Ex-Gerolsteiner-Profi nun beim Triathlon erfolgreich

Schumacher startet 2019 beim Ironman auf Hawaii

Foto zu dem Text "Schumacher startet 2019 beim Ironman auf Hawaii"
Stefan Schumacher startet 2019 beim Ironman auf Hawai. | Foto: Cor Vos

07.12.2018  |  (rsn) - Stefan Schumacher wird im kommenden Jahr auf Hawaii beim dortigen Ironman starten. Das bestätigte der ehemalige Gerolsteiner-Profi der “Stuttgarter Zeitung“ und den “Stuttgarter Nachrichten“. Der mittlerweile 37 Jahre alte Schumacher schaffte die Qualifikation für den berühmtesten Triathlon-Wettbewerb der Welt durch einen sechsten Platz beim Ironman Argentina.

“Das geschafft zu haben, bedeutet mir extrem viel. Dieser Sport hat mich schon lange fasziniert. Zudem habe ich als Radfahrer ja schon einmal eine richtig starke Disziplin“, sagte der Nürtinger, der sich überrascht über die gelungene Qualifikation zeigte: “Ich hatte drei Halbdistanz-Wettbewerbe hinter mir, wollte in diesem Jahr aber unbedingt noch einen Langdistanz-Triathlon absolvieren –einfach, um zu sehen, was da auf mich zukommt."

Der Dritte der Straßen-WM von Stuttgart 2007, der nach positiven Tests auf das Blutdopingmittel CERA bei der Tour de France 2008 für zwei Jahre gesperrt wurde, kehrte 2010 ins Peloton zurück und fuhr danach für niederklassige Teams wie Christina Watches oder zuletzt Kuwait-Cartuco.es. Nachdem der Kontinental-Rennstall Ende 2017 aufgelöst wurde, trat auch Schumacher zurück und wandte sich daraufhin dem Triathlon zu.

“Ich habe meine Karriere als Radprofi sicher ein oder zwei Jahre zu lange fortgeführt. Am Ende war das Feuer erloschen, ich hatte aus vielerlei Gründen die Leidenschaft für den Profizirkus verloren, Radfahren war für mich nur noch ein Job. Also habe ich aufgehört – doch mir war klar: So will ich meine Sportlerlaufbahn nicht beenden“, begründete Schumacher seinen Wechsel zum Triathlon.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine