Jung und Weispfennig letzte Zugänge

Personalplanungen des Herrmann Radteams vorerst abgeschlossen

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Personalplanungen des Herrmann Radteams vorerst abgeschlossen"
Das Team Herrmann freut sich über den Sieg in der Buli-Mannschaftstageswertung in Sebnitz - und den Aufstieg in den KT-Bereich| Foto: Team Herrmann

11.10.2018  |  (rsn) – Mit der Verpflichtung der beiden Nachwuchsfahrer Nils Weispfennig (RSV Edelweiß Oberhausen) und Lennart Jung (Paul Voß Development Team) hat das Herrmann Radteam, das im kommenden Jahr erstmals mit einer Kontinental-Lizenz ausgestattet sein wird, seine Aktivitäten auf dem Transfermarkt vorerst beendet.

Zuvor waren bereits Johannes Adamietz, Manuel Porzner (beide von Team Tirol) sowie Alexander Tarlton (Wipotec) als Neuzugänge des fränkischen Rennstalls bekannt gegeben worden. Bereits im diesjährigen Aufgebot standen Christopher Hatz, Florenz Knauer, Miguel Heidemann, Leon Echtermann, Victor Brück und Florian Obersteiner. Noch offen ist die Zukunft von Marcel Franz.

"Die Planungen für 2019 sind mit der Verpflichtung der elf Fahrer so gut wie abgeschlossen. Damit haben wir auf jedem Terrain ein konkurrenzfähiges Team. Sollte sich am Fahrermarkt noch eine interessante Personalie auftun, werden wir aber möglicherweise nochmal aktiv“, erklärte Teamchef Stefan Herrmann gegenüber radsport-news.com.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine