Gipfeltreffen der Sprinter bei EuroEyes Cyclassics

Titelverteidiger Greipel führt Startliste in Hamburg an

Foto zu dem Text "Titelverteidiger Greipel führt Startliste in Hamburg an"
André Greipel (Lotto Sodual) gewann 2015 die Jubiläumsaustragung der Vattenfall Cyclassics. | Foto: Cor Vos

17.08.2016  |  (rsn) – Von wenigen Ausnahmen abgesehen tritt am Sonntag bei der 21. Auflage der Euro Eyes Cyclassics in Hamburg die Weltelite der Sprinter an. Die Startliste beim einzigen deutschen WorldTour-Rennen wird von Titelverteidiger André Greipel (Lotto Soudal) angeführt, der auch diesmal zu den Top-Favoriten zählt. Herausgefordert wird der Deutsche Meister unter anderem von seinen Landsleuten Marcel Kittel (Etixx-Quick-Step) und John Degenkolb (Giant-Alpecin).

Der 27 Jahre alte Degenkolb, der am Sonntag zum Abschluss des Arctic Race of Norway seinen ersten Saisonsieg feierte, gehört wie der sieben Jahre ältere Greipel zu denjenigen Startern, die das diesmal 217,7 Kilometer lange Eintagesrennen schon einmal gewinnen konnten. Der Oberurseler setzte sich 2013 gegen Greipel durch, der wiederum im vergangenen Jahr gegen den damaligen Titelverteidiger Alexander Kristoff (Katusha) die Nase vorn hatte. Der Norweger zählt auch diesmal wieder zu den Sieg-Kandidaten, wogegen es für Arnaud Démare (FDJ/Gewinner von 2012) und Edvald Boasson Hagen (Dimension Data/2011) schwer werden dürfte.

In der vorläufigen Startliste finden sich weitere bekannte Namen wie Danny van Poppel und Elia Viviani (beide Sky), Nacer Bouhanni (Cofidis), Tom Boonen (Etixx-Quick-Step), Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo), Sacha Modolo (Lampre-Merida), Caleb Ewan (Orica-BikeExchange), Andrea Guardini (Astana), Dylan Groenewegen und Moreno Hofland (beide LottoNL-Jumbo), Sam Bennett (Bora-Argon18), Wouter Wippert (Cannondale-Drapac), Sondre Holst Enger (IAM) oder Juan José Lobato (Movistar).

Dazu kommt die zweite Reihe der deutschen Sprinter mit Roger Kluge (IAM), Rick Zabel (BMC), Max Walscheid (Giant-Alpecin), Phil Bauhaus (Bora-Argon18) und Gerald Ciolek (Stölting).

Aus der Weltspitze fehlen in Hamburg nur Mark Cavendish (Dimension Data) und Peter Sagan (Tinkoff).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine