Bonifazio gewinnt Auftakt der Tropicale Amissa Bongo

Greipel kann die Arbeit seiner Teamkollegen nicht vollenden

Foto zu dem Text "Greipel kann die Arbeit seiner Teamkollegen nicht vollenden"
Niccolo Bonifazio (Direct Energie) hat den Auftakt der Tropicale Amissa Bongo gewonnen. | Foto: twitter.com/tropicale2019

21.01.2019  |  (rsn) - Niccolo Bonifazio hat im Trikot seines neuen Teams Direct Energie) zum Auftakt der 14. Tropicale Amissa Bongo (21. - 27. Januar / 2.1) einen Einstand nach Maß gefeiert. Der 25-jährige Italiener entschied am Montag im westafrikanischen Gabun die 1. Etappe über 100 Kilometer langen Etappe von Bongoville nach Moanda im Bergaufsprint vor dem Franzosen Lorenzo Manzin (Vital Concept - B & B Hotels) für sich. In seinem ersten Einsatz für den französischen Zweitdivisionär Arkéa Samsic kam der Hürther André Greipel zeitgleich auf Platz drei.

"Das Arkéa-Samsic-Team mit einem starken Brice Feillu hat fast die gesamte Arbeit gemacht, um den Sprint zu Lancieren. Leider konnte ich nicht das Ergebnis erzielen, das wir uns nach starkem Teamwork erwünschten“, kommentierte erzielen wollten“, sagte Greipel zu seinem Saisondebüt.

Vor der morgigen 2. Etappe führt Bonifazio dank der Zeitbonifikation für seinen Etappensieg die Gesamtwertung mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Eritreer Sirak Tesfom und drei auf den Ruander Didier Mnyaneza an. Greipel belegt mit sechs Sekunden Rückstand auf Platz fünf.

So lief das Rennen...

Sirak Tesfom (Nationalteam Eritrea), Mohamed Tasmana (Nationalteam Marokko), Didier Munyaneza (Nationalteam Ruanda) zogen kurz nach dem Start davon und bekamen vom Feld einen Vorsprung von rund 2:40 Minuten zugestanden. In erster Linie Arkéa Samsic war dafür verantwortlich, dass sich die Ausreißer keinerlei Hoffnungen auf einen Überraschungscoup machen konnten und knapp 20 Kilometer vor dem Ziel wieder eingefangen wurde.

Auch danach dominierten Greipels Teamkollegen das Geschehen und bereiteten ihrem neuen Kapitän auf den letzten beiden, mit 5,5 Prozent ansteigenden Kilometern auch das Finale vor. Doch der routinierte Deutsche musste sich in der Sprintentscheidung dem starken Bonifazio und Manzin geschlagen geben.

Tageswertung:
1. Niccolo Bonifazio (Direct Energie)
2. Lorenzo Manzin (Vital Concept - B & B Hotels) s.t.
3. André Greipel (Arkéa Samsic)
4. Youcef Reguigui (Nationalteam Algerien)
5. Henok Mulueberhan (Nationalteam Eritrea)

Gesamtwertung:
1. Niccolo Bonifazio (Direct Energie)
2. Sirak Tesfom (Eritrea) +0:02
3. Didier Munyaneza (Ruanda) +0:03
4. Lorenzo Manzin (Vital Concept - B & B Hotels) +0:04
5. André Greipel (Arkéa Samsic) +0:06

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)