Bora-Profi gewinnt 2. Etappe der Slowakei-Rundfahrt

Diesmal vollendet Selig selbst, Alaphilippe bleibt Spitzenreiter

Foto zu dem Text "Diesmal vollendet Selig selbst, Alaphilippe bleibt Spitzenreiter"
Für Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) | Foto: Cor Vos

14.09.2018  |  (rsn) - Pascal Ackermann, Sam Bennett und Peter Sagan hat Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) in dieser Saison schon zum Sieg pilotiert. Nun konnte der 29-Jährige auch über einen eigenen Erfolg jubeln.

Auf der 2. Etappe der Slowakei-Rundfahrt (2.1) setzte sich Selig aus einer kleinen Gruppe heraus nach 195 Kilometern im Fußballstadion von Dubnica nad Vahom gegen Yves Lampaert und Zdenek Stybar (beide Quick-Step Floors) durch und feierte seinen ersten Saisonsieg.

"Ich hatte gute Beine und wollte versuchen, ein gutes Ergebnis einzufahren. Heute war die längste Etappe der Slowakei-Rundfahrt und mit sieben Anstiegen war das Rennen auch nicht leicht, aber meine Teamkollegen unterstützten mich voll. Dies ist mein erster Saisonsieg. Normalerweise bin ich einer der Anfahrer im Team und heute zu gewinnen bedeutet mir sehr viel", erklärte Selig.

Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors), der am Vortag erfolgreich war, verteidigte als Tagesfünfter seine Führung in der Gesamtwertung. Der Franzose hat vor den beiden Schlussetappen 16 Sekunden Vorsprung auf Titelverteidiger Jan Tratnik (CCC Sprandi) und 22 auf Seligs italienischen Teamkollegen Cesare Benedetti, der als Tagesvierter ins Ziel kam

Zuvor hatte Seligs Landsmann Florian Stork (Nationalteam) mit vier Fluchtgefährten das Geschehen bestimmt. Das Quintett fuhr bei der Fahrt über sieben Bergwertungen teilweise vier Minuten vor dem Feld, doch 40 Kilometer vor dem Ziel war wieder alles beisammen. So lief im flachen Finale alles auf eine Sprintentscheidung hinaus, die allerdings von einem Sturz zwei Kilometer vor dem Ziel überschattet wurde. So sprintete letztlich nur ein Quintett um den Sieg, mit dem besten Ende für Selig. 

Tageswertung:
1. Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe)
2. Yves Lampaert (Quick-Step Floors) s.t.
3. Zdenek Stybar (Quick-Step Floors)

Gesamtwertung:
1. Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors)
2. Jan Tratnik (CCC Sprandi) +0:16
3. Cesare Benedetti (Bora-hansgrohe) +0:22

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour of China II (2.1, CHN)