Teamzeitfahren, Sprinter- und Bergetappen

Neu zusammengestellte UAE Tour hat für jeden was im Programm

Foto zu dem Text "Neu zusammengestellte UAE Tour hat für jeden was im Programm"
Präsentation der UAE Tour | Foto: UAE Tour

22.12.2018  |  (rsn) - Alejandro Valverde, Chris Froome, Tom Dumoulin, Vincenzo Nibali, Elia Viviani und Marcel Kittel sind die Top-Stars der UAE Tour, die ab 2019 die Nachfolge der Dubai- und der Abu Dhabi Tour antreten und in der WorldTour geführt wird. Am Start stehen alle 18 Mannschaften der ersten Liga sowie zwei Zweitdivisionäre.

Wie die Organisatoren ankündigten, führt das Rennen durch alle sieben der Vereinigten Arabischen Emirate und weist auf seinen sieben Etappen gleich zwei Bergankünfte sowie ein Finale mit einer kurzen, aber extrem steilen Schlussrampe auf. Im Verlauf der Rundfahrt müssen unsgesamt rund 4.500 Höhenmeter bewältigt werden, die meisten davon auf den Etappen 3 (Jebel Hafeet), 4 (Hatta Dam) und 6 (Jebel Jais).

Den Auftakt macht ein 16 Kilometer langes Teamzeitfahren auf Hudariat Island, das trotz seiner Kürze bereits früh für erste Abstände im Klassement sorgen dürfte. Die Sprinter kommen auf den Etappen 2 (Abu Dhabi), 5 (Khor Fakkan) und 7 (Dubai) zum Zug.

"Wir haben jetzt eine Tour, die eine Herausforderung für jeden Fahrertyp sein sollte. Alle sieben Emirate sind eingeschlossen. Das war immer unser Traum. Ich bin zuversichtlich, dass wir ein wichtiger Termin im Radsportkalender werden können und sowohl als Sportereignis als auch hinsichtlich der Fanbasis wachsen können", sagte H.E. Saeed Hareb, Generalsekretär des veranstaltenden Dubai Sports Council.

Die UAE Tour beginnt im Anschluss an die Oman-Rundfahrt am 24. Februar. Von der Abu Dhabi Tour her ist die Ankunft am Jebel Hafeet bekannt, wo sich Valverde in diesem Jahr den Etappen- und den Gesamtsieg sicherte. Das Ziel am bis zu 17 Prozent steilen Hatta Dam gehörte zum Etappenplan der Dubai Tour. Hier triumphierte in der Saison 2018 mit Sonny Colbrelli ein kletterstarker Sprinter. Erstmals gemeistert werden muss der 20 Kilometer lange Schlussanstieg zum Jebel Jais, wo am vorletzten Tag die Entscheidung über den Rundfahrtsieg fallen dürfte.

Die Etappen:
1. Etappe, 24. Februar: Hudariat Island, 16 km, MZF
2. Etappe, 25. Februar: Yas Mall - Abu Dhabi, 184 km
3. Etappe, 26. Februar: Al Ain - Jebel Hafeet, 179 km
4. Etappe, 27. Februar: Dubai - Hatta Dam, 205 km
5. Etappe, 28. Februar: Sharjah - Khor Fakkan, 181 km
6. Etappe, 1 März: Ajman - Jebel Jais, 180 km
7. Etappe, 2. März: Dubai, 145 km

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine