Die drei Zeitfahren locken

Jungels kehrt zum Giro d´Italia zurück

Foto zu dem Text "Jungels kehrt zum Giro d´Italia zurück"
Bob Jungels (Deceuninck - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

03.01.2019  |  (rsn) - Nachdem er 2018 zugunsten der Tour de France auf seinen Start beim Giro d’Italia verzichtet hat, wird Bob Jungels in der kommenden Saison wieder zur Italien-Rundfahrt zurückkehren, bei der er 2016 und 2017 jeweils das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers und vor zwei Jahren zudem eine Etappe gewann. Zudem trug er bei den beiden Ausgaben insgesamt acht Tage lang das Rosa Trikot des Gesamtführenden.

Als Grund für seine Entscheidung für den 102. Giro, der am 11. Mai mit einem Einzelzeitfahren in Bologna beginnt, nannte Jungels die Streckenführung. “Es ist ein ziemlich interessanter Parcours, besonders für diejenigen, die in Zeitfahren stark sind“, wurde der Luxemburger in einer Pressemitteilung seines Teams Deceuninck - Quick-Step zitiert. Zudem werde das Rennen weniger kontrolliert gefahren wie etwa die Tour die France, die Jungels im vergangenen Jahr als Elfter beendete. “Und das kommt mir entgegen, besonders, weil die Route offen ist, mit harten Anstiegen wie Gavia und Mortirolo, aber auch mit fast 60 Zeitfahrkilometern“, fügte der mehrfache Luxemburgische Zeitfahrmeister an.

Die Italien-Rundfahrt hat in diesem Jahr gleich drei Einzelzeitfahren in ihrem Programm. Dem 8,2 Kilometer langen Auftakt von Bologna folgt auf der 9. Etappe ein 34,2 Kilometer langes Zeitfahren von Riccione nach San Marino sowie zum Abschluss in Verona ein 15,6 Kilometer langer Kampf gegen die Uhr. Mit Jungels, der als Debütant den Giro 2016 als Sechster abschloss und im darauf folgenden Jahr Rang acht belegte, verlängert sich die Startliste um einen weiteren Weltklasse-Rundfahrer.

Zuvor hatten bereits Tom Dumoulin (Sunweb), Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida), Alejandro Valverde und Mikel Landa (beide Movistar), Simon Yates (Mitchelton - Scott), Primoz Roglic (Jumbo - Vista), Fabio Aru (UAE Emirates), Egan Bernal (Sky) und Miguel Angel Lopez (Astana) ihre Teilnahme angekündigt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)