Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein LED-Licht weist den Weg

Haize: Smarter Kompass für freien Blick

Foto zu dem Text "Haize: Smarter Kompass für freien Blick"
| Foto: onomo

18.11.2015  |  Welcher Radler kennt das nicht: Oft bleiben Sehenswürdigkeiten auf der Tour verborgen, da der Blick starr auf die Navigations-App gerichtet ist.

Mit dem neuen, smarten Kompass "Haize",
entwickelt vom Londoner Startup onomo, ist damit Schluss: Nachdem der Radfahrer sein Ziel in die Smartphone-App eingegeben hat, weist ihm ein LED-Licht ohne weitere Bedienung den Weg.

Wer Interesse an "Haize" hat, kann den Smart-Kompass noch bis zum 7. Dezember auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorbestellen (http://bit.ly/HAIZEkickstarter).

Das "Haize"-Navi weist mit blauen LEDs
am Rand die Richtung, das grüne LED in der Mitte zeigt den Zielort an. "Haize" empfängt die Routen-Informationen via Bluetooth von der eigenen App auf dem iOS- oder Android-Phone.

Anzeige

Alle Eingaben erfolgen vor Fahrtantritt am Smartphone, im Anschluss zeigen die LED-Lichter dem Nutzer den Weg - wahlweise klassisch als "Turn-by-Turn"-Navigation mittels kürzester bzw. schnellster Route, oder richtungsweisend als Kompass.

Das Smartphone navigiert, kann aber auf der Fahrt
in der Tasche bleiben: Die Anzeige der Navi-Informationen übernimmt der "Haize"-Kompass.

Das Gehäuse von "Haize" besteht aus Aluminium, der Deckel ist ein gewölbtes Uhrenglas. Mit rund vier Zentimetern Durchmesser und nur 35 Gramm leicht lässt es sich einfach am Fahrradlenker befestigen.

Mit dem dazugehörigen Armband können auch Fußgänger,
Jogger oder Wanderer den smarten Wegweiser nutzen.

Hinter "Haize" steckt das Start-up onomo um den Londoner Entwickler und Designer Javier Soto Morras, der bereits High-Tech-Bühnen-Kostüme für Lady Gaga entwickelte.

„Es war unser Anspruch, ein Navigationsgerät für Fahrradfahrer

zu entwickeln, das simples Design und zukunftsorientierte Technologie mit intuitiver Bedienbarkeit vereint”, sagt Soto Morras.

„Unser gesamtes Team besteht aus passionierten Radfahrern. Daher ist "Haize" für uns alle ein echtes Herzensprojekt, mit dem wir das Radfahren einfacher und schöner machen wollen.”

Noch bis zum 7. Dezember  kann "Haize" vorbestellt werden,
momentan zum "Early-Bird"-Preis für 91 Euro. Bisher wurden bereits über 60 Prozent der benötigten Summe für die Produktion via Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter eingesammelt.

Die ersten Geräte werden voraussichtlich im Sommer 2016 ausgeliefert, zur nächsten Bike-Saison. Wer schon zu Weihnachten ein Gerät verschenken möchte, erhält jetzt eine Geschenk-Urkunde, die später gegen ein Gerät eingetauscht werden kann.

Die Key Features von "Haize":
* Zwei Wegweiser-Modi: “Turn-by-turn” (Start-Ziel-Modus) und “Compass”
* Selbstregulierende LEDs für perfekte Sichtbarkeit bei Tag und Nacht
* Unempfindliche, hochwertige Materialien
* Für alle Bikes geeignet
* Armband, um "Haize" beim Joggen, Wandern und fürs Geo-Coaching zu nutzen

Über onomo
Das Startup onomo wurde 2014 von Javier Soto Morras und einem internationalen Team aus Ingenieuren, Designern und Kreativen in London gegründet. Was alle Beteiligten verbindet, ist die Leidenschaft für das Fahrradfahren und "Wearables".

 
Weitere Informationen

onomo Ltd
29a Seven Sisters Road
London N7 6AN
Großbritannien

Fon:
Fax:

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige