Mit Video vom Aubau des neuen Aero-Bikes für Mathieu van der Poel

Canyon: Neues Aeroad R065 präsentiert

Foto zu dem Text "Canyon: Neues Aeroad R065 präsentiert"
| Foto: Canyon

06.10.2020  |  Unter der Plattform-Bezeichnung R065 startet heute das neue Aero-Bike von Canyon: das Aeroad. "Es ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit unserer Ingenieure, Designer und Produkt-Manager, und es ist ein eng mit unseren Profis abgestimmtes Ergebnis", sagte Pressesprecher Thorsten Lewandowski bei der Präsentation in Koblenz:

"Das neue Aeroad ist der vorläufige Schlussstrich unter der Aufgabe,
unser schnellstes Rad nicht nur noch schneller zu machen, sondern es weit darüber hinaus weiterzuentwickeln."

Wichtig war Canyon, alle die über Jahre zigfach getesteten und erfolgreichen Attribute der Aeroad-Reihe beizubehalten "und dennoch einen großen Schritt nach vorne zu machen, kompromisslos weiterhin als pures Aero-Bike im Dreigestirn neben unseren Klassikern Ultimate und Endurace", so Lewandowski weiter.

Das Aeroad stand seit seiner Premiere
im Juli 2014 für eine bis dahin unerreichte Kombination aus Aerodynamik, Komfort, Steifigkeit, geringem Gewicht und einer aggressiven Geometrie. Doch das neue Aeroad soll all diese Leistungswerte in den Schatten stellen: bis zu 7,4 Watt schneller, bis zu 170 g leichter, bis zu 14 Prozent steiferv - all das ohne Abstriche beim Komfort.

Möglich wurden das durch eine dreijährige Entwicklungsphase, in der die Canyon-Entwicklungsabteilungen eng mit Partnern wie beispielsweise den Aerodynamik-Experten von Swiss Side zusammengearbeitet haben. Dabei war es allerdings nie das Ziel, das im Windkanal schnellste Rad zu bauen.

Thorsten Lewandowski: "Wir waren auf der Suche
nach einem Rad, das insgesamt schneller ist. Und dass uns das gelungen ist, bestätigen unsere Pro-Rider wie Mathieu van der Poel, Alejandro Valverde, Warren Barguil oder Lisa Klein."

Das Aeroad CF SLX und das komplett neue Aeroad CFR haben zudem ein vollkommen neu entwickeltes Cockpit: Das CP0018 AeroCockpit ist um bis zu 15 mm höhenverstellbar, ohne dass die Gabelschaftlänge verändert werden muss. Das hat einen klaren Vorteil für den Fahrer: Je nach Zeitpunkt im Jahr oder je nach geplantem Einsatz – Training, Gruppe, Solo – kann ein höheres oder niedrigeres Setup gewählt werden.

Zudem ist das CP0018 in der Breite verstellbar,
um bis zu minus oder plus 20 mm, ausgehend von der Auslieferungsbreite. Dieses einzigartige Feature bringt neben der Anpassung auf den Fahrer einen weiteren Vorteil mit sich: Um das neue Aeroad reisefertig zu verpacken, können die beiden „Cockpitflügel“ einfach abgeklappt werden – die Demontage des Lenkers entfällt.

Allen drei neuen Varianten – CF SL, CF SLX und CFR – ist zudem eine neu entwickelte Sattelstütze gemeinsam, die SP0046, die bei vergleichbarem Komfort zum Vorgänger nochmals aerodynamischer geworden ist.

Aeroad CF SLX und CFR kommen weiter
mit komplett integrierten Kabeln und Leitungen, das CF SL setzt auf die bewährte Cockpit-Lösung des Aeroad R050. Beim Aeroad CF SL haben die Laufräder eine Besonderheit: Die hier neu erhältliche Rahmengröße 3XS kommt wie die Größe 2XS mit 27,5-Zoll-Laufrädern für kleinere Fahrerinnen und Fahrer. Aeroad CF SLX und CFR sind dagegen durchgängig mit 28 Zoll ausgestattet, bis zur größten Größe 2XL.

Geometrisch sind alle drei Level identisch: Dank der um fünf Millimeter kürzeren Kettenstreben ist das neue Aeroad noch agiler geworden, auch aufgrund des neuen Reifen-Setups mit 25 mm vorne und 28 mm Breite hinten.

Das neue Aeroad ist ab heute exklusiv
auf canyon.com erhältlich. Die Preisspanne reicht von 3299 Euro für das Aeroad CF SL 7 über 4999 Euro für das Aeroad CF SLX 8 Di2 bis 8999 Euro für das Top-Modell Aeroad CFR 9.

Bereits im August hatten unsere Kollegen vom Roadbike-Channel von ProCycling die Möglichkeit dabeizusein, als Canyon-Mechaniker Roman Jördans das brandneue Aeroad R065 für Mathieu van der Poel aufgebaut hat.
Sehen Sie hier das Video:

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Canyon Bicycles GmbH
Karl-Tesche-Str 12
56073 Koblenz

Fon: 0261/ 9490 3000

E-Mail: info@canyon.com
Internet: www.canyon.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine