Eine Neu-Interpretation der legendären “Shield“-Brille aus den 80ern

Oakley Sutro Eyeshade: Vergangenheit und Zukunft

Foto zu dem Text "Oakley Sutro Eyeshade: Vergangenheit und Zukunft"
| Foto: Oakley

23.02.2020  |  Die neue "Sutro Eyeshade" verbindet die Vergangenheit mit der Zukunft: Das neue Modell baut auf der Oakley Eyeshade auf, die vor 35 Jahren auf den Markt kam - damals eine der ersten Brillen mit großen, flächigen Scheiben.

Geblieben ist das gewagte, aber trotzdem funktionale Design, das die "Führung der Marke als Pionier im Bereich Sport Performance Eyewear" unterstreichen soll, so Oakley.

Das exklusive Retro-Modell, das Rad-Stars wie Greg van Avermaet und Nino Schurter derzeit fahren, kostet 156 Euro, und wird nur begrenzt verfügbar sein.

Die Daten:
- Gläser im Shield-Design: Hohe Gläser im Shield-Design für eine bessere periphere Sicht und maximalen Schutz
- Belüftete Gläser: Inspiriert durch die Original Eyeshade, unterstützen die Gläser die Luftzirkulation, um vor beschlagenen Gläsern zu schützen
- "B1B"-Logo: Als Hommage an die Sportler, die von Anfang an Oakley trugen
- Nasen-Pads: Komfortable "Unobtainium"-Pads, damit das Gestell nicht vom Gesicht rutscht
- "Prizm"-Glas-Technologie: Erhältlich mit "Prizm"-Gläsern, die darauf abgestimmt sind, Farben und Kontrast zu verbessern, damit man mehr Details sieht.
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Oakley
Lilienthal-Allee 40,
B 124 - 127
80939 München

Fon: 0800/ 62 55 39 85
(Mo - Fr, 8 - 17 Uhr)

Internet: de.oakley.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine