. Ped.)
Preis 3999 Euro
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

KTM Fahrrad GmbH
Harlochner Str 13
5230 Mattighofen
Österreich

Fon: 0043/ 7742/ 4091- 0

E-Mail: office@ktm-bikes.at
Internet: www.ktm-bikes.at

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine