AnzeigeAb 999 Euro - 50 Euro Rabatt für rsn-Leser/innen

Eskute: E-Bikes für kleines Geld

Foto zu dem Text "Eskute: E-Bikes für kleines Geld"
Das Eskute Wayfarer mit Heckmotor | Foto: Eskute

21.10.2021  |  Eskute Bikes wurde vor zwei Jahren von ambitionierten Rad-Fans gegründet, die angetrieben vom Wunsch waren, E-Bikes bezahlbarer zu machen, und ihren Kunden qualitativ hochwertige Elektrofahrräder zu einem viel günstigeren Preis anzubieten. Da Eskute seine Geschäfte "Direct-to-Customer" betreibt, sind beste Qualitäts-Produkte zum besten Preis erhältlich - inklusive Kunden-Service.

Dank der Lager in Großbritannien und Polen ist eine kostenlose und schnelle Lieferung an Kunden in Europa möglich, innerhalb von fünf bis zehn Tagen - derzeit ein nicht zu unterschätzender Vorteil, wo manche Rad-Hersteller Lieferzeiten wie Porsche haben...

Eskute hat aktuell vier Modelle im Angebot: Zwei Modelle mit Heckmotor, das Citybike Wayfarer und das Mountainbike Voyager, und dieselben Modelle als "Pro"-Versionen mit Bafang-Mittelmotor und stärkeren Akkus.

Und aufgemerkt;-! Zur Markteinführung in Deutschland gibt es für die Leser/innen von radsport-news.com auf alle Räder von Eskute einen Rabatt von 50 Euro. Geben Sie dazu bei der Bestellung im Eskute-Online-Shop den Code "Radsport" an.

Das E-MTB Voyager
Das richtige Rad für alle, die eher sportlich unterwegs sind, auch für Fahrten über wechselnden Untergrund, und in etwas sportlicherer Sitz-Position. Im Herbst können extra Schutzbleche angelegt werden. Das Beste aber ist der Preis: komplett für 1099 Euro.

Das Voyager hat 27,5 Zoll Laufräder, einen 250 Watt Heckmotor mit einem 450 Wattstunden Akku, eine helle Beleuchtung vorne und einem Reflektor hinten, mechanische Scheibenbremsen und eine Siebengang-Schaltung. Der Akku ermöglicht eine Reichweite von 70 bis 80 Kilometern, je nach Fahrweise.

Das LCD Display zeigt Akkuleistung, Unterstützungsstufe, Geschwindigkeit und Streckenkilometer an. Als Bonbon hat das sehr einfach bedienbare Rad eine Schiebehilfe: Auf dem Display die Minus-Taste der Unterstützungs-Einstellung drücken – schon setzt sich das E-MTB in Bewegung.

Hier das Fazit des Tests von Rudolf Huber: “Dass das Voyager auch schick aussieht, ist angesichts des Dumping-Preises ein erfreulicher Neben-Effekt. Es wirkt rundum gut verarbeitet, der matte Lack ist gleichmäßig aufgetragen, die Linien-Führung ist gelungen. Die Federgabel erfüllt ihre Aufgabe gut, überhaupt sind Stabilität und Solidität des Voyager auch auf gröberen Pisten in Relation zu seinem Preis überzeugend."

Übrigens: An Heckmotoren, die über einen "Pedal Assist Sensor" (PAS) aktiviert werden, muss man sich kurz gewöhnen. Irgendwo zwischen einer Viertel- oder Achtel-Umdrehung der Kurbel setzt der Schub ein.

Das Voyager gibt es auch in der Pro-Version
mit einem Bafang M200 Mittelmotor. Das Voyager Pro ist mit einem hydraulischen Brems-System und einer Neungang-Schaltung ausgestattet. Der Antrieb bietet ein Drehmoment von 65 Newtonmetern, im Motor ist ein Drehmoment-Sensor verbaut, für ein besseres Fahrgefühl.

Der stärkere 540 Wattstunden Akku von Samsung macht bis zu 100 Kilometer möglich, je nach Fahrweise. Das Voyager Pro kostet1799 Euro, inkl. Mehwertsteuer und Lieferung. 

Wer mit seinem E-Bike eher zum Einkaufen oder zu Freunden fahren will, und nicht viel dafür ausgeben möchte, für den ist das E-Citybike Eskute Wayfarer eine gute Wahl.

Das E-Citybike Wayfarer 
Das Citybike ist mit einem 250 Watt Bafang Heckmotor mit einem Drehmoment von 32 Nm ausgestattet. Der 36 V 10 Ah Akku ist unauffällig im Rahmen intergriert und herausnehmbar, um ihn zum Laden mit in die Wohnung nehmen zu können; die Ladezeit beträgt etwa sechs Stunden bis zur vollen Kapazität. 

