Baltyk Karkonosze Tour

Walsleben klettert ins Gelbe Trikot

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Walsleben klettert ins Gelbe Trikot"
Philipp Walsleben (P&S Team Thüringen) im Gelben Trikot der Batyk Karkonosze Tour | Foto: P&S Team Thüringen

19.05.2018  |  (rsn) - Philipp Walsleben (P&S Thüringen) ist am Vorschlusstag der Baltyk Karkonosze Tour (2.2) in Polen ins Gelbe Trikot des Gesamtführenden geklettert. Im elf Kilometer langen Bergzeitfahren von Kowary nach Przelecz Okraj genügte Walsleben ein starker dritter Platz, um den Schweden Richard Larsen von der Spitze zu verdrängen.

"Das war von Philipp ein richtig gutes Bergzeitfahren. Er hat sich seine Kräfte sehr gut eingeteilt, das Rennen hätte nicht länger sein dürfen. Für uns war wichtig, dass Philipp seinen Kontrahenten Zeit abnimmt, das hat geklappt. Dass er dann noch Dritter in der Tageswertung wird, das ist eine schöne Überraschung", befand P&S Thüringen-Teamchef Lars Wackernagel gegenüber radsport-news.com.

Den Tagessieg sicherte sich der Pole Mateusz Taciak vom polnischen Zweitdivisionär CCC Sprandi vor seinem Landsmann und Teamkollegen Pawel Cieslik, der 24 Sekunden Rückstand hatte. Walsleben brauchte für die anspruchsvolle Strecke 46 Sekunden länger als der Tagessieger.

Gute Leistungen zeigten auch der Österreicher Markus Freiberger (Hrinkow/+1:5) auf Rang fünf und dessen deutscher Teamkollege Jonas Rapp (+1:06) auf Position sechs.

Auch wenn sich Walsleben ein komfortables Polster von 46 Sekunden auf den Russen Anton Vorobyev und 1:25 Minuten auf den Österreicher Andreas Graf (Hrinkow) in der Gesamtwertung herausgefahren hat, so wird das zwar nur 120 Kilometer lange, aber extrem anspruchsvolle Schlussteilstück am Sonntag rund um Piechowice kein Selbstläufer.

"Wir werden einen richtig guten Tag und angesichts der Straßenverhältnisse auch etwas Glück brauchen. Philipp muss sich mit seiner aktuellen Bergform nicht verstecken, auch wenn ich erwarte, dass gerade die polnischen CCC-Fahrer noch einmal ein Feuerwerk zünden wollen. Wir werden alles daran setzen, das Trikot zu behalten"; so Wackernagel.

Tageswertung:
1. Mateusz Taciak (CCC Sprandi)
2. Pawel Cieslik (CCC Sprandi) +0:24
3. Philipp Walsleben (P&S Thüringen) +0:46
4. Adam Stachowiak (Voster) +0:57
5. Markus Freiberger (Hrinkow) +1:05

Gesamtwertung:
1. Philipp Walsleben (P&S Thüringen)
2. Anton Vorobyev +0:46
3. Andreas Graf (Hrinkow) +1:25
4. Mateusz Taciak (CCC Sprandi) +2:06
5. Pawel Cieslik (CCC Sprandi) +2:30


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine