Das “goldige“ Bike des Olympia-Siegers

Greg van Avermaets BMC Teammachine SLR01

Von Werner Müller-Schell

Foto zu dem Text "Greg van Avermaets BMC Teammachine SLR01 "
| Foto: BMC/ Vincent Curutchet

03.05.2021  |  Das Finale des Straßenrennens der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro war an Spannung kaum zu überbieten. In der letzten Runde des Rennens hatte sich eine Spitzengruppe mit Vincenzo Nibali, Sergio Henao (Kolumbien) und dem Polen Rafa Majka gebildet. Auf der gefährlichen Abfahrt stürzten dann Nibali und Henao, während Majka alleine weiterfuhr. Erst 1,5 Kilometer vor dem Ziel wurde Majka durch seine Verfolger Greg van Avermaet (Belgien) und Jakob Fuglsang (Dänemark) gestellt, im Schluss-Spurt sicherte sich Van Avermaet die Gold-Medaille.

Der Olympia-Sieg gehört zu den bis dato größten Erfolgen des heute 35-Jährigen, der im Laufe seiner Karriere unter anderem Paris - Roubaix, Gent - Wevelgem (beide 2017) und zwei Etappen bei der Tour de France gewann (2015, 2016). Es kommt daher nicht von ungefähr, dass der Ausrüster von Van Avermaets neuem Team Ag2R Citroën, die Schweizer Radmarke BMC, den belgischen Topstar für die Saison 2021 mit einem ganz besonderen Rad ausstattet: der aktuellen Teammachine SLR01, lackiert in Weiß und Gold.

„Den Olympia-Titel hatte Greg ja bereits auf der vorherigen Generation der Teammachine gewonnen. Deshalb haben wir ihn bei seiner Rückkehr zur BMC wieder auf Gold gesetzt“, erklärt Lisa Wolf, Pressesprecherin bei BMC.

Van Avermaets neue Dienst-Maschine basiert auf dem BMC Teammachine SLR01 One-Size-Frame-Set in Größe 54, gepaart mit einem ICS-Carbon-Vorbau mit 120 Millimetern Länge. In Sachen Komponenten sticht vor allem die aktuelle Campagnolo-SuperRecord-Schaltgruppe inklusive Kurbelgarnitur mit "Power2Max"-Powermeter hervor; auch die Laufräder stammen von Campagnolo. Der Klassiker-Jäger setzt dabei auf das Modell Bora WTO 45 DB, das für seine Windschnittigkeit bekannt ist.

Ebenfalls aus Italien stammen Sattel und Lenkerband (Fizik) sowie die Reifen  von Pirelli. Wie immer mehr Profis setzt man auch bei Ag2r auf die Tubeless-Technologie. Abgerundet wird das Setup von Looks Keo-Blade-Pedalen und Wahoos Elemnt-Roam-Computer.

Der zu dieser Saison von CCC zu Ag2r gewechselte Van Avermaet zeigt sich glücklich über sein neues Arbeitsgerät: „Ich freue mich, wieder auf der Marke unterwegs zu sein, mit der ich meine größten Siege gefeiert habe. Entsprechend hochmotiviert bin ich, auch auf diesem Modell gute Resultate einzufahren.“

Die Ausstattung
Rahmenset: BMC Teammachine SLR01 One, Size 54
Vorbau: ICS carbon, 120 mm
Schaltgruppe: Campagnolo SuperRecord EPS 12s DB
Kurbelgarnitur: SuperRecord Power2Max NGECO, 172.5 mm
Laufräder: Campagnolo Bora WTO 45 DB
Pedale: Look Keo Blade
Reifen: Pirelli P Zero Race TLR Tubeless
Sattel: Fizik Vento Argo, 140 mm
Lenkerband: Fizik Vento Microtex
Computer: Wahoo Elemnt Roam

Werner Müller-Schell ist Chefredakteur unseres Print-Schwester-Magazins ProCycling. Im aktuellen Mai-Heft, seit vorgestern an jedem gut sortierten Kiosk oder auf procycling.de erhältlich, findet sich die Vorstellung des Bikes von Maximilian Schachmann  - neben einem großen Portrait des deutschen Bora-hansgrohe-Profis, einem Interview mit Egan Bernal, einer Vorschau auf den Giro und etlichem spannenden mehr "aus dem Herzen des Pelotons".

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

Mehr Informationen zu diesem Thema

15.02.2023Marianne Vos´ Cervelo S5: Das Bike für Sprinter

Die Youtube-Reihe “ProBike Build“ der WoM Medien guckt Profi-Mechanikern über die Schulter, wie sie die Arbeitsgeräte von Top-Fahrerinnen und -Fahrern aufbauen. Für ein neues Video-Set haben di

15.08.2021Pinarello: Dogma in Gold für Richard Carapaz

(rsn) - Richard Carapaz, vor drei Wochen Olympia-Goldmedaillen-Gewinner im Straßenrennen, wird heute bei der Vuelta a Espana in Caleruega in der Provinz Burgos mit einem Pinarello Dogma F in Gold sta

17.07.2021Tadej Pogacars Colnago K.one TT: Black Beauty

(rsn) - Ob Tadej Pogacar seine Top-Bilanz im Zeitfahren der Tour de France heute fortsetzen kann? Es wäre der dritte Sieg gegen die Uhr in Folge: Am 30. Juni auf der fünften Etappe von Changé nach

15.07.2021Tadej Pogacars Colnago V3RS: Gelb-schwarzer Blitz

(rsn) - Auf dem Colnago V3RS ist Tadej Pogacar bereits bei der Tour de France 2020 ins Gelbe Trikot gefahren. Sein Team UAE-Emirates setzt in Sachen Räder vollständig auf italienische Marken: ZUm Ei

14.07.2021Louis Meintjes´ Cube Litening C68X: Aus dem Windkanal

(rsn) - Der 29-jährige Südafrikaner Louis Meintjes kam diese Saison neu zum Team Intermarché Wanty Gobert. Der zweifache Junioren-Landesmeister konnte bei der Tour 2016 und 2017 jeweils den achten

09.07.2021André Greipels Factor Ostro VAM: Mit Windkraft

“Ostro“ ist ein Mistral-Wind an der Cote d´Azur - und seit der Tour 2020 das Team-Bike von André Greipel und Israel Start Up Nation. Factor Bikes, eine englische Marke mit Sitz in Norfolk, verso

03.07.2021Matej Mohorics Merida Reacto E: Windschnittig fahren, kühl bremsen

(rsn) - Gestern hat Matej Mohoric damit die Etappe in Le Creusot gewonnen, beim Critérium du Dauphiné Anfang Juni wurde es erstmals gesichtet: die fünfte Generation des Aero-Racebikes "Reacto" von

01.07.2021Michael Matthews´ Bianchi Oltre XR4: “Believe!“

(rsn) - Michael Matthews, australischer Sprinter im Team BikeExchange, ist bei der Tour de France auf einer Custom-Version von Bianchis Flaggschiff Oltre XR4 unterwegs - mit dem er beim Auftakt in Lan

29.06.2021Mathieu van der Poels Canyon Aeroad CFR: Gelbe Gefahr

(rsn) - Dreimal Zweiter, fünfmal Dritter der Gesamtwertung, sieben Etappen-Siege - aber nie im Gelben Trikot. Was Raymond Poulidor bei der Tour de France nicht vergönnt war, gelang seinem Enkel Math

27.06.2021Vincenzo Nibalis Trek Emonda SLR: Glänzender Auftritt

(rsn, ts) - Mit der Verfolgergruppe kam Vincenzo Nibali gestern auf der ersten Etappe der 108. Tour de France ins Ziel, mit acht Sekunden Rückstand und einem respektablen 18. Platz. Noch glänzender

25.06.2021Peter Sagans Specialized Tarmac SL7: Mattschwarzer Blitz

(rsn, pc) - Die Kollegen unseres Print-Schwester-Magazins ProCycling hatten die Ehre, einem Bora-hansgrohe-Mechaniker beim Aufbau von Peter Sagans Tour-Arbeitsgerät über die Schulter blicken zu dür

27.05.2021Roman Kreuzigers Colnago C64

Die Ardennen-Klassiker waren eines der erklärten Saison-Ziele von Roman Kreuziger – am Ende musste der Kapitän des Gazprom-RusVelo-Teams die Heimreise allerdings ohne zählbares Resultat ant

Weitere Radsport-Markt-Nachrichten

25.06.2024Neuer Wettkampfreifen „Made in Italy“

Pirelli kehrte erst 2017 zum Radsport zurück und hat seitdem ordentlich für Furore gesorgt. Inzwischen sind etliche Pneus in hoher Qualität im Programm, wobei der Hersteller neben Rennrad und Grave

24.06.2024Bikepacking-Taschen mit Durchblick

Der junge Anbieter von Taschen und Accessoires für Radfahrer mit im Sommer mit einer neuen Produktlinie heraus: „Peek“ nennt sich die Kollektion, welche mit länglichen Sichtfenstern aus umweltfr

19.06.2024Sattel und Lenkerband für Tour-Fans

Freude beim italienischen Zubehörhersteller: Erstmals startet die Tour de France im „Bel paese“, und anlässlich dieses Ereignisses präsentiert Prologo zwei offizielle Produkte der 111. Tour.

12.06.2024Kollektion Assos x Boss

Die Schweizer Radbekleidungs-Spezialisten stellen eine neue Partnerschaft vor. Zusammen mit dem Modeunternehmen Boss ist eine elegante Sonderkollektion aus Trägerhose, Trikot und Weste entstanden, fl

08.06.2024Das Julbo RX Programm - Sonnenbrillen mit Sehstärke

Der Hersteller:Die Französische Marke Julbo bietet nicht nur eine breite Palette an Sonnenbrillen für zahlreiche Sportarten an, sondern besitzt im Firmensitz im Jura das einzige Europäische Labor w

07.06.2024Steifes, komfortables Aero-Cockpit

De Rosa gestaltete seinen eleganten Renner damit noch aufgeräumter, Titici war mit ihm Windkanal und Jonas Vingegaard ließ ihn los, um Siege zu feiern: Der Vision Metron 5D ACR EVO hat schon einiges

06.06.2024Fahrstil: “Horcht, es klingt wie Radfahren!“

"Fahrstil ist eine Einladung", sagt Chefredakteur H. David Koßmann: "Uns gibt es nur auf Papier, weil uns wichtig ist, ganz gezielt Zeit nicht am Bildschirm zu verbringen. Wir versuchen, ein denkbar

05.06.2024Pedersen gewann Dauphiné-Auftakt auf neuem Trek-Modell

(rsn) - Erster Auftritt, erster Sieg: Die Auftakt-Etappe des Critérium du Dauphiné (2.UWT) gewann Mads Pedersen (Lidl – Trek) am Sonntag auf einem Rad, das die Fachwelt überrascht hat. Ist es ein

29.05.2024Trägerhose für den Fitness-Tracker

Ein innovatives Produkt ist die Frucht der Zusammenarbeit zwischen Assos, dem Pionier in Sachen Highend-Radbekleidung, und Whoop, dem Anbieter des in Sportlerkreisen beliebten Fitness-Trackers. Dieser

28.05.2024Brillen vom Laufrad-Spezialisten

Nach Schuhen, Helmen und Bekleidung macht Mavic bei der Fahrerausstattung eine vierte Kategorie auf: Am Juni dieses Jahres werden zwei Brillen verfügbar sein, die sich ebenso an Rennradfahrer wenden

22.05.2024Neue Laufradsätze für jeden Einsatzzweck

Mit drei neuen Radsätzen für unterschiedliche Fahrertypen geht der Hersteller aus dem Allgäu ins Frühjahr. Bergfahrer, Allrounder und Sprinter können sich über jeweils einen auf ihre Bedürfniss

17.05.2024BENOTTI FUOCO CARBON ULTRA SE No. 1: 20 Jahre BENObikes – limitierte BENOTTI Special Edition

Zum 20-jährigen Jubiläum von BENObikes präsentiert die dazugehörige Radmarke BENOTTI ein neu entwickeltes FUOCO CARBON ULTRA SE Rennrad in einer auf 100 Exemplare limitierten Special Edition. BENO

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine