Wechselbörse

TJ Sports verpflichtet Marcato und Guardini

Foto zu dem Text "TJ Sports verpflichtet Marcato und Guardini"
Andrea Guardini (Astana) | Foto: Ltdl.com

28.09.2016  |  (rsn) - Das Team TJ Sports, das ab 2017 als Lampre-Merida-Nachfolger an den Start gehen wird, hat sich mit den beiden Italienern Marco Marcato (Wanty Groupe Gobert) und Andrea Guardini (Astana) verstärkt. Klassikerspezialist Marcato und Sprinter Guardini unterschrieben je für zwei Jahre.

+++

Haimar Zubeldia
hängt noch ein Jahr dran und hat seinen Vertrag mit Trek-Segafredo bis Ende 2017 verlängert. Der Spanier wird im Jahr seines 40. Geburtstags zugleich seine 20. Profisaison in Angriff nehmen. Zum alten Eisen zählt Zubeldia dennoch nicht, wie sein 24. Platz bei der Tour de France 2016 und sein 19. Rang im Schlussklassement der diesjährigen Vuelta a España beweisen. Eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre erhielt der Luxemburger Laurent Didier, wie Trek-Segafredo am Mittwoch mitteilte. Der 32-jährige Didier zählt zu den zuverlässigen Helfern im Aufgebot des US-Rennstalls.

+++

Das spanische Movistar-Team hat die Vertragsverlängerungen mit vier seiner Fahrer bekannt gegeben. Die beiden Spanier Imanol Erviti und José Joaquin Rojas, der Kolumbianer Winner Anacona sowie der Australier Rory Sutherland werden auch in der Saison 2017 für den spanischen Rennstall unterwegs sein. Für Erviti, in diesem Jahr Siebter der Flandern-Rundfahrt und Neunter bei Paris-Roubaix, wird es bereits das 13. Jahr im Trikot des einzigen spanischen WorldTour-Teams sein. Der Spanische Meister Rojas kommt auf zehn Jahre im Team, der 34-jährige Sutherland wechselte Ende 2014 von Tinkoff zu Movistar. Zum gleichen Zeitpunkt stieß der sechs Jahre jüngere Anacona von Lampre-Merida zum Rennstall von Manager Eusebio Unzue.

+++

Nach zwei Jahren beim Team Katusha kehrt Sergej Lagutin zum russischen Zweitdivisionär Gazprom-RusVelo zurück, für den er schon 2014 aktiv war. Der 35-Jährige feierte zuletzt mit einem Etappensieg bei der Vuelta seinen größten Karriereerfolg. Bei Gazprom-RusVelo unterschrieb der Routinier für zwei Jahre.

+++

Schon seit einigen Wochen schwirren die Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Pauline Ferrand-Prevot von Marianne Vos' Rabo-Liv-Team zur deutschen Canyon-SRAM-Mannschaft durch die Radsport-Welt. Nun hat die Straßen-Weltmeisterin von 2014 auf Instagram ein Foto veröffentlicht, um nach der Olympia-Enttäuschung im Mountainbiken ihren Wiedereinstieg ins Training zu dokumentieren. Darauf trägt sie einen Giro-Helm in den Farben von Canyon-SRAM, ein Rapha-Trikot und eine Oakley-Brille - alles Ausstattungs-Partner des Rennstalls von Teamchef Ronny Lauke. Der aber wollte auf Nachfrage von radsport-news.com keinen Kommentar zum möglichen Transfer abgeben. Sicher ist: Für Hauptsponsor Canyon wäre die Französin Gold wert, da sie nicht nur auf der Straße, sondern auch mit dem Mountainbike und Cross-Rad unterwegs ist.

+++

Die Österreichische Meisterin Christina Perchtold wird in der kommenden Saison für das Team Cervelo-Bigla starten. Die 23-Jährige, die vor fünf Jahren in Kopenhagen Fünfte der Juniorinnen-WM war, kann sich nach dreijähriger Vollzeit-Lehre bei der Polizei inzwischen voll auf den Radsport konzentrieren und soll in ihrem ersten Jahr beim deutschen Rennstall vor allem den Sprintzug für die Finnin Lotta Lepistö verstärken.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)