Die Räder der Giro-Profis

Jai Hindleys S-Works Tarmac SL7

Von Wolfgang Preß

Foto zu dem Text "Jai Hindleys S-Works Tarmac SL7"
| Foto: Cor Vos

28.05.2022  |  Nur drei Sekunden liegt der Australier Jai Hindley (Bora-hansgrohe) am vorletzten Tag des Giro hinter Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) im Maglia Rosa. Da der Ecuadorianer beim finalen Zeitfahren morgen als etwas stärker gilt, erwarten viele heute von Hindley einen Angriff auf der 168 Kilometer langen bergigen Strecke von Belluno zur Marmolada.

Vortragen wird der 26-jährige seine Attacken auf dem S-Works Tarmac
SL7, dem Allround-Renner von Specialized, das zu den schnellsten Aero-Rädern unter dem UCI-Gewichts-Limit auf dem Markt gehört: Es soll über 40 km rund 45 Sekunden schneller sein als das Vorgänger-Modell SL6.

Hindleys Bike ist in Sachen Austattung weitgehend wie das, was man im Fahrradladen für stolze 12 799 Euro kaufen kann - abgesehen von den speziellen Team-Grafiken.

Bora-hansgrohe nennt sein Trikot- und Bike-Design
für 2022 "No Off Season", ein roter Akzent auf dem Trikot und auf der Innenseite der Gabel, mit eben den Worten "No Off Season".

Shimano liefert seine neueste 12-Gang Dura-Ace Gruppe mit einem FC-R9100-P Leistungsmesser. Das Rad rollt auf Roval Rapide CLXI Laufrädern. Wahoo beliefert das Team mit der Elemnt Bolt Head Unit - hält das Cockpit aufgeräumt. Der "Rapide"-Lenker der Specialized-Hausmarke Roval trägt dazu bei, die Front so aerodynamisch wie möglich zu gestalten.

Auch in Sachen Laufräder setzt Bora-hansgrohe
auf Roval, zudem stammen die "Turbo Cotton"-Reifen von Specialized. Der Sattel ist der S-Works Power Mirror, der in einem 3D-Druckverfahren mit flüssigem Polymer hergestellt wird.

Die Ausstattung von Jai Hindleys S-Works Tarmac SL7
Rahmen: Specialized S-Works Tarmac SL7; Gewicht 800 Gramm
Gabel: Specialized S-Works Tarmac SL7
Schaltgruppe: Shimano Dura Ace Di2 R9170
Bremsen: Shimano Dura Ace Disc
Kurbelgarnitur: Shimano Dura Ace 9100 Power Crank
Laufräder: Roval Rapide CLX
Reifen: Specialized Turbo Cotton, 23 mm
Sattel: Specialized S-Works Power Mirror
Lenker: Pro
Lenkerband: Supacaz
Vorbau: Pro
Sattelstütze: Specialized S-Works
Pedale: Shimano Dura Ace
Gewicht: 6,7 kg

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen


JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine