Britiin gewinnt 3. Etappe in Weimar

Simmonds nimmt in der Klassikerstadt Brennauer Gelb ab

Foto zu dem Text "Simmonds nimmt in der Klassikerstadt Brennauer Gelb ab "
Hayley Simmonds (WNT) hat die 3. Etappe der 30. Lotto Ladies Tour gewonnen. | Foto: Lotto Ladies Tour

15.07.2017  |  (rsn) - Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) hat bei der 30. Lotto Ladies Tour (2.1)  nach der 3. Etappe ihr Gelbes Trikot abgeben müssen. Mit ihrem Sieg auf dem 124 Kilometer langen Teilstück rund um Weimar verdrängte die Britin Hayley Simmonds (WNT) die Prologgewinnerin auf den zweiten Platz der Gesamtwertung.

Die 28-jährige Simmonds hatte sich an der letzten Bergwertung des Tages am Ettersberg mit einer entschlossenen Attacke aus dem Feld gelöst und das Ziel als Solistin mit 53 Sekunden Vorsprung erreicht. Im Sprint der Verfolgerinnen sicherten sich die Polinnen Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana) und Katarzyna Pawlowska (Nationalteam) die Plätze zwei und drei. Brennauer belegte zeitgleich Rang 17.

"Ich habe mich gut gefühlt und gewusst, dass ich bergauf richtig gut sein kann. Also habe ich alles gegeben, als das Kopfsteinpflaster losging und nicht mehr locker gelassen. Dass es für Gelb reicht, hatte ich gar nicht im Blick. Das habe ich erst nach der Ziellinie über Funk gehört! Ein tolles Gefühl!“ sagte die neue Gesamtführende, die nun nun 18 Sekunden vor Brennauer das Klassement anführt. 19 Sekunden Rückstand hat die Niederländerin Amy Pieters (Nationalteam), die vom zweiten auf den dritten Platz zurückfiel. 

Tageswertung:
1. Hayley Simmonds (WNT)
2. Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana) +0:53
3. Katarzyna Pawlowska (Nationalteam Polen) s.t.
4. Ilaria Sangueneti (Bepink Cogeas)
5. Ellen van Dijk (Nationalteam Niederlande)

Gesamtwertung:
1. Hayley Simmonds (WNT)
2. Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) +0:18
3. Amy Pieters  (Nationalteam Niederlande) +0:19

Mehr Informationen zu diesem Thema

17.07.2017Keine WorldTour-Lizenz für Lotto Thüringen Ladies Tour

(rsn) - Die Lotto Thüringen Ladies Tour wird im kommenden Jahr entgegen den Erwartungen nicht in der Eliteliga des Frauenradsports dabei sein. Wie die Organisatoren der einzigen deutschen Frauen-Rund

16.07.2017Brennauer holt sich Gelb zurück, Stephens gewinnt Zeitfahren

(rsn) - Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) hat sich bei der 30. Lotto Ladies Tour nach nur einem Tag von Hayley Simmons (WNT) das Gelbe Trikot zurückgeholt. Dazu reichte der 29 Jahre alten Allgäuerin im h

15.07.2017Albrecht jubelt am "Hanka-Berg", Brennauer rettet Gelb

(rsn) - Lex Albrecht (TIBCO -SVB) hat die 2. Etappe der 30. Lotto Thüringen Ladies Tour gewonnen. Die 30 Jahre alte Australierin setzte sich am Freitag über 102,9 Kilometer mit Start und Ziel in D

14.07.2017Cromwell probiert es in der letzten Kurve und kommt durch

(rsn) - Mit dem zweiten Sieg für das deutsche Team Canyon-SRAM) endete am Donnerstag die 1. Etappe der 30. Lotto Thüringen Ladies Tour. Die Australierin Tiffany Cromwell löste sich mit einem unwid

13.07.2017Cromwell gewinnt 1. Etappe, Brennauer verteidigt Gelb

(rsn) - Tiffany Cromwell (Canyon-SRAM) hat die 1. Etappe der Lotto Thüringen Ladies Tour gewonnen. Die 29-jährige Australierin setzte sich am Donnerstag über 125 Kilometer Rund um Schleiz bei ihre

13.07.2017Brennauer holt sich in Gera das erste Gelbe Trikot

(rsn) - Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) wird im Gelben Trikot die heutige 1. Etappe der 30. Lotto Thüringen Ladies Tour in Angriff nehmen. Im gestrigen Prolog, der über sechs Kilometer durch Gera füh

12.07.2017Brennauer gewinnt Prolog in Gera

(rsn) - Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) hat den Auftakt der 30. Lotto Thüringen Ladies Tour gewonnen. Die 29 Jahre alte Allgäuerin entschied am Abend in Gera den sechs Kilometer langen Prolog in der Ze

Weitere Radsportnachrichten

18.07.2024Demol: “Auf diesen Tag haben wir uns lange vorbereitet“

(rsn) – Victor Campenaerts (Lotto Dstny) hat aus einer ursprünglich fast 40 Fahrer starken Ausreißergruppe heraus in Barcelonette die 18. Etappe der 111. Tour de France (2. UWT) gewonnen. Nach 179

18.07.2024Campenaerts erreicht in Barcelonette ein Lebensziel

(rsn) - Die 18. Etappe der 111. Tour de France von Gap nach Barcelonnette wurde zu einer Beute für Baroudeure. Der Belgier Victor Campenaerts (Lotto – Dstny) setzte sich nach 179,5 hügeligen Kilom

18.07.2024Kämna zu Denk-Aussagen: “Das lasse ich jetzt mal so stehen“

(rsn) – Seit knapp über eine Woche ist bekannt, dass Lennard Kämna das Team Red Bull Bora – hansgrohe verlassen wird. Der Fischerhuder, der Anfang April auf Teneriffa schwer gestürzt war und n

18.07.2024Lorang: “Setzen Kohlenmonoxid-Test nicht systematisch ein“

(rsn) – In den vergangenen Tagen schlägt das Thema “Kohlenmonoxid“ hohe Wellen bei der Tour de France. Wie bekannt wurde, nutzen die Teams UAE Emirates, Visma und Israel – PremierTech Kohlenm

18.07.2024Vingegaards Verletzungen: Zeeman verweist Zweifel ins Reich der Fabeln

(rsn) – Merijn Zeeman hat sich im Gespräch mit Het Laatste Nieuws (HLN) zu in den vergangenen Tagen immer wieder aufgekommenen Aussagen geäußert, die dem Team Visma – Lease a Bike unterstellten

18.07.2024Kohlenmonoxid: Pogacar klärt mit 24 Stunden Verspätung auf

(rsn) – Irgendwann kommen sie bei der Tour de France auf den Träger des Gelben Trikots immer zu, wenn der mögliche Tour-Sieg näherkommt und die Überlegenheit deutlicher wird: die unangenehmen Fr

18.07.2024Vor dem großen Finale ein idealer Tag für Fluchtgruppen

(rsn) – Bot sich den Sprintern schon vor zwei Tagen eine letzte Chance, so könnten auf der 18. Etappe der Tour de France entschlossene Ausreißer den Sieg unter sich ausmachen. Die 179,5 Kilometer

17.07.2024Pogacar kann´s nicht lassen: “Verstehe es selbst nicht“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) kann es einfach nicht lassen. Auch wenn der Etappensieg mit dem rund acht Minuten vor ihm fahrenden Richard Carapaz (EF Education – EasyPost) längst übe

17.07.2024Zimmermann: “Hatte das Privileg, mit den Besten der Welt zu fahren“

(rsn) - Für den Tagessieg reichte es nicht, trotzdem war Georg Zimmermann (Intermarche – Wanty) nach der 17. Etappe der 111. Tour de France nicht unzufrieden und über einen Fakt sogar glücklich:

17.07.2024Vismas Angriffsplan wurde zum Rettungsanker

(rsn) - Jonas Vingegaard (Visma - Lease a Bike) versuchte auf der 17. Etappe der 111. Tour de France mit Macht, das Ruder noch einmal herumzureißen. Er scheiterte aber erneut an Tadej Pogacar (UAE Te

17.07.2024Red Bull und die (fast) hoffnungslosen Ausreißversuche

(rsn) – Es ist bislang nicht die Tour de France von Red Bull – Bora – hansgrohe. Zuerst verloren sie die nominelle Nummer zwei, Aleksandr Vlasov, durch einen Sturz. Tage später folgte der Ausfa

17.07.2024Evenepoel hat die Hoffnung auf Platz zwei noch nicht aufgegeben

(rsn) – Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) ist auf der 17. Etappe der Tour als 26. über den Zielstrich gerollt und trotzdem war er ein Gewinner: Der Belgier gewann Zeit gegenüber seinen beide

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)