Heute kurz gemeldet

Britisches WM-Team ganz auf Cavendish ausgerichtet

Foto zu dem Text "Britisches WM-Team ganz auf Cavendish ausgerichtet"
Mark Cavendish (Dimension Data) gewann vier Etappen. | Foto: Cor Vos

21.09.2016  |  (rsn) - Wie erwartet setzt British Cycling im WM-Straßenrennen am 16. Oktober ganz auf Mark Cavendish (Dimension Data). Der Weltmeister von 2011 führt das britische Aufgebot in Doha an und will erneut das Regenbogentrikot gewinnen. Bei diesem Unternehmen unterstützen wird den mittlerweile 31-Jährigen, der vier Etappen der Tour 2016 gewonnen hatte, ein ganz auf ihn ausgerichtetes Team mit Adam Blythe (Tinkoff), Stephen Cummings (Dimension Data), Alex Dowsett (Movistar), Geraint Thomas und Ian Stannard (beide Sky). Als Nachteil für die Briten könnte sich allerdings erweisen, dass sie wie die Deutschen auch nur mit sechs statt der maximal neun Fahrern antreten können.

+++

Die Etixx-Quick-Step-Nachwuchsteam Klein-Constantia wird zum Jahresende aufgelöst. Das kündigte das Management des 2013 unter dem Namen Etixx-iHNed gegründeten Rennstalls an, aus dem mehrere aktuelle Etixx-Profis wie Julian Alaphilippe Petr Vakoc oder Lukasz Wisniowski hervor. Aus dem aktuellen Kader wechseln zur Saison 2017 der Franzose Rémi Cavagna, der Spanier Enric Mas und der Deutsche U23-Zeitfahrmeister Maximilian Schachmann ins Profiteam. In den vier Jahren seines Bestehens fuhr das von Petr Kovac geleitete Team mehr als 50 UCI-Rennen Siege ein, davon allein 17 in diesem Jahr. Zuletzt gewann Schachmann die Ende Juli die Tour Alsace. Wie Etixx-Team-Manager Patrick Lefevere erklärte, erfolge die Auflösung der Mannschaft im Zusammenhang mit der WorldTour-Reform, deren Folgen man erst abwarten wolle. Etixx-Quick-Step werde aber weiterhin in Nachwuchsarbeit investieren und nannte dabei das Scouting-Programm.

+++

Alexander Kristoff (Katusha) und Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) führen am 16. Oktober das norwegische Aufgebot im WM-Straßenrennen von Doha an. Im stark besetzten neunköpfigen Team sind mit Newcomer Sondre Holst Enger und dem ehemaligen U23-Weltmeister Sven Erik Bystöm weitere sprintstarke Fahrer dabei, die allerdings als Helfer der beiden Kapitäne eingesetzt werden dürften. Gleiches gilt für Vegard Bren (Fortuneo-Vital Concept), Vegard Stake Laengen (IAM), Truls Korsaeth (Joker), Daniel Hoelgaard (FDJ) und Kristoffer Skjerping (Cannondale-Drapac).

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine