"Seine Art Rennen zu fahren, ist einzigartig"

Brailsford glaubt noch an Froomes Vuelta-Sieg

Foto zu dem Text "Brailsford glaubt noch an Froomes Vuelta-Sieg"
Chris Froome und Sky-Teamchef Dave Brailsford. | Foto: Cor Vos

08.09.2016  |  (rsn) - Ist die Vuelta vier Tage vor Schluss schon entschieden? "Unser Sieg ist wenig wahrscheinlich aber noch nicht unmöglich", schätzt Sky-Chef Dave Brailsford die Chancen seines Kapitäns Chris Froome ein. Der Toursieger liegt 3:37 Minuten hinter Nairo Quintana (Movistar) auf Platz zwei der Gesamtwertung.

"Wir sind immer noch auf Tuchfühlung und Chris Froome ist er der größte Kämpfer, den ich je kennengelernt habe. Man muss immer daran glauben, dann ist es möglich. Nur dann ist man in der Lage, seine Karten auch auszuspielen", erklärte Brailsford gegenüber cyclingnews.com

Auch im Schlussanstieg der 17. Etappe zum Mas de la Costa (1. Kategorie) hatte Froome wieder auf seine Art den Angriff von Alberto Contador (Tinkoff) gekontert und war nach einem kleinen Rückstand zeitgleich mit Quintana und Contador über die Ziellinie gerollt.

"Chris zeigte einmal mehr seine mentale Stärke. Er ließ sie ein wenig gehen, weil er weiß, dass er in der Lage sein würde, die Lücke am Ende zu schließen", sagte Brailsford, der lobt: "Seine Art Rennen zu fahren ist wohl einzigartig. Jeder denkt, er sei in Schwierigkeiten, doch dann kommt er wieder zurück. Seine mentale Ausdauer, seine Kraft und die Disziplin das zu tun sind unglaublich."

Trotzdem hat Froome nur eine Chance, wenn er im Zeitfahren in Calpe am Freitag den Rückstand zu Quintana deutlich reduzieren kann. Wobei Brailsford hofft, dass ein schweres Zeitfahren in der dritten Woche einer Grand Tour nicht wirklich berechenbar ist. Denn Quintana ist im Kampf gegen die Uhr auch nicht schlecht und Brailsford hat gesehen, dass "Quintana noch keine Schwäche gezeigt hat."

Brailsford: "Es wird nicht einfach. Es wird auf das Tempo-Management ankommen, das die großen Zeitfahrer wie Chris, Tony Martin, Bradley (Wiggins) und Cancellara besitzen. Aber mit der technisch schwierigen Strecke und der Art der Straßen kommt eine zusätzliche Herausforderung hinzu. Es wird ein Test der technischen und taktischen Fähigkeiten sein - vor allem aber ein Test der mentalen Stärke."

Die zeichnet Froome aus - aber auch Quintana!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)