Das 28 Zoll Cityrad kommt mit einer Lichtanlage, einem mit 25 kg belastbaren Gepäckträger, einer Shimano Tourney Siebengang-Schaltung, mechanischen 160 mm Scheibenbremsen vorne und hinten sowie einer Federgabel. Auch hier ein unschlagbarer Preis: Derzeit ist das Wayfarer Citybike im Eskute Shop für 999 Euro im Angebot.

Das Mittelmotor-Version Wayfarer Pro ist mit einer Federgabel mit Lockout Funktion ausgestattet, und mit 432 Wattstunden Akku-Kapazität, für Strecken bis zu 80 Kilometern im Eco-Modus.

Ein Tip: Die beste Reichweite erreichen Sie bei einem E-Bike in der ersten Unterstützungsstufe, mit niedrigem Gang und hoher Trittfrequenz, bei einer Zuladung inklusive Gepäck von maximal 70 Kilogramm, mit maximal zulässigem Reifendruck, auf ebener Strecke, bei 20 Grad C Aussentemperatur, Windstille, auf Asphalt und mit voll geladenem Akku.

Die Leistungen von Eskute:
Zwei Jahre Garantie
Shop mit 15 Tage Rückgabe
Kostenloser, schneller Versand
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
Preise inkl. MwSt
Sichere Bezahlung mit Shopify

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Eskute Bikes
Derhein International GmbH
Robinsonstrasse 6
55768 Hoppstaedten-Weiersbach

E-Mail: support@eskute.de
Internet: www.eskute.de

Mehr Informationen zu diesem Thema

27.02.2024Basso: Neues Allroad-Bike Palta Vicenza Dream

In Zusammenarbeit mit Campagnolo stellte Basso Bikes vergangene Woche in den Forschungs- und Entwicklungslabors in Vicenza das neue Allroad-Bike "Palta Vicenza Dream" vor - "mit einem einzigartigen un

20.01.2024Flandern: Ex-Profi-Räder mieten

(rsn) - Haben Sie schon immer davon geträumt, mal auf dem Renner eines echten Profis zu fahren? In Flandern können Sie es - genauer im Flandrien Hotel, das sich kürzlich mit dem Verleih "Bike Rent

17.01.2024Mason Definition3: Sportliches Ganzjahres-AllRoad-Bike

Vor zehn Jahren haben Dom und Julie Mason in Hove in der englischen Grafschaft Sussex einen Fahrrad-Hersteller gegründet - "mit Ehrgeiz, fortschrittlichen Ideen und einer gesunden Skepsis für Konven

05.01.20243T RaceMax Italia: “Superleicht, aerodynamisch, schnell...“

Das neue RaceMax Italia ist ein "superleichtes, aerodynamisches und schnelles Gravelbike", so der Hersteller 3T. Es wird zu hundert Prozent in Italien hergestellt, in der 3T-hauseigenen Produktionsst

23.12.2023Schindelhauer Siegfried: Jubiläums-Modell für guten Zweck versteigert

"Siegfried" war das erste Modell der 2009 gegründeten Fahrradmarke Schindelhauer aus Berlin-Kreuzberg. Mit puristischer Ästhetik und der Reduktion auf das technisch Wesentliche gilt "Siegfried" heut

19.12.2023Officine Mattio: Das neue Lemma 3.0

Am 13. Dezember hat Officine Mattio am Firmensitz in Cuneo sein neues Rennrad "Lemma 3.0" präsentiert. Die Oberitaliener haben das Vorgänger-Modell neu definiert, und das Rad in Form, Design und Aus

07.12.2023Eine Legende rollt wieder

Die Geschichte des modernen Fahrrads beginnt vor nicht weniger als 187 Jahren: Im Jahr 1839 entwickelte der Schmied Kirkpatrick Macmillan in Dumfriesshire in Schottland eine neue Methode, die fußbetr

16.11.2023Cinelli Pressure ADR: Neuer “All-Day-Racing“-Renner

Gestern hat Cinelli die offizielle Markteinführung seines neuesten Rennrads bekannt gegeben, das Pressure ADR - die "hypermoderne Vision des italienischen Grand-Tour-Rads". ADR steht für “All-Day

09.11.2023Lotus Type 136 E: Motor vom Mars, Technik von der Bahn

(rsn) - Am vergangenen Montag stellte Lotus in seinem Showroom in London das neue E-Rennrad "Type 136 E" vor, mit einem Motor vom Mars und Technik von der Rennbahn - zu haben in der "First Edition" zu

01.11.2023Cinelli Nemo Gravel 2024: Neues Schotter-Flaggschiff

Gestern präsentierte Cinelli das neue Nemo Gravel, "das Flaggschiff unter den Gravelbikes Made in Italy", so die Mailänder. "Wir reagieren damit auf den Trend zu immer extremeren, technischeren Rou

27.10.2023Baldiso one: Revolutionäres Rennrad-Design

Zehn Jahre lang war Sebastian Baldauf Rad-Profi, unter anderem Deutscher Bergmeister; im Jahr 2020 gründete er dann die Fahrradmarke Baldiso. Nun hat er zusammen mit CarbonWorks ein neues Rennrad nam

25.10.2023Focus Izalco Max: Noch schneller gemacht...

Vor 20 Jahren stellte Focus sein erstes Rennrad vor, das Izalco. Heute um 14 Uhr präsentierten die Stuttgarter das neue Izalco Max - mit dem Statement: "Mit dem Izalco Max gibt es keine langsamen Run

Weitere Radsport-Markt-Nachrichten

27.02.2024Basso: Neues Allroad-Bike Palta Vicenza Dream

In Zusammenarbeit mit Campagnolo stellte Basso Bikes vergangene Woche in den Forschungs- und Entwicklungslabors in Vicenza das neue Allroad-Bike "Palta Vicenza Dream" vor - "mit einem einzigartigen un

23.02.2024Lightweight Meilenstein Evo: Neue Signature Edition Gold

Nicht nur, um die ersten Plätze in den Tests der Fachzeitschriften Tour und RoadBike im Jahr 2023 zu feiern, legt Lightweight eine Sonder-Edition des Laufradsatzes Meilenstein Evo Signature auf:

21.02.2024Rouvy: “Lohnende, authentische Alternative...“

Die Trainings-Plattform Rouvy bietet eine tolle Radsport-Welt - und wir wollten wissen: Wie schlägt sich die Indoor-App in der Praxis? Hier die Ergebnisse unseres ausführlichen Tests in den vergange

17.02.2024Citec 3000 S Aero Carbon DB: Die Aero-Allrounder

Ein echter Allrounder soll der mit 1497 Gramm (inkl. Felgenband) ausgesprochen leichte Radsatz (VR 691/ HR 806 Gramm) von Citec sein. Die 36 mm tiefen, 29 mm breiten Felgen des Berliner Laufrad-Spezia

11.02.2024Q36.5: Neue Rennradschuhe “Dottore Clima“

"Dottore Clima" heißen die neuen Rennradschuhe von Q36.5: "Leicht wie Luft, perfekt für intensive Rennen und Training unter allen Bedingungen...", so die der Marke aus Bozen: "Diese Schuhe fühlen s

08.02.2024Assos Fenoq: Ein Profi-Speedsuit für alle

Der "Fenoq" ist der brandneue Zeitfahr-Anzug von Assos - mit der "ultimativen, individuellen Speedsuit-Renn-Technologie" der Schweizer. Er ist zunächst nur massgeschneidert zu haben, in Männer- ode

05.02.2024Alugear Chainring Set Aero DM: Aerodynamik und Optik

Ein optisch und aerodynamisch interessantes Upgrade für die Sram Force AXS kommt von Alugear. Das flächige Außen-Kettenblatt, erhältlich in acht Eloxal-Farben, soll mit seinen runden Vertiefungen

03.02.2024Sonax Bike-Reiniger: Der Testsieger

Jetzt im Winter sollte man sein Rad häufiger als sonst pflegen - Schmutz, Matsch und vor allem Salz setzen ihm besonders zu. Gut geeignet ist dafür der Bike-Reiniger von Sonax: Er ging aus diversen

29.01.2024Pirelli Cinturato Gravel RC: Top-Performance auf jedem Untergrund

Im Jahr 2019 präsentierte Pirelli auf der EuroBike die neue Gravel-Reifen-Linie Cinturato, mit diversen Pneus für Schotterpisten in allen Varianten. Mittlerweile gibt es fünf Versionen (H, M, S, RC

27.01.2024MoN Sports wird MNSTRY

Der Sportnahrungshersteller Ministry of Nutrition, zuletzt genannt MoN Sports, agiert ab sofort unter dem Namen MNSTRY. Grund für die Umbenennung sind mögliche namensrechtliche Probleme. Der neue Na

25.01.2024Falkenjagd Aristos R Trail Gravel: Design fürs Gelände - jetzt prämiert

Mit dem Aristos R hat die Münchner Titan-Schmiede Falkenjagd in Sachen Technologie und Design neue Maßstäbe gesetzt: Weite Teile von Rahmen und Gabel sind 3D-gedruckt, das Rad hat 2022 den "German

23.01.2024BBB DoubleShot: Innovative Vierkammer-Mini-Pumpe

Die neue "DoubleShot" von BBB Cycling ist eine innovative Vierkammer-Mini-Pumpe, die geringe Größe mit großem Pump-Volumen kombiniert. Verstaut ist sie nur 120 mm lang, durch ihr neuartiges zweitei

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine