“Der urbane Randonneur für das dritte Jahrtausend“

Cinelli Gazzetta della Strada: Update für braunäugige Mädchen

Foto zu dem Text "Cinelli Gazzetta della Strada: Update für braunäugige Mädchen"
| Foto: Cinelli

11.02.2021  |  Vor zehn Jahren präsentierte Cinelli erstmals den Alltags-Stahl-Randonneur "Gazzetta della Strada" (hier der rsn-Test von 2017); nun haben die Mailänder ein Update vorgestellt, mit drei wesentlichen Neuerungen: ein flacher Lenker, Scheibenbremsen - und eine neue Farbe mit dem schönen Namen "Brown-eyed Girl".

In der ersten Version eine Neu-Interpretation des klassischen Randonée-Rads,
betont das neue Gazzetta seine urbane Ausrichtung - vor allem mit einem Front-Gepäckträger, eine Reminiszenz an die Porteur-Räder der 50er- bis 70er-Jahre, mit denen viele Rad-Profis vor allem im Herbst und Winter Zeitungen ausfuhren, um ihre damals noch eher mageren Gehälter aufzubessern. 

Geblieben ist die Renn-Geometrie mit Columbus-Cromo-Stahlrohren.
Der neue Cinelli-6061-Riser-Lenker ist jedoch um satte 15 cm höher, was Position und Sicht des Fahrers entscheidend verändert: Der Blickkontakt mit anderen Verkehrsteilnehmern wird deutlich erleichtert.

Die Cinelli-Ergo-Griffe sorgen zudem für mehr Komfort und Griffigkeit. Für die Schaltvorgänge bleibt es bei der bewährten Shimano Alivio. Das Cinelli-Wappen am Steuerrohr und der SSM-Era-Sattel mit dem Cinelli-Vintage-Artwork passen perfekt zu den "geflügelten" C-Ausfallenden von Italo Lupi.

Die zweite Änderung ist die Scheibenbremse -
ein Muss ist für schnelleres, effektiveres und sichereres Bremsen bei allen Wetter-, Saison- und Verkehrsbedingungen. Montiert sind mechanische Scheibenbremsen von Tektro. Die Schnellspann-Achsen erleichtern die Montage und Demontage der Räder beim Transport.

Rahmen und Gabel bieten großzügige Reifenfreiheit, mit Platz für bis zu 44 mm breite Mäntel, oder 40 mm mit Schutzblechen. So ist das Gazzetta della Strada je nach Einsatzzweck anpassbar: dünnere Reifen für schnelle Fahrten auf Asphalt; breitere für maximalen Komfort und Grip auf allen Terrains - in der Stadt, aber auch außerhalb, und auf Touren.

Das Gazzetta Strada der zweiten Generation
kommt mit Flintridge-35mm-Reifen von Kenda, mit glattem Mittelprofil zur Minimierung des Rollwiderstands und doppelten seitlichen Vierkant-Noppen für den kombinierten Einsatz auf Asphalt und Schotter.

Der breite, flache Vorderrad-Gepäckträger kann Rucksäcke und Taschen verschiedener Größen aufnehmen - inspiriert vom Gazzetta-Rahmen, dem Bahnrahmen der Wahl für viele urbane Kuriere. Neben weiteren Gepäckträger-Ösen fehlen auch die doppelten Flaschenhalter-Ösen nicht.

Für Cinelli ist das neue Gazzetta della Strada
"das Randonnée-Rad des dritten Jahrtausends; urban, möchten wir hinzufügen: Die perfekte Interpretation des globalen Fahrrad-Urbanismus."

Farbe: Brown-eyed Girl (Sha-la-la, la la;-)
Größen: XS (48 cm) S (52) M (55) L (58) XL (60)
Rahmen, Gabel: Columbus Cromor Double Butted Steel
Gewicht: 12,5 kg (Gr. M)
Preis: 1080 Euro (UVP)

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Cinelli Gruppo S.r.l.
Via G. Di Vittorio, 21
20090 Caleppio di Settala (MI)
Italien

Fon: 0039 0295 24 41

E-Mail: info@cinelli.it
Internet: cinelli.it/en/

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine