"Ich bin offen für alles"

Froome schließt Giro-Start nicht aus

Foto zu dem Text "Froome schließt Giro-Start nicht aus"
Chris Froome (Sky) schließt einen Start beim Giro d´Italia 2017 nicht aus. | Foto: Cor Vos

13.09.2016  |  (rsn) – Der dreimalige Tour-de-France-Gewinner Chris Froome schließt einen Start beim Giro d’Italia nicht aus. "Ich bin immer offen für alles. Ich würde ihn (den Giro) nicht abschreiben. Aber ich denke, es ist vor allem wichtig, zu sehen, welche Route die Organisatoren erstellen und ob sie mich anspricht", wurde Froome in einer Erklärung auf der Webseite seines Sky-Teams zitiert.

Der 31 Jahre alte Brite stand bisher erst einmal am Start der ersten großen Rundfahrt des Jahres, und zwar 2010, seiner ersten Saison bei Sky. Damals gab er das Rennen auf der 18. Etappe auf. In den darauf folgenden Jahren konzentrierte sich Froome auf die Tour de France – die er 2013, 2015 und 2016 gewann -, und die Vuelta a Espana, die er 2011, 2014 und in dieser Saison jeweils auf Rang zwei beendete.

Der Grande Partenza der 100. Italien-Rundfahrt wird am Mittwoch in Mailand präsentiert. Nach Medienberichten wird die Giro-Jubiläumsausgabe 2017 mit drei Etappen auf der Mittelmeerinsel Sardinien beginnen. Die vollständige Strecke wird am 25. Oktober vom Organisator RCS Sport vorgestellt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)