Olympiasieger startet bei Primus Classic Impanis

Van Avermaet will in der Heimat seine Erfolgsserie fortsetzen

Foto zu dem Text "Van Avermaet will in der Heimat seine Erfolgsserie fortsetzen"
Van Avermaet (BMC) gewann zuletzt den GP Montreal. | Foto: Cor Vos

15.09.2016  |  (rsn) – Greg Van Avermaet will seine bisher so erfolgreich verlaufene Saison am Freitag in seiner Heimat fortsetzen. Der Olympiasieger, der zuletzt in Kanada Zweiter des GP de Quebec wurde und den GP de Montreal gewonnen hat, wird sein BMC-Team beim belgischen Eintagesrennen Primus Classic Impanis-Van Petegem (1.HC) anführen. Es wird sein erster Auftritt in Belgien nach seinem Sieg im Olympischen Straßenrennen von Rio sein.

An seine bisher einzige Teilnahme im Jahr 2014 hat Van Avermaet ausnehmend gute Erinnerungen. Damals verwies der 31-Jährige seinen Landsmann Tosh Van Der Sande auf den zweiten Rang. "Es ist immer schön, in Belgien vor heimischem Publikum zu fahren und ich denke, dass es nach meinem Olympiasieg noch mal spezieller sein wird“, sagte Van Avermaet, der mit großen Ambitionen an den Start gehen wird. „Ich habe das Rennen schon mal gewonnen und möchte meine gute Form weiter beweisen und ein gutes Resultat einfahren“, kündigte er an.

"Greg ist motiviert, das Rennen nochmal zu gewinnen, zumal es sein erster Einsatz auf heimischem Boden nach den Olympischen Spielen ist“, sagte Sportdirektor Valerio Piva, der dem Klassikerspezialisten eine starke Helfertruppe um den Deutschen Marcus Burghardt und den Schweizer Michael Schär zur Verfügung stellt. „Wir haben ein solides Team, um Greg zu unterstützen und werden das Rennen aggressiv bestreiten“, sagte der Italiener.

Das BMC-Aufgebot: BMC Racing for Primus Classic Impanis-Van Petegem: Brent Bookwalter, Marcus Burghardt, Floris Gerts, Michael Schär, Greg Van Avermaet, Peter Velits, Taylor Eisenhart

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine