Die rsn-Weihnachtsgeschenk-Tips

“Die Nacht, als ich Eddy Merckx bezwang“

Foto zu dem Text "“Die Nacht, als ich Eddy Merckx bezwang“"
| Foto: Edition Moderne

25.11.2019  |  Geschenke-Alarm! In einem Monat ist Weihnachten! Und Sie haben noch keine Idee, was man einem/r passionierten Radsportler/in so schenkt? Winter-Socken? Ein warmes Trikot? Nicht schlecht - aber wir hätten da noch einen Vorschlag:

Im September hat der Schweizer Comic-Künstler, Illustrator und Rennrad-Aficionado
Marc Locatelli seine neue Graphic Novel "Die Nacht, als ich Eddy Merckx bezwang" veröffentlicht. Der 48-Seiten-Band erzählt die wahre Geschichte, als Locatelli 1978 als Rennrad-Amateur wegen eines Ausfalls einen Platz beim Rennen um «Das Blaue Band von Zürich" in Zürich ergattert und gegen sein Idol Eddy Merckx antreten darf; auch Gregor Braun und Didi Thurau sind dabei (letzterer hat dann gewonnen).

Auf Seite 20 startet das Rennen, und unter die ersten zehn Fahrer zu kommen, ist Locatellis Plan. Zudem möchte er die hübsche Servierin Sylvie mit einem erfolgreichen Abschneiden  beeindrucken... Tatsächlich kommt dann es zu einem Endspurt gegen Eddy Merckx, um Platz acht.

Hier fallen Locatellis Erinnerung und die Jury-Entscheidung
auseinander: Während die Rennleitung Merckx vorne sieht, erinnert Locatelli sich daran, eine Reifenbreite vor dem "Kannibalen" gelegen zu sein. Der Stadionsprecher war auf Locatellis Seite: „Hitchcock-Finale um den achten Platz. Ich sah Locatelli vor Merckx.“

Vergebens. Und es kommt noch schlimmer: Sylvie interessiert sich weiterhin nicht für den Merckx-Bezwinger, der sich fortan dem Zeichnen widmet. Er beginnt eine Lehre als Grafiker, studiert Design an der FH Luzern. Doch seine Liebe für das Rennrad hat er behalten: „Das Velofahren hat in letzter Zeit gelitten, aber das wird sich in den kommenden Wochen wieder ändern“, sagte Locatelli auf der Pressekonferenz zum Erscheinen des Bands.

Marc Locatelli, Jahrgang 1954, ist in Zürich
u.a. Kurator der "KunstKabine", der Galerie auf der Rennbahn in Zürich-Oerlikon, wo Illustration, Comic, Cartoons und Kunst zum Thema Radrennsport gezeigt wird. Und er ist Herausgeber der vor zwei Jahren erschienenen Anthologie "Tour de Suisse", in der sich allerlei Schweizer Comic-Künstler mit dem weltbekannten Radrennen auseinandersetzen (hier die rsn-Rezension dazu).

Marc Locatelli: Die Nacht, als ich Eddy Merckx bezwang; ISBN 978-3-03731-193-6; 48 Seiten, farbig, 22 x 30 cm, Hardcover, 24 Euro (CHF 29,80)

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Edition Moderne
Eglistrasse 8
8004 Zürich
Schweiz

Fon: 0041 (0)44 491 96 82

E-Mail: post@editionmoderne.ch
Internet: www.editionmoderne.ch

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine