Pauwels und Van Loy gewinnen Soudal GP

Meisen in Abwesenheit der Top-Stars Vierter in Hasselt

Foto zu dem Text "Meisen in Abwesenheit der Top-Stars Vierter in Hasselt"
Marcel Meisen (Corendon-Circus) | Foto: Cor Vos

02.12.2018  |  (rsn) - Kevin Pauwels (Marlux-Bingoal) und Ellen Van Loy (Telenet-Fidea) haben den GP Soudal in Hasselt gewonnen - eines der wichtigsten Cross-Rennen der Saison, die zu keiner der drei großen Serien Weltcup, Superprestige oder DVV Trofee gehören.

Während sich Van Loy bei den Frauen mit vier Sekunden Vorsprung vor der Niederländerin Denise Betsema (Marlux-Bingoal) und 17 Sekunden vor Weltmeisterin Sanne Cant (Corendon-Circus) aus Belgien durchsetzte, gewann Pauwels 17 Sekunden vor seinem belgischen Landsmann Jens Adams (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) und 26 Sekunden vor Eli Iserbyt (Marlux-Bingoal), der ebenfalls aus Belgien stammt.

Einen starken vierten Platz erzielte unterdessen Marcel Meisen (Corendon-Circus) mit 31 Sekunden Rückstand knapp vor seinem Teamkollegen Tom Meeusen. Damit war der Deutsche Meister einmal mehr in dieser Saison der beste Fahrer, der nicht aus Belgien oder der Niederlande stammt. Mit diesem Achtungserfolg im Rücken wird Meisen am Sonntag beim GGEW GP in Bensheim erwartet, dem gemeinsam mit dem Munich Super Cross von München, der Ende Oktober ausgetragen wurde, wichtigsten Cross-Rennen auf deutschem Boden. Beide Rennen gehören der UCI-Kategorie C2 an.

Für Pauwels war es sein erster Sieg bei einem großen Cross-Rennen seit seinem Superprestige-Erfolg in Ruddervoorde 2015. In Hasselt dominierte er das Rennen von Runde eins an, setzte sich schnell ab und verwaltete dann seinen Vorsprung. Sonst war man das in den vergangenen Wochen von Mathieu van der Poel (Corendon-Circus) gewöhnt. Der Niederländer aber legt derzeit eine zweiwöchige Wettkampfpause ein und trainiert in Spanien - ähnlich wie die anderen Top-Stars der Szene, Weltmeister Wout Van Aert (Cibel-Cebon) oder Toon Aerts (Telenet-Fidea).

Ergebnis Männer:
1. Kevin Pauwels (Marlux-Bingoal)
2. Jens Adams (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) + 0:17 Minuten
3. Eli Iserbyt (Marlux-Bingoal) + 0:26
4. Marcel Meisen (Corendon-Circus) + 0:31
5. Tom Meeusen (Corendon-Circus) + 0:35

Ergebnis Frauen:
1. Ellen Van Loy (Telenet-Fidea)
2. Denise Betsema (Marlux-Bingoal) + 0:04 Minuten
3. Sanne Cant (Corendon-Circus) + 0:17
4. Loes Sels (Pauwels Sauzen-Vastgoedservice) + 0:26
5. Inge van der Heilden (WaowDeals) + 1:11

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine