Das „Sattelstützen-Fahrradschloss“ startet exklusiv auf Indiegogo

upLock: Das innovative Fahrradschloss jetzt im Crowdfunding

Foto zu dem Text "upLock: Das innovative Fahrradschloss jetzt im Crowdfunding"
| Foto: upLock

29.03.2022  |  Das Schloss ist wohl die Komponente am Fahrrad, über die man sich am wenigsten Gedanken macht. Meist kommt es einem erst dann in den Sinn, wenn man es nicht dabei hat. Oder wenn das Schloss nicht sicher genug war, und das Rad weg ist.

Das Münchner Startup upLock hat über das Fahrradschloss nachgedacht.
Und nicht nur das - upLock hat das Schloss neu gedacht. Das Ergebnis ist ganz anders als alle anderen Schlösser am Markt. Wenn Sie sehen, wie es funktioniert, werden Sie denken: Warum ist da nicht schon vorher jemand drauf gekommen? Wie bei nicht wenigen Entwicklungen, die eine Produkt-Kategorie revolutioniert haben...

Das Besondere an upLock: Das Schloss versteckt sich in der Sattelstütze. Wenn man es braucht: Einfach Sattel wegklappen und das Schloss aus der Sattelstütze herausziehen. Braucht man es nicht mehr: Sattelstütze aufklappen, und das Faltschloss verschwindet wieder im Sitzrohr. So ist das Schloss unsichtbar verstaut, es stört nicht, aber es ist immer dabei. Sie müssen sich nie mehr Gedanken machen: Habe ich mein Schloss mitgenommen? Oder: Wohin mit dem wichtigen Stück?

Ab morgen (30. 3.) ist das patentierte Schloss-System
nun endlich auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo erstmals und exklusiv bestellbar. Es wird verschiedene Preisstufen geben, je nachdem wie schnell man sich für ein upLock-Schloss-System entscheidet. Die Lieferung der ersten Systeme an die "Backer" (Unterstützer) ist für das dritte Quartal 2022 geplant.

Das upLock-System besteht aus zwei Komponenten: Die upLock-Sattelstütze mit Klapp-Mechanismus, und das upLock-Faltschloss aus gehärtetem Werkzeugstahl. Um an das Schloss zu kommen, wird erst den Sicherheits-Verschluss entriegelt, dann der Sattel seitlich weggeklappt.

Nun den Schlüssel in das in der Sattelstütze
freiliegende Schloss einstecken und das Schloss herausziehen. Das entriegelte Schloss entfalten, und man hat rund 85 Zentimeter massive Stahl-Legierung zur Verfügung – genug, um das Rad nicht nur abzuschließen, sondern an einen Fahrradständer, ein Geländer oder ähnliches anzuschließen (Sie wissen ja: Nicht nur ab-, sondern anschließen! Nur dann ist das Rad wirklich gegen Diebstahl gesichert, und kann nicht einfach weggetragen werden).

Das Weiterfahren ist genauso simpel: Schloss aufsperren, zusammenfalten, Sattel wegklappen, Schloss in die Stütze schieben, Schlüssel raus, Klapp-Mechanismus verriegeln, losfahren. Ohne Klettverschlüsse und Gefummel beim Montieren in die Halterung – und ohne Geklapper.

Einfacher Austausch: Der Lieblingssattel kann weiter
verwendet werden. Der Einbau des upLock-Systems ist denkbar einfach: Die alte Sattelstütze aus dem Rad entfernen, den Sattel abmontieren, und auf der upLock-Sattelstütze befestigen. Die neue Stütze ins Sattelrohr schieben – schon ist das upLock-Faltschloss-System einsatzbereit.

Die ersten Tests des upLock-Systems haben die hohe Qualität der Bauteile und Materialien, die Robustheit und die Sicherheit bestätigt. Bei Auslieferung der Produkte werden alle sicherheitsrelevanten Vorgaben durch unabhängige Prüf-Institute bestätigt sein.

Und wie immer heißt es: Wer zuerst kommt...
Wer jetzt schnell handelt, sichert sich die besten Einführungs-Rabatte der upLock-Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo. Und selbstverständlich werden alle Unterstützerinnen und Unterstützer sofort bei Verfügbarkeit und priorisiert mit dem neuen upLock-Schloss-System beliefert. Dann werden Sie sich nie mehr Gedanken machen müssen: Habe ich mein Schloss dabei?

UPLOCK FALTSCHLOSS
Vielseitig - über 85 cm Länge
Hohe Sicherheit - gehärtete, ultrastarke Werkzeugstahl-Legierung
Hochwertiger "Swiss Made"-Schlüsselzylinder - kein Picking  
Aufbohrsichere Schlüsselzylinder und Nieten
Dreifacher Schutz - wetterfestes Schlüsselloch, rostfreie Komponenten und UV-beständige TPU-Hülle
Patentierte, einzigartige Falt-Kinematik
Gewicht: 950 g

UPLOCK SATTELSTÜTZE
Kompatibilität - vorhandene Sättel können weiterverwendet werden
Patentierte Kipp-Funktion
Gängige Durchmesser: 27,2 mm, 30,9 mm, 31,6 mm
Farben: poliertes Silber oder schwarz eloxierte Oberfläche
Geschmiedet aus Aluminium-Legierung AL6082/ AL6061
Sattelkopf: Zwei-Schrauben-Verstellung, kompatibel mit runden und ovalen 7-mm-Sattelschienen
400 mm Länge (alle Durchmesser)
10 mm Versatz
Hoher Komfort - vertikale/ horizontale Auslenkung zur Reduzierung hochfrequenter Straßenschwingungen, seitliche Steifigkeit
Langlebig - geprüft und zertifiziert nach ISO 4210 (weltweiter Sicherheitsstandard)
Gewicht: 450 g

Hier das Video zum Schloss:
https://vimeo.com/688889025

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

upLock
Solos Engineering
Uli Preß
81475 München

Fon: 089 638 50 753

E-Mail: info@uplock.de
Internet: www.uplock.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine