Uijtdebroeks-Personalie: Visma-Teamchef in der Kritik

Vasseur fordert Plugges Rücktritt als AIGCP-Präsident

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Vasseur fordert Plugges Rücktritt als AIGCP-Präsident"
Richard Plugge, Teamchef von Jumbo - Visma, bei der Streckenpräsentation der Tour de France 2024 im Oktober in Paris. | Foto: Cor Vos

09.12.2023  |  (rsn) – Richard Plugge ist nach der wohl voreiligen Bekanntmachung eines angestrebten Transfers von Cian Uijtdebroeks von Bora – hansgrohe zu Visma – Lease A Bike von mehreren anderen Team-Managern und ehemaligen Team-Managern scharf kritisiert worden. Unter anderem forderte Cedric Vasseur, Manager bei Cofidis, den Rücktritt des Niederländers als Vorsitzender der Teamvereinigung AIGCP.

"Was ist das wieder von einem AIGCP-Präsident??? Du musst die Regeln respektieren und sofort zurücktreten!!! Raus da", schrieb Vasseur am Samstagabend auf X, ehemals Twitter, nachdem Plugges Rennstall und auch der Niederländer selbst verkündet hatten, Uijtdebroeks werde zu ihrem Team wechseln, während Bora – hansgrohe auf einen noch laufenden Vertrag bis Ende 2024 verwies und auf den auch pochte.

John Lelangue, unter anderem Ex-Manager der Teams BMC und Lotto – Soudal sowie aktuell für die Tour de Pologne arbeitend, erklärte: "Einigkeit und Respekt zwischen einander ist der Schlüssel, um unseren Sport und die Teams stärker zu machen." Außerdem postete der Belgier:

"Was auch immer bei Uijtdebroeks' Transfer die Sache ist, die Kommunikation zwischen Jumbo – Visma und Bora – hansgrohe bestätigt, dass die AIGCP der große Verlierer dieser Vorgänge sein wird. Die Vereinigung und ihr Präsident müssen ganz klar wieder Einigkeit anstreben, um die Teams zu repräsentieren."

Deutliche Worte fand außerdem Brent Copeland, Team-Manager bei Jayco – AlUla. "Peinlich ist eine Untertreibung"; bilanzierte er mit Blick auf die haarsträubenden Geschehnisse des Samstagabends rund um die Personalie des 20-jährigen Belgiers Cian Uijtdebroeks.

Plugge steht nicht zum ersten Mal als AIGCP-Präsident in der Kritik. Bereits Anfang Juli war bekannt geworden, dass zahlreiche Mitglied-Teams der Vereinigung ein gemeinsames Schreiben an den Niederländer gesendet hatten, in dem sie seine Arbeit kritisierten und Veränderungen in der Struktur der AIGCP forderten.

Cyclingnews.com berichtete damals von dem Schreiben, das unter anderem auch Jayco – AlUla, Cofidis und Bora – hansgrohe unterzeichnet hatten.

Weitere Radsport-Markt-Nachrichten

28.02.2024Von Van Aert bis Pidcock: Die Großen schlugen zu

(rsn) - Erstmals 2007 ausgetragen, hat sich Strade Bianche zu einem der Highlights im UCI-Kalender entwickelt. Seit 2017 gehört das spektakuläre italienische Eintagesrennen über die Schotterpisten

28.02.2024Cleverer Martinez überrascht starken Christen am Colla Micheri

(rsn) – Bei der Classic Var (1.1) profitierte er noch von einem Fehler seines Konkurrenten Tobias Halland Johannessen (Uno-X), der am Mont Faron zu früh jubelte und so den bereits sicher geglaubten

28.02.2024Wird Alaphilippe bei TotalEnergies der neue Sagan?

(rsn) – Auch wenn er die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte, so war Peter Sagan in den vergangenen Jahren das Aushängeschild bei TotalEnergies. Der dreimalige Weltmeister aus der Slowakei hat

28.02.2024Sénéchal erfolgreich am gebrochenen Schlüsselbein operiert

(rsn) – Der beim Omloop Het Nieuwsblad gestürzte Florian Sénéchal (Arkéa - B&B Hotels) ist in Herentals erfolgreich am gebrochenen Schlüsselbein operiert worden, wie sein Team mitteilte. Der 30

28.02.2024Niewiadoma: Nach vier Podestplätzen soll in Siena der Sieg her

(rsn) – Das Regenbogentrikot trägt sie am Samstag in Siena nicht – und doch geht Katarzyna Niewiadoma (Canyon – SRAM) bei der 10. Auflage der Strade Bianche Donne als Weltmeisterin der Diszipli

28.02.2024Olympiasiegerin Kiesenhofer will auch in Paris überraschen

(rsn) - Bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 sorgte Anna Kiesenhofer (Roland Team) im Straßenrennen der Frauen für eine Sensation. Mit einer langen Soloflucht holte sie sich die Goldmedaille vo

28.02.2024MaxSolar Cycling: Im ersten Jahr mit jeder Menge UCI-Rennen

(rsn) – Das neu formierte MaxSolar Cycling Team setzt konsequent auf den Nachwuchs. Von den elf Fahrern gehören gleich acht der U23-Klasse an. Das am Chiemsee beheimatete Team will sich in seiner e

28.02.2024Cynisca Cycling: Mechanikerin verkleidete sich als Fahrerin

(rsn) - Das US-amerikanische Frauenteam Cynisca Cycling wurde von der UCI wegen eines ungewöhnlichen Betrugs bestraft: Die Equipe hatte, wie nun durch eine Mitteilung des Radsportweltverbands bekannt

27.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen

27.02.2024Harter Realitätscheck und Podium für Christina Schweinberger

(rsn) – Mit den Plätzen drei, vier und 15 in den ersten drei Rennen des Jahres begann Christina Schweinberger (Fenix – Deceuninck) ihre Saison eigentlich genau so, wie sie sie am Ende des Jahres

27.02.2024“Entweder Posi oder nix“: Storck gegen WorldTeams ohne Chance

(rsn) - Für Storck – Metropol, der nach der Absage des von vielen Erkrankungen gebeutelten Rembe Pro Cycling Teams einzigen deutschen Mannschaft, gab es beim GP Samyn (1.1) nicht viel zu holen. Bei

27.02.2024Le Samyn: De Lie manövriert sich aus “Scheißrennen“

(rsn) – Bei der letztjährigen Ausgabe von Le Samyn (1.1) konnte Lotto – Dstny den Sieg von Milan Menten bejubeln. Bei der 56. Auflage des Traditionsrennens musste sich der Belgier mit Rang 13 beg

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine