proCycling-rsn-Test - Bianchi, BMC, Falkenjagd, Rose, Specialized, Titici

Auf langen Strecken: sechs Endurance-Renner im Test

Von Caspar Gebel

Foto zu dem Text "Auf langen Strecken: sechs Endurance-Renner im Test"
| Foto: Andreas Meyer

01.07.2020  |  Viel Komfort, angenehme Sitz-Position, maximale Performance, geringes Gewicht - all das bieten die Rennmaschinen der Endurance-Kategorie, die sich längst nicht mehr verschämt im Einsteiger-Segment herumdrücken, sondern auch in der Top-Kategorie erhältlich sind. Unsere Kollegen von Procycling haben sechs Ausdauer-Renner getestet, die wir Ihnen in den nächsten Tagen vorstellen. Lesen Sie heute die Einführung dazu:

Endurance-Renner gibt’s schon lange. So lange, dass die ersten Ausführungen Anfang des Jahrtausends noch mit Dreifachkurbel ausgestattet waren, dazu lange Steuerrohren und eine entschärften Geometrie, die auf Marathon-Strecken abgestimmt sein sollte.

Dieses Merkmal hat sich die Gattung bis heute erhalten,
freilich in mehr oder weniger ausgeprägter Form; neben der angenehmeren Sitz-Geometrie haben sich andere Komfort-Merkmale durchgesetzt. Rohrformen, Faserverläufe oder gleich eine echte Federung verleihen den modernen Endurance-Bikes maximalen Komfort. Dazu kommt in den meisten Fällen die Möglichkeit, breitere Reifen als am Rennrad gemeinhin üblich zu montieren.

Nachteile sind dabei nicht zu verzeichnen – in der Oberklasse und im Spitzenbereich lassen sich heute ansprechend geringe Gewichte realisieren, und von Notlösungen wie der erwähnten Dreifachkurbel ist man auch längst weggekommen.

Hervorzuheben ist in unserem Test
die aktuelle Sram eTap, die mit Zwölffach-Kranz und 1:1-Übersetzung einen am Rennrad bislang nicht gekannten Gesamtumfang vereint, mit gewohnt enger Abstufung. Und damit ist der Langstreckenrenner auch auf anderem Terrain in seinem Element: Dort, wo es sehr steil bergauf geht, ebenso wie auf schlechtem Asphalt, ob die Tour nun lang oder kurz ist.

Für viele Radsportler dürfte die Kategorie Endurance-Rennrad also perfekt passen. Und mit zahlreichen Aero-Merkmalen und ansprechender Optik sieht ein Ausdauer-Renner auch nicht mehr wie ein Touren-Rad aus.

Hier die getesteten Räder:
Bianchi Infinito CV
BMC Roadmachine 01 One
Falkenjagd Aristos RS Speed Gravel
Rose Reveal Six
Specialized S-Works Roubaix
Titici Flexy F-RIO1FSA

 
Weitere Informationen


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine